Betrunkene Vollbremsung war zu auffällig

Eine Funkwagenbesatzung der Velberter Polizei bemerkte am noch frühen Sonntagabend gegen 18.45 Uhr einen grünen Renault Clio, dessen Fahrer die Vogteier Straße in Langenberg in Richtung Plückersmühle befuhr und vor der beampelten Einmündung Bökenbuschstraße mit quietschenden Reifen eine Vollbremsung durchführte, um nach eigenen späteren Angaben nicht die rote Ampel zu missachten.

Die Beamten entschlossen sich zur Kontrolle des Renaults. Dabei stellte sich heraus, dass dessen 30-jähriger Fahrer aus Velbert unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Alkoholvortest ergab einen Wert von mehr als 1,1 Promille (0,58 mg/l). Daraufhin wurden ein Strafverfahren eingeleitet und, nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft, eine Blutprobe zur Beweisführung angeordnet und
durchgeführt. Da der Beschuldigte mit der anschließenden Sicherstellung seiner Fahrerlaubnis ausdrücklich nicht einverstanden war, ordnete der Staatsanwalt die Beschlagnahme des Führerscheins an. Selbstverständlich wurde dem 30-Jährigen damit auch gleichzeitig jedes weitere Führen führerscheinpflichtiger Kraftfahrzeuge bis auf
Weiteres ausdrücklich untersagt.

Autor:

Lokalkompass Niederberg aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.