Mit Säbeln und Messer eine Spielhalle beraubt

Mit zwei Säbeln und einem Messer bewaffnet startete ein bisher unbekannnter Täter einen Überfall auf eine Spielhalle, das teilt die Polizei mit. Am Dienstag, gegen 7.50 Uhr, betrat die männliche maskierte Person den Kassierraum der Spielhalle an der Hohenzollernstraße in Velbert. Der Mann bedrohte eine 60-jährige Angestellte mit den zwei Säbeln und dem Messer und forderte sie auf, die Kasse zu öffnen. Der Unbekannte steckte das Bargeld in eine Plastiktüte. Anschließend entfernte er sich zu Fuß in Richtung Nordstraße. Dabei wurde er von einem Spielhallengast verfolgt, der jedoch nicht mehr zu der Spielhalle zurückkehrte. Umgehende Fahndungsmaßnahmen der Polizei blieben erfolglos.

Der maskierte Mann konnte folgendermaßen beschrieben werden: ca. 179 Zentimeter groß, vermutlich Südländer, trug bei Tatausführung Einweghandschuhe und eine schwarze Strumpfmaske, bekleidet mit einer grauen Jeans und einer schwarzen dünnen langen Regenjacke

Die Beamten bitten den bisher unbekannten Mann, der den Täter verfolgte, sich bei der Polizei zu melden. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Velbert, Telefon 02051/ 9466110, jederzeit entgegen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen