Voerde (Niederrhein) - Natur + Garten

Beiträge zur Rubrik Natur + Garten

4 Bilder

Einsätze der Feuerwehr nach Unwetterschäden
Umgestürzte Bäume, Stromausfall und Unterstützung der Kollegen in Hünxe und Dinslaken

Aufgrund einer Warnmeldung der Kreisleitstelle wurde am frühen Donnerstagabend die Unterleitstelle der Feuerwehr Voerde besetzt. Kurz nach 19 Uhr trafen dann die ersten Ausläufer der Gewitterfront auf das Voerder Stadtgebiet. Innerhalb kürzester Zeit liefen dann die ersten Notrufe auf. Überwiegend wurden umgestürzte Bäume gemeldet. Zwei Bäume fielen in Oberleitungen. Am Peerdsbuschweg in Möllen musste der Netzbetreiber hinzugezogen werden. Der Baum, der an der Rönskenstraße in die Oberleitung...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 01.07.22

Schweres Unwetter zog über den Kreis Wesel
Dinslaken und Moers stark betroffen - Blitzeinschlag in Wesel, Hünxer von Baumteilen getroffen

Das Unwetter, das gestern Abend über den Niederrhein hinweg zog,  brachte lokal recht unterschiedliche Folgen mit sich. Im ersten Bilanzbericht der Kreispolizei liest sich das so ... Am Donnerstag, 30. Juni, gegen 18.45 Uhr, zog über den Kreis Wesel eine Unwetterfront hinweg, welche Polizei und Feuerwehr bis in die Nacht hinein erheblich beschäftigte. Beim Notruf der Polizei wurden insgesamt 125 Einsätze in diesem Zusammenhang bearbeitet. Dabei handelte es sich in erster Linie um...

  • Wesel
  • 01.07.22
  • 1
Das passiert schneller als man glaubt.
2 Bilder

Forstleute warnen vor steigender Waldbrandgefahr
Achtsam sein: 5000 Euro Strafe fürs Feuermachen im Wald, 150 Euro fürs Rauchen

Mit Blick auf die steigenden Temperaturen warnen das Umweltministerium und der Landesbetrieb Wald und Holz Nordrhein-Westfalen vor zunehmender Waldbrandgefahr in den nächsten Tagen. Laut Waldbrandgefahrenindex des Deutschen Wetterdienstes ist am kommenden Samstag, 18. Juni, verbreitet mit einer mittleren, regional sogar mit hoher Waldbrandgefahr zu rechnen. Lokal, so warnen die Forstleute, könne die Gefahr zum Beispiel an warmen Südhängen mit trockenem Brandmaterial auch schnell sehr groß...

  • Wesel
  • 17.06.22
  • 2
  • 2
Entspannen im Garten ist angesagt.
15 Bilder

Auszeit vom 25. Mai bis zum 12. Juni
Arbeitstechnische Grundlagen der Entspannung ...

Wozu Urlaub da ist? Zum Entspannen, sagen Sie? Zum Relaxen, Ausruhen, Shoppen und Genießen? Als Ausgleich für die vorangegangenen Wochen und Monate harter Arbeit? Um mehr Zeit mit lieben Menschen zu verbringen? Oder gar zum Reisen? Okay, Sie haben Recht! Für all das ist Urlaub da. Bloß dass die alte kanadische Kiefer in unserem Garten, die vor rund zwei Monaten bei einer heftigen Sturmböe umgekippte, derlei Pläne effektiv verhindert. Mit Getöse legte sie sich hin und begrub dabei eine...

  • Hamminkeln
  • 24.05.22
  • 1
  • 1
10 Bilder

Melde-Ecke für Eichenprozessionsspinner
Beitrag mit Upload-Tool gibt Ihnen die Gelegenheit, Ihre Mitmenschen zu warnen

Der Frühling war bislang eher warm und trocken. Allerbeste Bedingungen für den Eichenprozessionsspinner. Und obwohl die Behörden von Land, Kreis und Kommunen die Larven des fiesen Schädlings im April eifrig bekämpft haben, dürften sich die Raupen alsbald mächtig breit machen. Das brachte unsere Redaktion auf eine Idee: die EPS Melde-Ecke! Dabei handelt es sich um einen Beitrag bei Lokalkompass - und zwar mit Fotoupload!  Soll heißen, wer als User hier im Portal angemeldet ist, der kann ein Foto...

