Gestrickte Laternenwärmer und Märchen

Die „Aktiven vom Nonnenbruch“ haben Schals für die Laternen rund um den Kirchplatz gestrickt, die nun durch Heike Lamojon (links) angebracht wurden. Gestrickt wurden sie durch Heidi Otte (Zweite von links, hinter ihr Tochter Sabrina) und Gisela Reim. Das Ganze fand im Rahmen der dritten Baustellenaktion des Arbeitskreises Handel im Heiligenhauser Stadtmarketing statt, dabei standen Märchen im Mittelpunkt. In einem wunderschön mit Märchenfiguren gestaltetem Zelt las Martina Arnold bekannte und beliebte Märchen vor. Obwohl die Mikrofonanlage ausfiel, hingen ihr zahlreiche Kinder an den Lippen und verfolgten gebannt die Geschichten von Königinnen, Prinzen, Hexen und tapferen Helden.

Autor:

Lokalkompass Niederberg aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.