Online-Tauschbörse im LK
SC Velbert bringt eigenes Stickeralbum auf den Markt

Auch die Spieler der zweiten Mannschaft des SC Velbert haben am Sonntag nach ihrem 3:2-Sieg gegen Türkgücü Velbert fleißig getauscht.
  • Auch die Spieler der zweiten Mannschaft des SC Velbert haben am Sonntag nach ihrem 3:2-Sieg gegen Türkgücü Velbert fleißig getauscht.
  • Foto: Ulrich Bangert
  • hochgeladen von Christian Schaffeld

Toni Kroos gegen Lionel Messi oder Cristiano Ronaldo gegen Manuel Neuer - so läuft es bislang auf den großen Panini-Tauschbörsen, wenn es darum geht, das eigene Stickeralbum mit den Köpfen der Fußballer zu vervollständigen. Beim SC Velbert ist in der vergangenen Woche auch das Sammelfieber ausgebrochen. Dort heißt es allerdings Aaron Langen gegen Ricardo Beckmann und Bastian Fischer gegen Nico Jung. Der Verein hat nämlich sein eigenes Stickeralbum mit insgesamt 490 Klebebildern auf den Markt gebracht.

 "Ich wollte, dass die Spieler ein Andenken an ihre aktive Zeit haben", erklärt Initiator Daniel Schulz die Idee. "Im Internet bin ich dann auf ein Unternehmen aufmerksam geworden, das Stickeralben für Vereine produziert. Ich fande die Idee sofort klasse." Das sahen auch die Verantwortlichen beim SC Velbert so.

Idee vom eigenen Stickeralbum kam gut an

Nachdem der Familienvater anfangs nur eine Erinnerung für die von ihm trainierte F1-Jugend machen wollte, kam die Idee mit dem Stickeralbum im Verein so gut an, dass alle Mannschaften fotografiert wurden und nun in Stickerform in mehreren Velberter Apotheken sowie einem Supermarkt erhältlich sind. Auch die Spieler der zweiten Mannschaft haben am Sonntag nach ihrem 3:2-Sieg gegen Türkgücü Velbert fleißig getauscht. "Das ist genau das, was wir wollten. So sollen die Vereinsmitglieder jedem Einzelnen näher gebracht werden", sagt Schulz. Insgesamt 4.000 Sticker hat der Verein beim Hersteller stickerfive angefordert.

Sticker waren bereits restlos ausverkauft

Diese waren jedoch bereits am Dienstag restlos ausverkauft. "Daran sieht man, dass die Aktion ankommt", freut sich Schulz. Aufgrund der hohen Nachfrage hat er beim Anbieter bereits weitere 5.000 Stickertütchen bestellt. "Das ging schon am ersten Verkaufstag bei mir in der Mannschaft los. Untereinander ist sofort das Tauschfieber ausgebrochen.'Den habe ich doppelt. Tauschst du deinen Sticker gegen meinen?', hörte ich die ganze Zeit über."

Album wird vom Hersteller Kosten neutral zur Verfügung gestellt

Das Stickeralbum wird vom Hersteller Kosten neutral für alle Vereine zur Verfügung gestellt. Wie hoch die Einnahmen sind, hängt dann vom Verkaufsgeschick der einzelnen Vereine ab. "Wenn man wie wir eine Vereinsgröße von 500 Mitgliedern hat, sind das 3.000 Euro an Kosten. Deshalb mussten wir zusehen, dass wir den Betrag durch lokale Sponsoren bereitstellen." Neben dem Velberter Einzelhandel haben sich auch die Apotheken rege an der Aktion beteiligt und Anzeigen im Heft geschaltet. Am Ende hat der Verein die 3.000 Euro erreicht. "Hätten wir keine Sponsoren gefunden, wären die Einnahmen deutlich geringer gewesen", sagt Schulz.

Verein profitiert finanziell von der Aktion

So wird der Verein zu 20 Prozent am Verkauf der Stickertütchen beteiligt - entspricht bei einem Preis von einem Euro pro Päckchen, 20 Cent. Dieses Geld fließt direkt in die Vereinsarbeit. Die Einnahmen der Stickeralben bleiben sogar zu 100 Prozent im Verein. Heißt: Wer die Sticker sammelt, unterstützt auch den Verein finanziell.
Darüberhinaus lernt man durch die Sammelei wirklich jedes Mitglied kennen. "Von Kindern bis Senioren, von Funktionären bis Ehrenamtlichen sind wirklich alle im Heft vertreten", erzählt Schulz stolz. Außerdem hat der Verein historische Fotos digitalisieren lassen, welche es jetzt ebenfalls als Sticker gibt.

Aktion läuft über zwei Monate

Die Aktion läuft nun die kommenden zwei Monate über. In der Zeit wird die Platzanlage des SC Velbert wohl zur größten Tauschbörse der Stadt werden, schließlich will sich jeder selbst als Sticker zum Einkleben haben.

Welcher Sticker fehlt euch?

Jeder, der schon mal der Sammelleidenschaft verfallen ist, weiß: Irgendwann hat man immer Sticker doppelt, andere wollen einfach nicht den Weg ins eigene Album finden. Hier bieten Tauschbörsen eine gute Gelegenheit, mit anderen Sammlern ins Gespräch zu kommen und natürlich begehrte Sticker zu ergattern.

Jeder Sticker wird gleich oft gedruckt

Um hier mit Vorurteilen aufzuräumen: Ja, jeder der 490 Sticker wird gleich oft gedruckt! Wäre das anders, könnte es passieren, dass manche Motive doppelt im Tütchen stecken.

Online-Tauschbörse

An dieser Stelle bieten wir nun eine Online-Tauschbörse an. Schreibt einfach in die Kommentare, welchen Sticker ihr sucht oder tauschen wollt, und kommt in Kontakt mit anderen Sammlern. Wichtig dabei: Der Lokalkompass stellt die Plattform zum Tauschen, die Abwicklung erfolgt aber direkt zwischen den Sammlern. Also: Legt los und sichert euch noch fehlende Sticker!

Autor:

Christian Schaffeld aus Oberhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

22 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.