Velberter Wirtschaftförderung bietet Starthilfe
Zuschüsse für freie Ladenlokale

Um Anreiz zu einer Neueröffnung zu schaffen, hat die Wirtschaftsförderung in Velbert ein Leerstandsförderprogramm entwickelt.
3Bilder
  • Um Anreiz zu einer Neueröffnung zu schaffen, hat die Wirtschaftsförderung in Velbert ein Leerstandsförderprogramm entwickelt.
  • Foto: Maren Menke
  • hochgeladen von Maren Menke

Mit politisch großer Zustimmung des Stadtrates kann für Velbert nun eine besondere Starthilfe für Gründer und Folgenutzer von leerstehenden Ladenlokalen angeboten werden.

Um Anreiz zu einer Neueröffnung zu schaffen und Gründern oder auch Nachfolgern eine Starthilfe und Sicherheit zu geben, hat die Wirtschaftsförderung ein Leerstandsförderprogramm entwickelt. Die Besonderheit liegt darin, nicht nur einen monatlichen Mietzuschuss über ein Jahr, sondern auch einen einmaligen Basisbetrag als Zuschuss zu den Anschaffungs- und Gestehungskosten erhalten zu können.

Belebung der Zentren

Gefördert werden Neueröffnungen/-ansiedlungen, Geschäftsnachfolgen, sowie Verlagerungen in den zentralen Versorgungsbereich des Einzelhandels und der Gastronomie. Weitere Förderungen - wie zum Beispiel für Dienstleistungen, Handwerk mit Verkauf sowie freie Berufe - können im Einzelfall ebenfalls ausgesprochen werden. Das förderfähige Vorhaben muss zu einer Belebung und Vielfältigkeit der Zentren beitragen. Das Fördergebiet erstreckt sich über die zentralen Versorgungsbereiche des Innenstadtzentrums in Velbert-Mitte und der Nebenzentren in Neviges, Tönisheide und Langenberg.

Anne van Boxel, Leiterin der Wirtschaftsförderung Velbert, zeigt sich sehr zufrieden, neben den bereits aktiven Bemühungen der Wirtschaftsförderung nun auch dieses zusätzliche Programm zur weiteren Reduzierung des Leerstands anbieten zu können. „Dieses eigene Förderprogramm der Stadt bietet uns die Möglichkeit, auch die Zielgruppe der Unternehmensgründer besser ansprechen und unterstützen zu können als bisher. Im Sinne der Vermieter von Ladenlokalen wird eine Neuvermietung erleichtert. Dieses neue Angebot ist eine hervorragende Erweiterung zu unserem bereits vorhandenen Leerstandsmanagement.“

Unverpackt-Laden,
Kaffeerösterei oder Coworking Space

Stephanie Rulf, Mitarbeiterin der Wirtschaftsförderung, hat das neue Förderprogramm maßgeblich mit ins Leben gerufen „Ich hoffe auf große Resonanz, wobei wir unser bestehendes Angebot stärken und ergänzen wollen. Beispiele könnten ein Unverpackt-Laden, eine Kaffeerösterei oder ein Coworking Space sein“.

Das Antragsformular und die Richtlinien mit den Förderbedingungen gibt es zum Download online unter www.wirtschaftsfoerderung.velbert.de.

Autor:

Maren Menke aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen