Wirrwarr um Schulanmeldung

Einiges zu beachten gibt es in diesem Jahr beim Anmeldeverfahren für die weiterführenden Schulen. Foto: PR
  • Einiges zu beachten gibt es in diesem Jahr beim Anmeldeverfahren für die weiterführenden Schulen. Foto: PR
  • hochgeladen von Miriam Dabitsch

Die Eltern der 686 Velberter Kinder, die zurzeit die vierte Klasse besuchen, stehen vor einer Herausforderung, denn dieses Jahr ist das Anmeldeverfahren an den weiterführenden Schulen schwieriger zu durchschauen als gewöhnlich. Der Grund: der Bürgerentscheid über den Erhalt der Heinrich-Kölver-Realschule.
Denn erst im bereits laufenden Anmeldeverfahren wird sich entscheiden, wie es mit der HKS weitergeht. „Der Zeitrahmen für die Anmeldungen ist vom 10. Februar bis 21. März von der Bezirksregierung festgelegt. Da gibt es keinen Spielraum“, erklärt Holger Richter, erster Beigeordneter der Stadt Velbert. Der Bürgerentscheid wird aber erst am 16. März stattfinden und damit Klarheit darüber bringen, ob die Tönisheider Realschule weiter besteht oder, wie der Rat bereits beschlossen hat, sukzessive aufgelöst wird.

Kann ich mein Kind zum nächsten Schuljahr an der Heinrich-Kölver-Realschule anmelden oder nicht? Diese Frage beschäftigt zurzeit viele Eltern von Viertklässlern. Eine eindeutige Antwort über die Zukunft der Schule wird es erst nach dem Bürgerentscheid am 16. März geben. Da laufen die Anmeldungen aber schon.

Den Anfang macht die Sekundarschule, die ab kommenden Schuljahr voraussichtlich den Betrieb aufnimmt. 75 Anmeldungen sind nötig, damit diese neue Schule in Neviges starten kann. „Bei der Elternbefragung haben sich 150 Eltern für die Sekundarschule ausgesprochen“, erinnert der Beigeordnete Holger Richter. Deshalb ist er optimistisch, dass die notwendigen Anmeldungen vom 10. bis 12. Februar eingehen. Ist dies der Fall, werden die Eltern bereits ab 17. Februar über die Aufnahme ihrer Kinder an der Sekundarschule informiert.

Zwischen dem 24. und 26. Februar nehmen alle weiterführenden Schulen in Velbert - mit Ausnahme der HKS - Anmeldungen entgegen. Ulrich Stahl, Fachbereichsleiter Bildung, Kultur und Sport, betont, „dass alle Kinder an einer dieser Schulen angemeldet werden müssen, auch wenn die Heinrich-Kölver-Schule bevorzugt wird“.
Bei der Anmeldung erhalten die Eltern unaufgefordert eine Anmeldebestätigung, mit der sie ihr Kind dann vom 5. bis 7. März zusätzlich an der Heinrich-Kölver-Schule anmelden können. Sollten die notwendigen 52 Anmeldungen zusammenkommen und der Bürgerentscheid zu Gunsten der Tönisheider Realschule ausgehen, sind die Kinder dann als Schüler der Kölver-Schule angemeldet, die erste Anmeldung wird hinfällig.

Erreicht der Bürgerentscheid nicht die notwendige Zustimmung - nach heutigem Stand müssen etwa 10.000 Bürger an der Abstimmung teilnehmen und die Mehrheit für den Erhalt der Realschule stimmen - wird die HKS entsprechend dem Ratsbeschluss von Oktober sukzessive aufgelöst. Das gleiche tritt ein, wenn der Bürgerentscheid zwar zu Gunsten der Schule ausfällt, aber nicht die notwendigen 52 Anmeldungen vorliegen.
Variante vier ist, dass die Bürger für den Erhalt der HKS stimmen und beide Schulen, die Realschule Tönisheide und die Sekundarschule, die notwendige Zahl an Anmeldungen erhalten. „Dann wird es für die nächsten zwei Jahre beide Schulformen geben“, sagt Richter.

Anmeldetermine:

- 10. bis 12. Februar: jeweils von 14 bis 17 Uhr Anmeldetermine an der Sekundarschule (Ganztagsform), Waldschlößchen 37, Neviges.

- 24. bis 26. Februar: jeweils von 14 bis 17 Uhr Anmeldetermine
an der Hauptschule Martin-Luther-King (Ganztagsform), Grünstraße 35, Velbert-Mitte;
an der Realschule Kastanienallee, Kastanienallee 32, Velbert-Mitte;
am Nikolaus-Ehlen-Gymnasium, Friedrich-Ebert-Straße 81, Velbert-Mitte;
am Gymnasium Langenberg, Panner Straße 34, Langenberg;
am Geschwister-Scholl-Gymnasium (Ganztagsform), von-Humboldt-Straße 54/58, Velbert-Birth;
an der Gesamtschule Velbert-Mitte (Ganztagsform), Poststraße 117/119, Velbert-Mitte

- 5. bis 7. März: jeweils von 14 bis 17 Uhr Anmeldetermine an der Heinrich-Kölver-Realschule, An der Maikammer 46/54, Tönisheide

Autor:

Miriam Dabitsch aus Velbert

Miriam Dabitsch auf Facebook
Miriam Dabitsch auf Instagram
Miriam Dabitsch auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

159 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen