Springen, klettern, fliegen

Bilder sind käuflich zu erwerben über Kontakt: ulrich.bangert@t-online.de
17Bilder
  • Bilder sind käuflich zu erwerben über Kontakt: ulrich.bangert@t-online.de
  • Foto: Bangert
  • hochgeladen von Miriam Dabitsch

Zum Weltkindertag fand in der Velberter Innenstadt wieder das Schlangenfest statt. Fast 60 Vereine und Institutionen hatten sich einiges für den Nachwuchs ausgedacht.
Jede Menge Action wartete auf mutige Kids: Beim Bungee-Jump ging es ebenso hoch hinaus wie auf dem Air-Track. Dieses moderne Hüpfkissen katapultiert die Benutzer in luftige Höhen - und ist ein Garant für ganz viel Spaß. Die Velberter Sportgemeinschaft hatte es von der Sporthalle in die Fußgängerzone gebracht und so für einen Publikumsmagneten gesorgt.
Ein weiterer Anziehungspunkt war der Kletterpark am Karrenbergplatz. Zum ersten Mal beim Schlangenfest dabei, bot sich hier Gelegenheit, seine Geschicklichkeit unter Beweis zu stellen. Neben dem Kinderparcours stand auch einer für Erwachsene bereit und so manche Mama gab sich einen Ruck und probierte das wackelige Erlebnis aus.
Insbesondere bei den jüngeren Kindern kam die Rollenrutsche des Treff 51 wieder gut an. Beim Riesentwister, auf dem Kletterberg und auf dem Bobbycar konnten sich die Besucher verausgaben. Mit diesen und vielen weiteren Aktionen wurde das Fest seinem Motto "Kinder in Bewegung" gerecht.
"Aber auch, wer es etwas ruhiger haben wollte, kam auf seine Kosten", bilanziert Nils Juchner, Geschäftsführer der Velbert Marketing Gesellschaft. So war der Trödelmarkt "Kinder für Kinder" die ganze Zeit gut besucht, die Verkaufsflächen waren alle vergeben. Auch an den Bühnen drängten sich die Menschen. "Erstmals haben wir in diesem Jahr die zweite Bühne auf dem Offersplatz aufgebaut", berichtet Juchner. Dort gab es neben Musik einer Nachwuchsband vom Jugendzentrum Höferstraße Bewegungstänze der Christlichen Gemeinde, verschiedene Vereinspräsentationen und eine Darbietung der Theatergruppe Spectaculum, die die Zuschauer mitnahm in die "Welt der Musicals". Noch mehr Programm gab es auf der Bühne am Karrenbergplatz. Bereits zur Eröffnung hatte Bürgermeister Stefan Freitag zusammen mit Kindern den KiKa-Tanzalarm "a,e,i,o,u" getanzt. Über den Tag verteilt wurden hier zahlreiche Tanz- und Musikeinlagen von Kindern präsentiert. Ein Highlight war die Taekwondo-Darbietung der VSG. Unter Anleitung von Trainer Christian Geelen flogen hier die kleinen Kampfsportler über die Bühne und zeigten, was in ihnen steckt. Sogar der Star der Abteilung, Jelena Garidis, war mit von der Partie und demonstrierte, wie man mit einem gezielten Tritt ein Brett zerteilt. Und dass, obwohl die 17-Jährige erst kürzlich eine Hand-Operation hinter sich gebracht hat.
Um bei diesem Angebot den Überblick zu behalten, hatte die VMG einen Flyer entwickelt, auf dem alle Vereine und Instututionen mit ihren Angeboten verzeichnet waren. "Dieser Plan kam sehr gut an", resümiert Juchner, fast überall hatten ihn Eltern oder Kinder in der Hand. Die Kleinen konnten sich darin ihre Aktivitäten in Form eines Stempels bestätigen lassen und bei sechs gestempelten Feldern wartete eine kleine Überraschung auf sie. Ebenfalls überraschend war für viele der Auftritt des "Bergischen Löwen", der durch die Innenstadt marschierte und viele Blicke auf sich zog. "Das soll aber keine Konkurrenz zur Spielschlange Bunti sein", so Juchner, "schließlich ist sie die Namensgeberin des Kinderfestes".

Autor:

Miriam Dabitsch aus Velbert

Miriam Dabitsch auf Facebook
Miriam Dabitsch auf Instagram
Miriam Dabitsch auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

150 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen