Neuer Rektor am GSG: Reinhard Schürmann

„Ich glaube alles, was in der Gesellschaft passiert, kommt als erstes in den Schulen an“, so Reinhard Schürmann.

Als Nachfolger von Angelika Vogt ist der Velberter ab sofort der neue Schulleiter am Geschwister-Scholl-Gymnasium (GSG). Von den Schülern möchte er dort aber nicht als unnahbare Autoritätsperson wahrgenommen werden. „Ich möchte natürlich für alle - Schüler, Eltern und Lehrer - ansprechbar sein. Niemand sollte Berührungsängste haben.“ So sollen auch immer alle in wichtige Prozesse einbezogen werden.
„Das GSG soll den Schülern und Kollegen ein Umfeld bieten, das von Wertschätzung, Toleranz und Respekt geprägt ist“, so sein Ziel. Noch wisse er nicht, wie der bedeutende Name des Gymnasiums von der Schülerschaft gelebt wird, das die Geschwister Scholl gegen Ungerechtigkeit kämpften, halte er aber für sehr wichtig. So sei es neben dem ganzen Fachwissen inzwischen auch erforderlich, den Jungen und Mädchen solche Werte zu vermitteln.
Bereits nach seinem Studium in Wuppertal zog der in Gütersloh geborene Erdkunde- und Musiklehrer nach Velbert. Er arbeitete unter anderem an Gymnasien in Erkrath und Wülfrath und war die letzten vier Jahre als stellvertretender Schulleiter am Gymnasium Hochdahl tätig.
„Für die Stelle als Schulleiter an einer Ganztagsschule habe ich mich ganz bewusst beworben“, sagt Schürmann. „Ich denke, der Ganztagsbetrieb bietet viele Vorteile.“ Das sorge für Chancengleichheit und biete den Schülern mehr Möglichkeiten, sich auch kreativ auszuleben. Auch die Schulstundenregelung mit 67.5 Minuten hält er für sinnvoll. „So werden Fächer wie Musik und Kunst zwar nur einmal wöchentlich unterrichtet, dafür aber pausenlos in allen Schuljahren.“
Unterrichten wird Reinhard Schürmann zunächst nur das Fach Musik. „Leider sind Musiklehrer auch am GSG eine Mangelware“, so der neue Schulleiter. Dass er auch weiter in den Klassenräumen stehen wird, ist für ihn ganz klar. „Schließlich ist das Kerngeschäft meines Berufs das Unterrichten.“ Auch könne er sich vorstellen, eine Musik-AG oder ähnliches anzubieten. Er selber spielt seit seiner eigenen Schulzeit Posaune und Klavier.
Nun möchte er die knapp 750 Schüler und deren Eltern sowie die 48 Lehrkräfte und sieben Referendare kennenlernen. „Ich freue mich sehr auf die Aufgaben, die nun auf mich als Schulleiter zukommen.“

Autor:

Maren Menke aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen