U18 Mädchen (1. VL) siegen mit 5:1 gegen Moers 08 zum Auftakt
Netzballer gehen mit 28 Mannschaften in die Saison 2019 - Niederrhein-Teams trumpfen mit NBV-Eigengewächsen auf

Mit einem 5:1 Sieg gegen Moers 08 sind die U 18 Verbandsliga Mädchen (von links nach rechts) Ana Sovilj, Sunny Ihlo, Isabel Heupgen und Rania Mechbal in die Saison gestartet.
  • Mit einem 5:1 Sieg gegen Moers 08 sind die U 18 Verbandsliga Mädchen (von links nach rechts) Ana Sovilj, Sunny Ihlo, Isabel Heupgen und Rania Mechbal in die Saison gestartet.
  • Foto: Netzballverein
  • hochgeladen von Katja Ihlo

Velbert, 3. Mai 2019. Mit 16 Erwachsenen- und 12 Jugendmannschaften starten die Netzballer in die neue Saison - erstmalig in der NBV-Geschichte mit jeweils einer Damen- und einer Herrenmannschaft sogar in der Niederrheinliga.

Gleich zum Saisonauftakt konnten die U18 Mädchen in der ersten Verbandsliga einen 5:1 Sieg auswärts beim Moers 08 einfahren. Das Quartett mit Isabel Heupgen, Ana Sovilj, Rania Mechbal und Sunny Ihlo legte 3:1 nach den Einzeln vor und konnte dann beide Doppel gewinnen. „Das war eine starke Leistung unserer Mannschaft“, freute sich Mannschaftsführer Thomas Ihlo. „Besonders die Spielstärke von unserer Nummer eins Isabel Heupgen (Sieg mit 6:2, 6:3) war heute unglaublich, und dass obwohl sie am nächsten Tag ihre Mathe Abi-Klausur vor sich hatte“, lobte Ihlo.

Die gespannt erwarteten Matches der Niederheinliga-Mannschaften starten am nächsten Samstag um 13 Uhr zunächst einmal ebenfalls auswärts. Besonders die ersten NBV-Damen erwartet ein Knaller gleich zu Beginn: Sie schlagen nämlich beim namhaften Rochusclub Düsseldorf auf.

Die Top-Spielerin im NBV Damen-Kader bleibt die 26-jährige Niederländerin Cindy Burger, die aktuell Position 20 in der DTB-Rangliste belegt. Auch die neunzehnjährige Spanierin Marina Bassols Ribera aus Barcelona (DTB Nr. 22) verstärkt weiterhin das NBV-Team. Ebenso die Niederländerin Bernice van de Velde, die schon mehrere Jahre für die NBV-Damen aufschlägt.

Noch stärker als im Vorjahr kommen in dieser Saison die NBV-Eigengewächse zum Einsatz. So gehören die Netzballerinnen Isabel Heupgen, Anna Schubries, Ana Sovilj und Lauren Wagenaar zum festen Kern des Damen-Teams.

Gleiches gilt bei den ersten Herren: Die NBV-Nummer eins bleibt auch hier der 28-jährige Spanier Juan Lizariturry aus Barcelona. An Position zwei spielt wieder der NBV-Trainer und frühere Bundesligaspieler Tom Schönenberg. Auch der NBV-Chef-Trainer Mark Joachim geht wieder ins Rennen bei den ersten Herren. Er konnte zudem mit dem 39-jährigen Sascha Hesse einen weiteren früheren Bundesligaspieler für den NBV Herren-Kader gewinnen. Für weitere Verstärkung aus den eigenen Reihen sorgen hier die sehr starken Spieler wie der 19-jährige Tom Tillger, Fyn Franke (21 Jahre) und Eric Baum (25 Jahre).

NBV Club Chef Bernd Wolf freut sich über den Mix aus erfahrenen und jüngeren Spielern: „Es ist toll, dass hier die Trainer zusammen mit ihren langjährigen Schülern zusammen in einem Team aufspielen können.“

Los gehts für die ersten Herren am Samstag auswärts beim Oberhausener THC.
Der erste Vorsitzende des NBVs Bernd Wolf lädt aber schon jetzt zum Heimspiel-Kracher am 11. Mai ein. Dann spielen beide Niederrheinliga-Mannschaften ab 13 Uhr zuhause am Kostenberg auf.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen