Freude über Füller - Verein „Not neben Dir“ spendet, um Weihnachtswünsche zu erfüllen

An der Elisabethstraße in Velbert konnten dank der finanziellen Unterstützung des Vereins „Not neben Dir“ Weihnachtsgeschenke an die Kinder verteilt werden. Foto: Menke
  • An der Elisabethstraße in Velbert konnten dank der finanziellen Unterstützung des Vereins „Not neben Dir“ Weihnachtsgeschenke an die Kinder verteilt werden. Foto: Menke
  • hochgeladen von Maren Menke

Dank der Spende des Vereins „Not neben Dir“ und der Unterstützung des Integrationsrates der Stadt Velbert konnten sich die Kinder von den Asylbewerbern in Velbert nun über Weihnachtsgeschenke freuen.

Insgesamt 640 Euro spendete der Velberter Verein. „So konnten wir 32 Tüten mit verschiedenen Geschenken für Kinder zwischen einem Monat und 13 Jahren füllen“, freut sich Felbria Bejta vom Velberter Ortsverein der Awo.
Felbria Bejta, die als Ansprechpartnerin für die Asylbewerber unter anderem dienstags von 10 bis 12 Uhr in der Talstraße tätig ist, weiß, was in den Familien fehlt. „Daher haben die Kinder kein Spielzeug, sondern praktische Sachen bekommen. Für die Schulkinder haben wir Füller, Buntstifte und Malblöcke besorgt.“ Und für die Jüngeren gab es Socken oder Pullover. „Und natürlich wurden bei niemandem die Süßigkeiten vergessen“, so die Awo-Mitarbeiterin.
„Manche der Kinder wissen bisher nicht, wie es ist, beschenkt zu werden“, bedauert Volker Münchow, Landtagsabgeordneter. „Ihre Familien können sich das leider nicht leisten“, erklärt Ivo Simic, stellvertretender Vorsitzender des Integrationsrates. Daher sei man dem Verein „Not neben Dir“, für den stellvertretend Barbara Bussemas und Hans-Jürgen Rauch beim Verteilen der Geschenke halfen, auch sehr dankbar.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen