Tennis im Netzballverein:
Netzball-Talent Ilian Mechbal gewinnt erneut die NRW-Tennismeisterschaften in der U11 Konkurrenz

Ilian Mechbal freut sich zusammen mit seiner Malteser Hündin Mila über seinen NRW-Meistertitel und seinen Pokal.
  • Ilian Mechbal freut sich zusammen mit seiner Malteser Hündin Mila über seinen NRW-Meistertitel und seinen Pokal.
  • Foto: Ihlo (Netzballverein Velbert)
  • hochgeladen von Katja Ihlo

Velbert, 07. September 2020. Das jüngste und gleichzeitig größte Tennistalent im Netzballverein Velbert, Ilian Mechbal, konnte einen weiteren wichtigen Turniersieg für sich verbuchen.

In Essen hat Ilian Mechbal am vergangenen Wochenende die NRW-Tennis-Meisterschaften in der U11 Altersklasse gewonnen. Bei dem viertägigen Turnier werden die besten Tennis-Junioren und Juniorinnen aus den NRW-Tennisverbänden Mittelrhein, Niederrhein und Westfalen eingeladen und treten in einem K.O. System gegeneinander an. Im Februar diesen Jahres konnte Ilian Mechbal bereits die U11 NRW-Meisterschaften in der Halle für sich entscheiden.

Ausgetragen wurden die NRW-Meisterschaften im Essener Tennisleistungszentrum und beim ETUF Essen. Die erste Runde absolvierte der gerade elf Jahre alt gewordene Netzballer im Schnelldurchgang. Mit 6:1, 6:1 gewann er gegen Yash Rajapreyar vom TC Grün Weiß Aachen.

Auch im Viertelfinale setzte sich das NBV-Tennistalent mit einem deutlichen 6:0, 6:4 Sieg gegen Marlon Menzler durch und zog in die nächste Runde ein.

Im Halbfinale traf Ilian Mechbal dann auf Jou Gnjidic vom TC Blau Weiss Neuss, den aktuellen kroatischen Meister in seiner Altersklasse. Im ersten Satz wurde es dann zum ersten Mal im Turnierverlauf etwas enger für den Velberter-Crack, er musste in den Tie Break gehen. „Ilian setzte aber weiter auf eine seiner größten Stärken, nämlich sein sehr druckvolles Spiel“, erklärt Ilians Vater, Hassan Mechbal, der früher ein erfolgreicher Langstreckenläufer war. Ilians Spielweise hatte Erfolg: Er holte sich den ersten Durchgang mit 7:6. Im zweiten Satz behielt er ebenfalls die Oberhand und gewann 6:2.

Im Finale musste Ilian dann gegen die Nummer eins vom Tennisverband Mittelrhein antreten, Lukian Grau, der für den Kölner THC Stadion Rot Weiss spielt.

In einem durchweg hochklassigen und spannenden Match gewann Ilian schliesslich mit 7:5 und 7:6 und holte sich damit den Titel des NRW-Meisters nun auch in der Sommer-Saison.

Ilian freute sich riesig über den Titel und den Pokal. Eine ganz besondere Belohnung für sein erfolgreiches Spiel durfte der Netzballer aber schon vor dem Turnier entgegen nehmen. Eine Tennis-Ausrüstungsfirma bot dem elfjährigen einen Sponsorenvertrag an. Mit Tennisschlägern und Ausrüstung ist das Tennistalent damit erst einmal bestens versorgt. „Normalerweise werden solche Verträge erst ab 13 Jahren vergeben, deshalb war Ilians Begeisterung besonders groß“, erzählt Hassan Mechbal.

Gleich nach der Siegerehrung hatte Ilian es eilig. Schnell packte er seine Tasche und fuhr mit seinem Vater zum Netzballverein. Hier spielte an dem Tag nämlich seine U15 Mannschaft, der er unbedingt noch helfen wollte. Die Einzelrunde war zwar schon vorbei, aber für ein Doppel mit seinem Mannschaftskollegen Len Bachmann kam der Netzballer gerade noch rechtzeitig.

Obwohl er erst kurz vorher noch ein hartes Finale gespielt hat, gab Ilian für seine Mannschaft noch einmal alles und gewann zusammen mit seinem Freund das Doppel mit 6:7, 6:2 und 10:5 gegen ein 13- und fünfzehnjähriges Brüderpaar von Blau Weiß Elberfeld. Der Gesamtsieg ging zwar mit 4:2 an die Wuppertaler, aber Ilian war froh, dass er noch einen Punkt beisteuern konnte.

In den nächsten Wochen steht für den Netzballer vor allem Fitness-Training auf dem Programm. Dann beginnt auch schon bald die Hallen-Saison. Ilian hofft auf eine Wild Card, mit der er bei dem U12 Masters-Turnier des Deutschen Tennisbundes im November in Essen teilnehmen dürfte. Das Turnier findet parallel zur Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaft für die Jahrgänge U14 bis U18 statt.

Auch NBV-Vorsitzender Bernd Wolf gratulierte dem NBV-Talent herzlich zu dem tollen Erfolg: „Wir Netzballer hoffen, dass es Ilian vom Kostenberg aus in der Tenniswelt ganz nach oben schaffen wird. Im NBV hat er mit unserer Top-Tennisschule von Mark Joachim auf jeden Fall die besten Voraussetzungen.“

Autor:

Katja Ihlo aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen