Mängel an der Spielfläche - Sperrung des Platzes "Am Berg"

Der Sportplatz am Berg ist gesperrt.
5Bilder
  • Der Sportplatz am Berg ist gesperrt.
  • hochgeladen von Maren Menke

SSVg bedauert: Stadt schließt Sportplatz „Am Berg", bietet aber keine Lösung an

Die SSVg Velbert 02 e.V. muss den Trainings- und Spielbetrieb bis auf weiteres einstellen, wie sie nun mitteilt. Mit einem Schreiben informierte die Stadt Velbert darüber, dass die Sportanlage „Am Berg“ ab sofort gesperrt ist.  Gleiches gilt für die Fußballer von Türkgücü Velbert, die auch von der Platzsperre betroffen sind und ihren Sport nicht ausüben können.

"Bei der SSVg Velbert sind von dieser Regelung 16 Jugendmannschaften, die U23, die Damenmannschaft, zwei Altherren-Teams und zum Teil auch die erste Mannschaft betroffen", so Sören Mundt, bei der SSVg zuständig für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. "Der Verein wird von dieser Regelung also sehr hart getroffen, befinden sich doch sämtliche Jugendmannschaften in der Vorbereitung auf die neue Saison, die U19 Niederrheinliga startet in gut 1,5 Wochen in die neue Spielzeit. Die U23 befindet sich ebenso wie die 1. Herrenmannschaft von Türkgücü Velbert im Meisterschaftsbetrieb." Über alle Mannschaften können an die 400 Kinder, Jugendliche und Erwachsene ihrem Sport nicht mehr nachgehen. "Eine ersatzweise Lösung wurde uns nicht angeboten. Es teilen sich auf der Anlage ,Am Berg' insgesamt 22 Mannschaften aus zwei Vereinen einen Platz."

Beschwerden der Sportler und Eltern

Bereits in der Vergangenheit hat die SSVg Velbert wegen des abgespielten und maroden Sportplatzes "Am Berg" bei der Stadt Velbert vorgesprochen. Im mittlerweile 15. Jahr der Nutzung ist der Platz durch die intensive Anlagenbelegung abgenutzt und im Prinzip nicht mehr bespielbar. "Es stellt sich die Frage, ob durch kurzfristige, oberflächliche Maßnahmen ein Zustand erzielt werden kann, der eine Nutzung der Anlage bis zu Fertigstellung des Sportzentrums garantiert." Dies könne in einem Jahr sein, aber auch erst – in Anhängigkeit von der Witterung und des Baufortschritts – im Jahr 2020.

Die Verantwortlichen der SSVg sind geschockt und sehen sich mit den berechtigten Beschwerden der Sportler und Eltern konfrontiert. Eine häufig aufgeworfene Frage ist, warum überall um die SSVg Velbert herum tolle Anlage entstehen beziehungsweise Plätze erneuert werden (TVD, SC Velbert, Union Velbert, Hockey-Verein) aber die SSVg als jahrelang ranghöchster Verein stets hintenanstehen muss. "Neben dem abgespielten und austauschwürdigen Kunstrasen ,Am Berg' wird dem Verein ein Jugendraum zur Verfügung gestellt, der kaum größer als eine Garage ist, im Stadion, der Christopeit Sport Arena, wurde ebenfalls seit nahezu 15 Jahren kein Euro investiert", so Mundt. Neben den „normalen“ Verschönerungsarbeiten“ (zum Beispiel Anstrich), zu denen die SSVg vertraglich verpflichtet ist, hat der Verein mit Hilfe von Freunden und Sponsoren vor gut drei Jahren sämtliche Sanitär- und Duschanlagen im Innen und im Außenbereich, die Kabinen und sämtliche Dächer im Wert von rund 200.000 Euro saniert. Dazu kam noch der Anbau der Vereinsgaststätte (Erweiterung um einen separaten WC-Bereich), der vereinsseitig Anfang der 2000er Jahre vorgenommen wurde.
"Die SSVg erwartet von den städtisch Verantwortlichen eine rasche unkomplizierte Hilfe, die eine sichere und bis zum Schluss garantierte Nutzung der Anlage ,Am Berg' gewährleistet. Kurzfristige Flickschusterei helfen hier nicht, da wir erfahrungsgemäß in zwei Monaten wieder vor der gleichen Problematik stehen."

Es besteht Verletzungsgefahr

Auf Nachfrage des Stadtanzeigers Niederberg erläutert Nora Weichelt, Mitarbeiterin im Büro des Bürgermeisters, warum es zur Schließung der Anlage gekommen ist: "Die Stadt Velbert hat die Sportanlage ,Am Berg' am Montag mit sofortiger Wirkung vorübergehend für den Trainings- und Spielbetrieb gesperrt. Bei einem Termin vor Ort stellten die Mitarbeiter der Stadtverwaltung verschiedene Mängel an der Spielfläche fest, von denen eine Verletzungsgefahr für die Nutzer des Platzes ausgehen kann."
Das Sport- und Betriebsmanagement der Stadt Velbert konnte in Absprache mit einer Spezialfirma sicherstellen, dass diese Schäden behoben werden, was voraussichtlich drei Tage in Anspruch nehmen wird. Bereits jetzt ist dies zu beobachten: Fachkräfte reinigen die Kunstrasenfläche und widmen sich den Mängeln. "Wenn die Arbeiten erfolgreich verlaufen, kann der Platz somit am Freitag, 24. August, wieder freigegeben werden", sagt Weichelt.
Für Montag, 27. August, sei ohnehin eine Grundreinigung des Platzes „Am Berg“ durch eine weitere Fachfirma vorgesehen, informiert die Mitarbeiterin der Stadtverwaltung weiter. "Für die Dauer dieser Arbeiten muss der Spiel- und Trainingsbetrieb dann erneut pausieren."
Von einer Komplettsanierung des Platzes „Am Berg“ sieht die Stadt allerdings ab: Auf Grundlage eines Ratsbeschlusses vom 29. November 2016 wird zurzeit ein neues Stadion am Sportzentrum in Velbert gebaut, das voraussichtlich 2020 fertiggestellt wird." Daher soll die Sportanlage „Am Berg“ aufgegeben werden.

SSVg Velbert:
- Die SSVg Velbert spielt mit der 1. Mannschaft in der Oberliga Niederrhein und war in den Jahren 2012 bis 2014 und 2015 bis 2016 in der Regionalliga West aktiv.
-Somit ist die SSVg nicht nur in Velbert, sondern auch im gesamten Kreis Mettmann und im Raum Niederberg der klassenhöchste Fußballverein. Mit ihren Platzierungen in der Oberliga Nordrhein, sowie der sechsmaligen Teilnahme am Verbandspokalendspiel, ist die SSVg Velbert einer der erfolgreichsten Amateurvereine des Fußballverbands Niederrhein.
-Grundsolide Wirtschaftsführung und die Hinführung vielversprechender Talente aus der Region in die erste Mannschaft gehören zu den Zielen, wie auch das klare Bekenntnis, sich als Verein der sozialen Verantwortung zu stellen. Dazu gehört das Engagement im breit aufgestellten Jugendbereich.

Autor:

Maren Menke aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen