Tanzen beim TCN: Spaß zählt fast noch mehr als Taktgefühl

12Bilder

"Der Stadtanzeiger will's wissen": Taktgefühl und Konzentration beim Tanzsportclub Niederberg (TCN)

"Eins, zwei, Wechselschritt" oder "Eins, zwei, drei, Wiegeschritt", aber auch "Langsam, langsam, schnell, schnell" lauten die Hilfestellungen von Meinhard Zemke. Der erste Vorsitzende des Tanzsportclubs Niederberg (TCN) hat es an diesem Übungsabend nicht ganz leicht mit seiner Tanzpartnerin. Denn Stadtanzeiger-Redakteurin Maren Menke hat von Wiener Walzer, Tango, Quickstepp und Langsamen Walzer bisher nur geschrieben, es aber nie selber aufs Parkett gewagt. Das sollte sich nun im Rahmen der Serie "Der Stadtanzeiger will's wissen" ändern. Und wer hätte es gedacht? - So schwer ist das mit den Standardtänzen gar nicht, wenn der Tanzpartner mit Ruhe und Geduld die Schrittfolgen erklärt, auf kleine Fehler aufmerksam macht und wertvolle Tipps gibt.

Circa zehn Paare haben sich an diesem Mittwochabend im Bürgerzentrum Obere Flandersbach (BOF) zusammengefunden. Freundliche Umarmungen und Handschläge zur Begrüßung, ein interessierter Austausch über das aktuelle Geschehen und Spekulationen, ob heute eine neue Drehung gelernt wird. Die Mitglieder des Vereins kennen sich gut, pflegen ein freundschaftliches Verhältnis und schätzen die angenehme Atmosphäre. "Es geht um Spaß, nicht um Wettkämpfe oder Erfolgsdruck", informiert Siegfried Machmüller, Geschäftsführer des Tanzsportclubs Niederberg. "Jeder, der daran interessiert ist, Standardtänze und lateinamerikanische Tänze zu erlernen beziehungsweise regelmäßig das Tanzbein zu schwingen, kann bei uns mitmachen." Das Alter der Mitglieder liegt zwischen Mitte 40 und knapp über 80 Jahren - ob als Paar oder doch einzeln - wer Lust am Tanz hat, darf gerne vorbei kommen und mitmachen. Marlies und Peter Heinrich sorgen als Trainer-Paar dafür, dass neben dem Spaß die Technik nicht zu kurz kommt. Neue Drehungen, verschiedene Schrittfolgen und die Richtige Haltung - als ehemalige Turniertänzer wissen sie, worauf es ankommt.

Trainer geben wertvolle Tipps

"Mach die Schritte weniger hektisch und dafür größer, dann bist du auch im richtigen Takt", erkennt Marlies Heinrich sofort, woran es hapert. Und tatsächlich, einmal diesen Rat beherzigt, stimmen Schritte und Musik besser überein. Also: Konzentration, Arme in die richtige Position und dem Mann die Führung überlassen; dann sollte es klappen.
"Eins, zwei, Wechselschritt" - zwar hat Meinhard Zemke, der erste Vorsitzende des TCN, bereits aufgehört, die Schritte anzusagen, im Kopf schallen sie aber weiter nach. "Ein, zwei, Wechselschritt...Eins, zwei, Wechselschritt...Eins, zwei, Wechselschritt..." Der Blick ist dabei nach unten auf die Füße gerichtet, die Arme nicht locker, sondern leicht verkrampft. "Eins, zwei, Wechselschritt..."

"Das klappt doch gut", sagt der erste Vorsitzende, nachdem es für einige Minuten fehlerfrei durch den Saal ging. Und zack, das war es mit der Konzentration und der falsche Fuß setzt zum nächsten Schritt an. Mist! Tanzen und dabei Sprechen, das ist gar nicht so leicht für einen Anfänger. Doch wie so oft, hilf nur eines: Üben, üben, üben. Und siehe da, nach ein paar weiteren Versuchen, können erste Drehungen eingebaut werden. "Toll!", lobt Trainer Peter Heinrich und wechselt die Musik.

Wie jetzt? Da wurde der Wiener Walzer gerade verinnerlicht, nun wird zum Tango gewechselt? Puh, also muss eine neue Schrittfolge in den Kopf. Was gut tut: Auch die Mitglieder, die schon seit längerer Zeit dem Tanzsportclub angehören, brauchen ab und an Hilfestellungen von Marlies und Peter Heinrich. "Jeder hat natürlich seine Stärken und Schwächen. Tänze, die er lieber mag, und Tänze, die er nicht so gerne tanzt", erläutern die Paare in einer kurzen Verschnaufpause. Dann geht es weiter. Auch der Langsame Walzer und der Quickstepp folgen bei diesem Training noch. Und eines will erwähnt sein: Auf den Fuß getreten wurde Meinhard Zemke an diesem Abend von seiner Tanzpartnerin nicht!

Information:
-Tanzsportclub Niederberg
-1. Vorsitzender: Meinhard Zemke
-2. Vorsitzender: Uwe Emkes
-Geschäftsführer: Siegfried Machmüller
-Trainer: Marlies und Peter Heinrich
-Trainingszeiten: jeden Mittwoch von 17.45 bis 19.15 und von 19.30 bis 21 Uhr
-Trainingsort: Bürgerzentrum Obere Flandersbach (BOF), Fliederbusch 1 in Velbert
-Telefon: 02051/601478
-E-Mail: info@tcn-tanzsportclub-niederberg.com
-Homepage: www.tcn-tanzsportclub-niederberg.com

Autor:

Maren Menke aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.