Tennis im Netzballverein:
Erste NBV-Herren siegen souverän gegen Rot-Weiß Düsseldorf mit 5:1 - Damen verlieren gegen Vize-Deutschen Meister mit 2:4

 Die beiden Netzballerinnen holten jeweils einen Punkt gegen den TC Bredeney in der Niederrheinliga. Cindy Burger (links) gewann das Spitzeneinzel mit 7:5, 6:3 und Isabel Heupgen (rechts) siegte im Doppel zusammen mit Anna Schubries mit 6:3, 6:3.
2Bilder
  • Die beiden Netzballerinnen holten jeweils einen Punkt gegen den TC Bredeney in der Niederrheinliga. Cindy Burger (links) gewann das Spitzeneinzel mit 7:5, 6:3 und Isabel Heupgen (rechts) siegte im Doppel zusammen mit Anna Schubries mit 6:3, 6:3.
  • Foto: Ihlo (Netzballverein Velbert)
  • hochgeladen von Katja Ihlo

Velbert, 12. Dezember 2019 Nach dem 3:3 Unentschieden beim Auftaktmatch gegen den Oberhausener THC in der ersten Verbandsliga, haben die ersten NBV-Herren nun im Auswärtsspiel gegen Rot-Weiß Düsseldorf überlegen mit 5:1 gewonnen.

An Position eins ließ der Netzballer Tom Schönenberg seinem Gegner beim 6:1, 6:0-Sieg keine Chance. Ebenfalls in zwei Sätzen punkteten Sascha Hesse mit 6:4, 6:3 und der NBV-Chef-Trainer Mark Joachim mit 6:4, 7:5. An vierter Position verlor Nick Franke sein Einzel mit 3:6, 1:6.

Nach der 3:1 Führung machten die Netzballer in den Doppeln alles klar: Im ersten Doppel siegten Schönenberg und Franke mit 6:2, 6:2 und im zweiten Doppel Hesse und Joachim mit 6:3, 6:1 zum 5:1 Gesamtergebnis.

Am kommenden Samstag, dem 14. Dezember, treten die ersten Herren zuhause gegen Blau Weiß Elberfeld an, die bisher einen Sieg und eine Niederlage auf dem Konto haben. Zuschauer sind wie immer willkommen. Los geht es um 18 Uhr in der NBV-Halle Am Kostenberg.

Erwartungsgemäß schwer war die Aufgabe für die ersten NBV-Damen, die zuhause den Vize-Deutschen Meister TC Bredeney erwarteten. Bredeney spielt im Sommer in der ersten Bundesliga, im Winter ist die Niederrheinliga die höchstmögliche Spielklasse in Deutschland, in die auch die NBV-Damen im letzten Jahr aufgestiegen sind.

Die Netzballerinnen traten mit ihrer Nummer eins, der Niederländerin Cindy Burger an, die beim Auftaktmatch verhindert war. Dafür zählte dieses Mal Gina Dittman leider nicht zum NBV-Kader, die zeitgleich bei den Deutschen Meisterschaften in Biberach im Einsatz war.

Burger spielte im Spitzeneinzel gegen die Nummer 111 der Deutschen Rangliste, Julia Mikulski. In einem hochklassigen und temporeichen Match setzte sich die 27-jährige Netzballerin mit 7:5 und 6:3 durch.

An den Positionen zwei bis vier hatten die NBV-Damen eigentlich gute Chancen, da sie die jeweils letzte Partie gegen ihre Gegnerin gewonnen hatten, allerdings noch auf Sandplatz und nicht auf dem sehr schnellen Hallenboden.

Isabel Heupgen holte sich zunächst auch den ersten Satz 6:4, verlor dann aber mit 2:6 und 5:10 im Match Tie Break.
Anna Schubries ging ebenfalls im ersten Satz mit 4:1 und 5:2 in Führung, verlor dann aber mit 6:7 und 3:6.
Ana Sovilj unterlag mit 3:6, 2:6 zum 1:3-Rückstand.

In den Doppeln mussten die NBV-Damen auf ihre Nummer eins, Cindy Burger verzichten, die schon auf dem Weg nach Frankreich zum nächsten Turnier war.
Im ersten Doppel spielten nun Heupgen und Schubries sehr stark auf und konnten mit 6:3, 6:3 einen glatten Sieg herbeiführen.
Im zweiten Doppel unterlagen Sovilj und Miriam Jeuck jedoch mit 1:6, 1:6 zum 2:4-Endstand.

Für die NBV-Damen geht es erst nach der Weihnachtspause mit einem Auswärtsspiel bei Bayer Wuppertal am 18. Januar weiter. Dann nimmt das NBV-Spitzenteam Kurs auf den Klassenerhalt in der höchsten deutschen Winter-Spielklasse.

 Die beiden Netzballerinnen holten jeweils einen Punkt gegen den TC Bredeney in der Niederrheinliga. Cindy Burger (links) gewann das Spitzeneinzel mit 7:5, 6:3 und Isabel Heupgen (rechts) siegte im Doppel zusammen mit Anna Schubries mit 6:3, 6:3.
NBV-Nummer eins Tom Schönenberg war wieder einmal ein Punktegarant: Er siegte im Einzel mit 6:1, 6:0 und im Doppel zusammen mit Nick Franke mit 6:2, 6:2.
Autor:

Katja Ihlo aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen