Velberter "Kuhstall"-Theater präsentiert ein Märchen über das Glück

Das Glückskind muss im Stück „Der Teufel mit den drei goldenen Haaren“ viele Prüfungen bestehen.
4Bilder
  • Das Glückskind muss im Stück „Der Teufel mit den drei goldenen Haaren“ viele Prüfungen bestehen.
  • Foto: PR
  • hochgeladen von Claudia Jung

Die Langenberger Laienspielgruppe "Kuhstall" hat wieder ein neues Stück einstudiert. In diesem Jahr präsentiert sie „Der Teufel mit den drei goldenen Haaren“ von Annette Haupt, frei nach einem Märchen der Gebrüder Grimm.

Die Geschichte handelt von einem Glückskind, das alle hundert Jahre geboren wird. Im gleichen Jahr erblickt aber auch die Tochter des Königs das Licht der Welt. Als dieser von dem Glückskind erfährt, trachtet er ihm nach dem Leben. Er holt sich das Kind, setzt es aus und denkt, dass damit die Geschichte beendet sei. Doch siebzehn Jahre später taucht jemand auf, mit dem der König nicht gerechnet hat. Das Glückskind muss nun viele Prüfungen bestehen, um ... Was, das wird natürlich nicht verraten. Aber am Ende erfahren alle, was ein Sack voller Mäuse und eine fette Kröte damit zu tun haben, und warum es ziept, wenn Teufels Mutti die Haare frisiert. Die unterhaltsame, "kuhstall"-typisch inszenierte Abenteuergeschichte entführt die Zuschauer in eine Welt, in der überall ein Stück vom Glück steckt. Das fantastische Stück eignet sich für Vor- und Grundschulkinder, aber auch für Erwachsene. Für die Aufführung am Sonntag, 11. März, um 15.30 Uhr gibt es nur noch Restkarten, weitere Aufführungen sind am Samstag und Sonntag, 17. und 18. März, jeweils ebenfalls um 15.30 Uhr im Gymnasium Langenberg, Panner Straße 34. Die letzte Darbietung am 18. März wird eine ganz besondere Vorstellung mit einigen Überraschungen.

Autor:

Claudia Jung aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen