Noch 24 Tage bis zur WM: Grillen wie der Gegner - heute: Mexiko

Nur noch 24 Tage bis zum WM-Start! Grafik: dab
4Bilder
  • Nur noch 24 Tage bis zum WM-Start! Grafik: dab
  • hochgeladen von Miriam Dabitsch

Die WM steht an: Herrlich! Fußball ohne Ende, sich mit Freunden treffen und dazu grillt man natürlich auch gerne. Um etwas Abwechslung in den Speise(spiel)plan zu bekommen, stellen wir in einer Serie drei Rezepte vor, inspiriert von den Ländern unserer ersten drei WM-Gegner: Mexiko, Schweden und Südkorea. Wir wünschen viel Spaß beim Nachgrillen und guten Appetit!

Mexiko, der erste Prüfstein unserer DFB-Elf (17. Juni, Anstoß 17 Uhr), will grilltechnisch natürlich ordentlich verputzt werden. Der Mexikaner selbst betreibt zu besonderen Anlässen als klassische Urform "Barbacoa", was oft großen Aufwand bedeutet, wenn in einer mit Bananenblättern ausgelegten Grube ganze Tiere, wie Lämmer, Schweine und Hühner gegart werden.

Spieße können je nach Gusto bestückt werden

Sie können aber den Spaten im Schuppen lassen und ihrem höchstwahrscheinlich nicht vorhandenen Bananenbaum die Blätter lassen. Unser Rezept ist "Mexiko-Style" und eignet sich als unkomplizierte Mahlzeit, bevor "unser" Auftakt zur WM angepfiffen wird. Das Essen macht sich auch hervorragend in Büfettform und die Spieße können je nach Wunsch mit Hähnchenfilet, Hackfleisch, Schweinefilet oder Lamm bestückt werden. Wir machen die Spieße hier mit Hähnchen.Reichen Sie zum kompletten Essen auch Nachos / Tortillachips. Wer möchte, kann dazu noch schwarze Bohnen servieren.

Dazu gibt's Corona Extra und natürlich Tequila

Und wer auch getränketechnisch punkten will: Bekannte mexikanische Biersorten sind "Corona Extra" und "Cerveza Sol". Und wer am nächsten Tag nicht arbeiten muss, kann noch reichlich Tequila dazu genießen. Am stilvollsten serviert als Cocktail "Margarita". Salud!

Mexikanische Spieße:

Wir bereiten für 4 Personen 8 Spieße vor, und verwenden dafür rund 1 kg Hähnchenbrust. Neben dem Fleisch benötigen Sie außerdem Sie noch den Saft einer Limette.
Kaufen Sie eine mexikanische – oder eben mexikanisch angehauchte - Gewürzmischung oder stellen diese einfach selbst her:

3 EL Paprikapulver rosenscharf
1 TL Cayennepfeffer o. Chilipulver
1 EL Knoblauchpulver
1 EL Oregano getrocknet
1 EL Kreuzkümmel
0,5 TL Koriandersamen gemörsert
1 EL Salz
1 EL Pfeffer aus der Mühle

Das Gewürz mit etwas Olivenöl mischen und das Fleisch rund 3 Stunden marinieren. Anschließend das Fleisch auf die Spieße stecken und grillen. Kurz bevor das Fleisch fertig ist, die Spieße auf dem Grill mit etwas Limettensaft bepinseln.

Pico de Gallo

Bedeutet übersetzt „Hühnerschnabel“. Eine Salsa, die als Beilage zu großer (Fußball-)Form aufläuft und das Feuer der Vorfreude aufs Spiel entfacht - oder anregt, das ganze Feuerspiel mit mindestens einem kalten Bier zu löschen.

8 Tomaten
2 Zwiebeln
2 Frühlingszwiebeln
2-3 Stängel Koriander (wir haben hier Petersilie genommen)
2 Knoblauchzehen
2 Chilis (grün oder rot – scharf oder mild – je nach Geschmack)
2 EL Olivenöl
1 Avocado
0,5 Limette ausgepresst
0,5 TL Salz
0,5 TL Pfeffer

Tomaten vierteln, Kerngehäuse entfernen, Viertel in kleine Würfel schneiden. Zwiebel würfeln, Frühlingszwiebel und Chilischote in kleine Streifen schneiden.
ACHTUNG: Wer es nicht so scharf mag, nimmt entweder a) gar keine Chilis, sondern eine rote Paprika oder b) entfernt die Kerne der Chili vorher.
Avocado halbieren, Kern entfernen und Fruchtfleisch mit Löffel auslösen und würfeln. Etwas Limettensaft darauf träufeln, so wird die Avocado nicht braun. Koriander und Knoblauch feinhacken.
Alles vermischen, mit Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und dann für 2 Stunden kalt stellten

Guacamole

Guacamole wird meist als Dip für Nachos verwendet. Der berühmte grüne Dip ist allerdings ein Alleskönner, passt u.a. auch zu Fleisch.

2 Avocados
1 Limette
1 Tomate
2 Knoblauchzehen
Salz
Pfeffer

Die reifen Avocados halbieren, Stein entfernen, das Fruchtfleisch mit einem Löffel von der Schale kratzen. Saft der Limette über die Avocados pressen, alles mit einer Gabel zu einem Püree zerdrücken. Fein gehackten Knoblauch, gehackte Tomaten, ordentlich Salz und eine Prise Pfeffer hinzugeben, kurz verrühren.

Margarita Cocktail

2 cl Limettensaft
1 cl Orangenlikör
3 cl Tequila
1 Limetten zum Garnieren
1 Prise Salz zum Garnieren

Rand der vorgekühlten Cocktailschale mit Limettensaft bestreichen und mit Salz garnieren. Einen Cocktailshaker mit etwas Crushed Ice füllen, dann Limettensaft, Orangenlikör und Tequila dazu geben und... shaken! Den Drink in die Cocktailschale gießen und servieren und... trinken!

Text und Fotos von Holger Schmälzger

Autor:

Miriam Dabitsch aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

90 folgen diesem Profil

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.