Maßnahme kann Ende nächster Woche abgeschlossen werden
Neuer Kunstrasen für Sportanlage Am Berg

Bahn für Bahn wurde der alte Kunstrasen auf der Sportanlage Am Berg in Velbert abgetragen.
2Bilder
  • Bahn für Bahn wurde der alte Kunstrasen auf der Sportanlage Am Berg in Velbert abgetragen.
  • Foto: Maren Menke
  • hochgeladen von Maren Menke

Auf der Sportanlage Am Berg in Velbert, Poststraße 117, herrscht ein reger Betrieb. Aktuell sind es aber keine großen und kleinen Sportskanonen, die hier fleißig Bälle kicken, sondern Mitarbeiter von Fachunternehmen, die im Auftrag der Stadt Velbert den Kunstrasen der Anlage sanieren. Sowohl auf dem großen als auch auf dem kleinen Spielfeld soll voraussichtlich ab Ende nächster Woche auf einer neuen Rasenfläche wieder trainiert werden können.

"Wir liegen im Zeitplan und bewegen uns in dem vorher festgelegten Kostenrahmen", informiert Axel Wieneke, Projektleiter Sportstätten der Kultur- und Veranstaltungs GmbH Velbert. Anfang vergangener Woche begann die Maßnahme damit, dass der Füllstoff - also Sand und Granit - entfernt wurde. Anschließend wurde der alte Kunstrasen Bahn für Bahn aufgerollt. "Diese einzelnen Fragmente werden abtransportiert, noch einmal gereinigt und dann recycelt", so Axel Wieneke weiter. Schließlich würde die Elastikschicht auf den Plätzen, ein gebundenes Gummigranulat, ausgebessert werden. "Diese Schicht befindet sich in einem guten Zustand, daher wird das wohl nur einen halben Tag Arbeit in Anspruch nehmen." Der Projektleiter ist froh, dass es hier keine bösen Überraschung gab. "Im vergangenen Jahr haben wir auf dem Platz in Tönisheide feststellen müssen, dass in dieser Schicht die komplette Verbindung aufgelöst war. Sowas ist natürlich mit mehr Arbeit und mehr Kosten verbunden."

Naturmaterial statt Plastik

Abschließend wird Anfang nächster Woche auf der Anlage an der Poststraße der neue Kunstrasen Rolle für Rolle aufgetragen, danach folgt Sand sowie eine dynamische Schicht aus Kork. "Wegen der aktuellen Debatte rund um Plastik, haben wir uns für dieses Naturprodukt entschieden." Kaum ist der Kork verteilt, darf die Fläche auch schon wieder betreten werden und der Trainingsbetrieb kann weitergehen. Ursprünglich war von der Stadtverwaltung angedacht, den Platz aufzugeben und die Fläche für Wohnungsbau zu nutzen. Der Rat entschied allerdings anders.

Rasen am Stadion wurde eingesät

Nicht nur auf dieser Anlage werden aktuell Maßnahmen für Fußball-Spiele umgesetzt, auch am im Bau befindlichen Stadion im Sportzentrum geht es voran: "Hier wurde der Rasen eingesät", sagt Axel Wieneke. "Jetzt überlassen wir es der Natur, dass bis zur Eröffnung im nächsten Jahr ein sattes Grün entsteht." Natürlich würde man den Wuchs aber mit entsprechenden Dünge-Mitteln fördern.
Ausblick: Wenn es die Haushaltslage der Stadt Velbert zulässt, geht es 2020 mit der Sanierung am Böttinger-Platz (BFL-Arena) weiter. "Der Kunstrasen des unteren Trainingsplatzes wurde 2018 erst erneuert, der Rasen des oberen Platzes steht aber als nächstes an", so der städtische Mitarbeiter.

Bahn für Bahn wurde der alte Kunstrasen auf der Sportanlage Am Berg in Velbert abgetragen.
Die einzelnen Fragmente des alten Kunstrasens werden abtransportiert, gereinigt und recycelt.
Autor:

Maren Menke aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.