870 bunte Bilder

Auch die Quellenzwerge beteiligten sich an dem Aktionstag.
5Bilder
  • Auch die Quellenzwerge beteiligten sich an dem Aktionstag.
  • hochgeladen von Maren Menke

Mit dem Aktionstag „Velbert eine bunte Stadt - wir begrüßen den Frühling“ sorgte die Stadt Velbert gemeinsam mit vielen Kindergärten und Schulen für einen bunten Anblick auf dem Platz Am Offers.
Bereits zum zweiten Mal wurde diese Aktion durchgeführt, zu der Velberts Partnerstadt Châtellerault den Anstoß gab. „Denn in Frankreich hat das generationenübergreifende Kunstprojekt, das durch die Künstlerin Joelle Gonthier ins Leben gerufen wurde, schon Tradition“, weiß Nicole Fabig von der Stadt Velbert, die hier für die Durchführung mitverantwortlich ist. „Im vergangenen Jahr wurde diese Tradition zeitgleich mit Châtellerault durchgeführt.“ Am Ende des Tages hatten über 700 Bilder auf dem Platz Am Offers für ein farbenfrohes Bild gesorgt.
Auch in diesem Jahr beteiligten sich wieder viele kreative Köpfe. Insgesamt 870 Bilder kamen zusammen. „Besonders erfreulich ist, dass in diesem Jahr viele weiterführende Schulen teilgenommen haben“, so Fabig. So sei unter anderem die Martin-Luther-King-Schule und die Gesamtschule Bleibergquelle beteiligt gewesen.
„Wir haben im Kunstunterricht das Mischen von Farben gelernt“, erklärt Hanne Brückner, Fünftklässlerin der Realschule Kastanienallee. Danach habe sie gemeinsam mit ihren Klassenkameraden Frühlingsbilder gemalt, die nun an der langen Wäscheleine hängen. „Außerdem haben wir heute morgen spontan noch Bienen gebastelt“, ergänzt die elfjährige Laura Szymanski. Auch in vielen Kindergärten und Grundschulen wurden für die Aktion mit Wachsmal- und Buntstiften sowie Wasserfarben viele Sonnen, Blumen und weitere Frühlingsmotive gemalt. „Wir haben 20 Bilder hier aufgehangen“, freuen sich die Kinder der Kita Haus Kunterbunt. Und selbst die Quellenzwerge, die Gruppe für unter Dreijährige des Berufskollegs Bleibergquelle, beteiligten sich mit einem bunten Bild. „Es haben sich im Vorfeld 25 Institutionen angemeldet“, so Fabig.
Die Zeilen „Frühling lässt sein blaues Band nun wieder flattern durch die Lüfte“ des Gedichts „Frühling“ stellten den Beitrag des Bürgermeisters der Stadt Velbert Stefan Freitag für die Aktion dar. „Da meine Handschrift nicht so schön ist, habe ich mir Hilfe geholt“, so Freitag. Daher schrieb die Realschülerin Erika Frost die Zeilen auf ein Papier, das anschließend laminiert wurde und seinen Platz zwischen den anderen Bildern an der Wäscheleine fand.

Autor:

Maren Menke aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen