Ja is’ denn heut schon Weihnachten? - Die Vorbereitungen in Velbert laufen bereits

5Bilder

Ein lebendiger Adventskalender, eine stimmungsvolle Winterbeleuchtung sowie die klassische Weihnachtsbeleuchtung, von Schul- und Kindergartenkindern geschmückte Weihnachtsbäume, dekorierte Schaufenster in der Innenstadt, der Besuch des Nikolauses und mehr - es sind noch einige Tage, bis die Adventszeit beginnt, doch die Vorbereitungen laufen schon jetzt auf Hochtouren.

So auch beim Verein "Velbert aktiv" und der Velbert Marketing GmbH (VMG). Zwar werden sie in diesem Jahr nicht für einen klassischen Weihnachtsmarkt in der Velberter Fußgängerzone sorgen, aber mit vielen kleinen Aktionen möchten sie die Bürger der Stadt und natürlich auch weitere Gäste aus der Umgebung auf das Fest der Liebe einstimmen. "Eine weihnachtliche Stimmung in ganz Velbert ist garantiert", verspricht Olaf Knauer, Geschäftsführer der VMG. Zwar könne es unter anderem wegen der Umbauarbeiten des Offersplatzes kein Weihnachtsdorf geben, aber dafür sei anderes geplant.

In Velbert ist viel los!

Rund um das Schloss Hardenberg in Neviges findet ein Mittelalterlicher Weihnachtsmarkt statt, ebenso laden die Langenhorster Siedlergemeinschaft sowie die Lehrer und Schüler des Internats Villa Wewersbusch jeweils zu Weihnachtsmärkten ein. Die Werbegemeinschaft Neviges und die engagierten Tönisheider Bürger stimmen mit einem Kinderweihnachtsmarkt und dem traditionellen Hubbelsgasser Weihnachtsmarkt auf die Feiertage ein. In Velbert ist was los - an Ausflugszielen und Angeboten fehlt es in der Vorweihnachtszeit wirklich nicht. Doch auf eines muss in diesem Jahr verzichtet werden: Das Velberter Weihnachtsdorf in der Fußgängerzone. Die Umgestaltung des Offersplatzes und weitere Gründe führten dazu, dass der Verein "Velbert aktiv" sich in diesem Jahr gegen die Ausrichtung entschied.

In Zusammenarbeit mit den Einzelhändlern, der Velbert Marketing GmbH (VMG) sowie auch mit kreativer Unterstützung der Velberter Kinder werden in der Adventszeit dennoch viele kleine Aktionen in der City angeboten. "Vom 1. bis zum 23. Dezember werden wir mit einem Lebendigen Adventskalender in die Fußgängerzone locken", so Olaf Knauer, Geschäftsführer der VMG. "Jeden Tag wird an einem anderen Ort eine kleine Aktion stattfinden." Die Inhaber der Geschäfte würden sich daran beteiligen und jeweils ,ihr' Türchen für die Besucher mit Kreativität oder Auftritten von Künstlern zu einem Erlebnis werden lassen. "Möglich sind Bastel-Aktionen, kleine Konzerte von Chören, ein Winter-Grillen und vieles mehr", führt Volker Böhmer, erster Vorsitzender von "Velbert aktiv" aus. "Lassen Sie sich überraschen!" Zum Auftakt würde es am 1. Dezember eine Lichtandacht in der Alten Kirche geben. "Hier sind alle Interessierten ab 18 Uhr zu einem offenen Singen eingeladen", so Barbara Bussemas von "Velbert aktiv". Und auch auf den Besuch des Nikolauses müssen die Kinder natürlich nicht verzichten. "Er wird wieder mit einer Kutsche über die Friedrichstraße zum Sparkassenvorplatz fahren."

Einzelhändler diskutierten über die Aktionen

In einer Einzelhandelsrunde am vergangenen Mittwoch wurden die geplanten Ideen den Einzelhändlern präsentiert und mit ihnen diskutiert. Neben dem Lebendigen Adventskalender und dem Besuch des Nikolauses soll es unter Beteiligung von Kindergärten und Schulen eine Baumschmückaktion geben. "Die Einrichtungen schmücken die Bäume und die Bürger dürfen bei einer Abstimmung entscheiden, welcher der Schönste ist", so Volker Böhmer. "Für den Sieger gibt es selbstverständlich einen Preis!" Darüber hinaus wird der Kinderlieder-Star Uwe Lal an einem Nachmittag Weihnachts- sowie Mitmachlieder singen und die winterliche Beleuchtung wird auch nicht fehlen. "Wir werden die Winterbeleuchtung am Freitag, 27. Oktober, beim Late Night Shopping erstmalig einschalten", sagt Knauer. Bis Januar soll sie für Lichtpunkte in der Innenstadt sorgen. Zu den bereits 26 beleuchteten Bäumen werden in diesem Jahr acht weitere Bäume kommen, die mit den mitwachsenden Lichterketten ausgestattet werden. "Und in der Adventszeit wird natürlich die klassische Weihnachtsbeleuchtung für ein schönes Ambiente in der Stadtmitte sorgen."

Heiße Getränke und typische Leckereien

Der süße Duft von gebrannten Mandeln, Zuckerwatte, Popcorn und Crêpes gehört zu der Adventszeit wie das Amen in die Kirche. Das sehen auch die Verantwortlichen in Velbert so. "Ein professionelles Catering soll die Besucher der Innenstadt mit heißen Getränken und typischen Weihnachtsmarktleckereien versorgen", sagt der VMG-Geschäftsführer. Auf den heißen Kakao oder den Glühwein verzichten, muss man also nicht.

Alle Informationen wie genaue Uhrzeiten und Orte über die Weihnachtsmärkte in Velbert werden über die rechtzeitig startende Internetseite www.weihnachten.velbert.de und eine damit verbundene Facebookseite veröffentlicht.

Und auch den Blick in die Zukunft scheuen Barbara Bussemas, Volker Böhmer und Olaf Knauer nicht: "Unmittelbar nach Weihnachten beginnen die Vorbereitungen für einen qualitativ hochwertigen Weihnachtsmarkt 2018 auf dem dann fertig gestellten Platz Am Offers!" Dieser soll an alte Traditionen anknüpfen, zum geselligen Miteinander einladen und viele Besucher anlocken.

Die wichtigsten Termine im Überblick:
-Lebendiger Adventskalender in Velbert-Mitte: 1. bis 23. Dezember
-Lebendiger Adventskalender in Neviges: 1. bis 23. Dezember
-Mittelalterlicher Weihnachtsmarkt am Schloss Hardenberg in Neviges: 2. und 3. Dezember
-Weihnachtsmarkt der Villa Wewersbusch in Langenberg: 8. bis 10. Dezember
-Hubbelsgasser Weihnachtsmarkt in Tönisheide: 10. bis 12. Dezember
-Kinderweihnachtsmarkt in Neviges: 15. bis 17. Dezember
-Langenhorster Weihnachtsdorf: 15. bis 17. Dezember

Autor:

Maren Menke aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen