Ganz Velbert trifft sich im Park

21Bilder

Minutenlang schießen bunte Feuerwerkskörper in den Himmel bis schließlich die Saubrücke mit einer Lichtershow in Szene gesetzt wird - eins von vielen Highlights, die den Bürgern im Rahmen des Herminghausparkfestes geboten wurden.
So zog es an den Nachmittagen vor allem Familien in den Velberter Park. Hüpfburgen, ein Kletterberg, ein Airtrack, Water Balls, Mitmach-Aktionen, Kinderschminken und vieles mehr ‑ das Angebot war wirklich groß. Selbst ein historischer Jahrmarkt, eine Greifvogelshow sowie der Walking Act „Jumbo, der Elefant“ fehlten nicht. Darüber hinaus gab es ein facettenreiches Bühnenprogramm und natürlich allerhand Kulinarisches.

Unter der Saubrücke sorgte außerdem am Samstagabend „Deluxe - the radioband“ beim Open-Air-Konzert für ausgelassene Feierstimmung. Zahlreiche Leute drängelten sich auf den Wohnmobil-Stellplatz, um schließlich zum Abschluss das beeindruckende Höhenfeuerwerk zu bestaunen.

Eine weitere Aktion, die die Veranstalter von der Velbert Marketing Gesellschaft (VMG) in das Fest integrierten, war der sogenannte „White Brunch“, ein Picknick, zu dem alle Beteiligten ganz in weiß gekleidet kamen. „Das sieht wirklich toll aus, wir hätten nicht erwartet, dass sich so viele Leute daran beteiligen“, freut sich eine Gruppe junger Velberterinnen, die sich einen sonnigen Platz vor der Bühne ausgesucht hatten. Hier sorgten zunächst Thomas und Matthias Bartylla von Foss Doll für musikalische Unterhaltung, bis schließlich DJ Chris Beck übernahm. Auch die Künstler ließen es sich natürlich nicht nehmen, ganz in weiß aufzutreten.
Ob junge zwei Wochen alt oder schon etwas betagter - die Velberter machten es sich auf der Wiese bequem und erfreuten sich an Kaffee, Kakao, Brötchen, Kuchen und mehr. Auch Nils Juchner, Geschäftsführer der VMG, zeigte sich nach dem „White Brunch“ zufrieden. „Wir haben insgesamt 120 weiße Decken verteilt, außerdem haben auch einige Bürger Tische und Stühle aufgestellt.“ Er sei froh, dass die Idee so gut aufgenommen und umgesetzt worden sei. „Ich denke, dass wir solch ein Picknick auch nochmal unabhängig als Einzelveranstaltung anbieten können“, so Juchner, der mit seinem Team über 1.200 Brötchen bei Bäcker Bär bestellen und für literweise Kaffee sorgen musste.

Und auch für den guten Zweck wurde etwas getan: Zahlreiche Firmen aus der Region und Vereine sowie Grundschüler beteiligten sich am Benefizlauf des Rotary Clubs. Für jeden gelaufenen Kilometer werden fünf Euro gespendet.

Autor:

Maren Menke aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.