Die Krux mit dem Baum

Alle Jahre wieder ist es ein Akt, den Weihnachtsbaum zu besorgen. Warum? Zunächst steht die ganze Familie vor den verschiedenen Exemplaren. Dem einen ist der Baum nicht dicht genug, dem anderen zu ausladend und, und, und. Hat man sich schließlich geeinigt, muss das sperrige Geäst im Auto verstaut werden, dann geht es nach Hause. Dort angekommen, muss der Baum ins Haus gewuchtet und schließlich im Christbaumständer befestigt werden. Puh, geschafft... Wir scheiterten Anfang der Woche schon viel früher. Der Grund: Nach 18 Uhr scheinen die meisten Baumverkäufer Feierabend zu haben, wir standen gleich vor mehreren geschlossenen Verkaufsstellen. Ziemlich blöd, wenn man als Berufstätiger erst nach Feierabend Zeit hat... Ich bin aber optimistisch, dass es bis zum Fest noch klappt und wir auch in diesem Jahr nicht auf den Weihnachtsbaum verzichten müssen.

Autor:

Miriam Dabitsch aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

83 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.