Klassen des Nikolaus-Ehlen-Gymnasiums sind zu Gast bei WITTE Automotive
Schüler sammeln Eindrücke in Velberter Betrieb

Wo sonst nur Mitarbeiter und Geschäftspartner Zugang haben, informierte Thomas Angerer die Gymnasiasten über die Produkte, die zu der Linie WITTE Digital zählen. Außerdem erklärte er die Funktionsweise der verschiedenen Maschinen.
5Bilder
  • Wo sonst nur Mitarbeiter und Geschäftspartner Zugang haben, informierte Thomas Angerer die Gymnasiasten über die Produkte, die zu der Linie WITTE Digital zählen. Außerdem erklärte er die Funktionsweise der verschiedenen Maschinen.
  • hochgeladen von Maren Menke

Wie genau funktionieren verschiedene Schließmechanismen? Und wie arbeitet eine sensorgesteuerte Schiebetür am Auto? Fragen, auf die die Schüler des Nikolaus-Ehlen-Gymnasiums (NEG) nun die Antworten wissen.

Denn im Rahmen ihrer Berufsfelderkundung waren die Achtklässler der Velberter Schule zu Gast bei WITTE Automotive. An den beiden Standorten des Unternehmens an der Höferstraße sowie an der Stahlstraße lernten die Jungen und Mädchen, welche Produkte entwickelt und gefertigt sowie welche Berufs- und Aufstiegschancen geboten werden.

"Wir haben im Januar 2019 im Rahmen des Kooperationsnetzes Schule-Wirtschaft (KSW) im Kreis Mettmann mit dem NEG eine Kooperation beschlossen", informiert Bettina Janke, Unternehmenskommunikation/Corporate Communications bei WITTE. "Ziel dieser Zusammenarbeit ist unter anderem, dass Schüler viele Berufsfelder kennenlernen können." Daher lud das Unternehmen die Schüler für einen Tag ein, ermöglichte Gespräche mit den Mitarbeitern und zeigte die vielfältigen Möglichkeiten.

Klassische Ausbildung oder ein duales Studium? Schon jetzt beschäftigen sich die Achtklässler mit ihrer beruflichen Zukunft. Die Erfahrungsberichte und Schilderungen der Auszubildenden von WITTE sind dabei eine weitere Hilfe. "Bei uns starten jedes Jahr zwischen sechs und zehn Auszubildende", informiert Katharina Linnemann, Personalreferentin bei WITTE. Sie begleitete die Klassen während ihrer Führung durch die beiden Standorte in Velbert. In kleine Gruppen aufgeteilt durften die Schüler an Orte, die sonst nur Mitarbeitern und Geschäftspartnern offen stehen. Besonders in der Produktionshalle der Line WITTE Digital zeigten sich die jungen Erwachsenen überrascht. Wenig Lärm, kein Staub und eben ein ganz anderes Bild, als erwartet, zeigte sich ihnen hier. Mitarbeiter Thomas Angerer erläuterte, dass die Digitalisierung inzwischen einen breiten Markt einnimmt und auch WITTE seine Produktpalette entsprechend weiter ausgebaut hat - bei dem Begriff "Schließsysteme" geht es bei Weitem nicht nur um den klassischen Schlüssel und das klassische Schloss.

Schüler zeigen sich interessiert

Was alles bei dem Velberter Unternehmen mit weiteren Standorten in Tschechien, Bulgarien, Schweden sowie Frankreich hergestellt wird, konnte im Show-Room bestaunt werden. Lukas Aldinger, der ein Duales Studium absolviert, zeigte den Schülern, was WITTE entwickelt hat, um verschiedenste Probleme zu lösen. "Jeder von euch kennt doch den Mercedes-Stern auf der Motorhaube dieser Fahrzeuge, oder nicht?", so Aldinger. "WITTE hat etwas entwickelt, das es erschwert, diesen Stern zu stehlen. Ein weiterer Vorteil ist, dass der Stern bei Unfällen nicht so schnell bricht, sondern dank einer Feder umklappt." Weitere aufschlussreiche Informationen gibt es zu Heckklappen mit Rückfahrkameras, sensorgesteuerten Schiebetüren bei Autos und zu modernen Autoschlüsseln, die heutzutage ganz anders funktionieren als noch vor ein paar Jahren. "Wirklich spannend", befinden die Schüler, die schließlich viele Fragen stellen dürfen und sich freuen, im Show-Room testen zu können, wie die Mechanismen funktionieren.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen