Mehr tot als lebendig

Anzeige
In einem erbarmungswürdigen Zustand wurde diese Chihuahua-Hündin in der Nacht zu Sonntag auf der Nierenhofer Straße entdeckt: Total geschwächt, 1,4 Kilo leicht, mit Fieber und humpelnd wurde sie bei „Tiere in Not“ abgeliefert. Tierschützerin Uta Schokolinski-Nielsen fragt: „Wer kennt diesen Hund?“ und erbittet Hinweise unter Tel. 02053/4266688 oder 0171/5415341. Sie päppelt die Hündin jetzt erst mal auf und ist sicher: „Einen weiteren Tag ohne Hilfe hätte sie nicht überlebt.“ In sehr schlechtem Zustand befindet sich auch eine dreifarbige Maine Coon, die ebenso wie ein schwarz-weißer Kater mit Schlagseite und eine Maine Coon mit Halsband und Glöckchen gefunden wurde.
0
8 Kommentare
10.412
Maria Brandt aus Wesel | 19.08.2011 | 15:10  
27.434
Angelika Hartmann aus Hagen | 19.08.2011 | 15:25  
188
Karin Gerardi aus Velbert | 21.08.2011 | 08:15  
2.339
Iris-Magdalena Hartmann aus Essen-Ruhr | 21.08.2011 | 21:20  
2.339
Iris-Magdalena Hartmann aus Essen-Ruhr | 21.08.2011 | 21:21  
188
Karin Gerardi aus Velbert | 22.08.2011 | 11:56  
2.339
Iris-Magdalena Hartmann aus Essen-Ruhr | 22.08.2011 | 15:48  
188
Karin Gerardi aus Velbert | 23.08.2011 | 09:17  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.