  • Wesel
  • 22.05.22
  • 2
  • 3
7 Bilder

Mit Rücksicht auf Rehe und andere Tiere
KJS Wesel kauft zusätzliche Drohnen für die Kitzrettung und gibt Hinweise zum Mähen von Wiesen

Die erste Mahd von Grünland ist in vollem Gang. Viele Wildtiere wähnen dann in Wiesen ihren Nachwuchs sicher. Doch „Ducken und Tarnen“ schützt zwar vor dem Fuchs, nicht aber vor Kreiselmäher oder Mähbalken. Darauf macht die Kreisjägerschaft Wesel aufmerksam. Landwirte werden gebeten, den Mähtermin mindestens 24 Stunden vorher mit dem Jagdpächter abzusprechen oder selbst erforderliche Maßnahmen für den Schutz von Wildtieren durchzuführen. Es haben sich verschiedene Maßnahmen bewährt, um...

  • Wesel
  • 09.05.22
3 Bilder

Achtung, verstärkter Wildwechsel
Wenn's gekracht hat: Folgeschäden vermeiden, die Polizei informieren, das Wild niemals mitnehmen!

Die Uhren sind auf die Sommerzeit umgestellt. Das bereitet nicht nur manchen Menschen Schwierigkeiten, auch für Tiere wird es problematisch, wenn der morgendliche Berufsverkehr nun eine Stunde früher einsetzt. Die Gefahr von Wildunfällen steigt, denn insbesondere in der Dämmerung wechselt das Wild zur Äsung vom Wald auf die Felder, um danach wieder den Schutz des Waldes aufzusuchen. Die Kreispolizei Wesel warnt: Allein gestern und vorgestern verzeichnete die Polizei im Kreisgebiet jeweils sechs...

  • Wesel
  • 22.04.22
Ab Mitte April begann die Raupenzeit des Eichenprozessionsspinners, einer von Juli bis September aktiven Mottenart. Foto: LK-Archiv

Eichenprozessionsspinner im Kreis Wesel
Sprühaktion startet demnächst

Der Kreis Wesel bekämpft in den kommenden Wochen an allen Kreisstraßen und kreiseigenen Liegenschaften die Raupen des Eichenprozessionsspinners. Ab Mitte April begann die Raupenzeit des Eichenprozessionsspinners, einer von Juli bis September aktiven Mottenart. Die Raupen sind für den Menschen aufgrund ihrer giftigen Behaarung gefährlich. Bei Kontakt mit der Haut können starke Juckreize oder allergische Schockreaktionen auftreten. Werden Raupenhaare eingeatmet, kann es zu Entzündungen der...

  • Wesel
  • 21.04.22
  • 1
Der Frühling ist da, da wird die Winter- durch die Sommerbepflanzung ausgetauscht. Foto: Ulrike Henkemeyer

Wenn Dinslaken erblüht
Winter raus, Sommer rein

Aus Winterpflanzen werden Sommerpflanzen: Ab sofort wird in der Dinslakener Innenstadt, an der Hünxer Straße und am Jahnplatz in Hiesfeld die Winterbepflanzung durch eine Sommerbepflanzung ausgewechselt: Ein Butterfly-Mix in rosa, dunkelrosa und weiß wird über den Sommer erblühen. Wie jedes Jahr ist die Bepflanzung auch dieses Mal besonders insektenfreundlich und begrüßt alle Bürger sowie Besucher strahlend. Jedes Jahr wird das Projekt „Dinslaken erblüht“ von vielen engagierten Paten...

  • Dinslaken
  • 21.04.22
Greifen Sie zu  - den Bienen zuliebe!

Bienenfutter aus dem Automaten
Blumensamen statt Kaugummi - so macht Bienen retten Spaß!

Hünxe hat jetzt einen Bienenfutterautomaten am Standort des BRH Bundesverband Rettungshunde e.V. Statt Kaugummis können Bürger und Bürgerinnen dort zukünftig Kapseln mit Blühmischungen erwerben. Damit möchte der in Hünxe ansässige BRH Bundesverband Rettungshunde e.V. die Nahrungsvielfalt für Bestäuber verbessern und auf die Bedeutung sowie den Schutz lokaler biologischer Vielfalt aufmerksam machen. Ein quietschgelber Kasten, verziert mit Bienen- und Blumenstickern: Der neue Bienenfutterautomat...

  • Hünxe
  • 14.04.22
  • 1
  • 1
Mathilda sucht (zusammen mit ihrem Papa) Ostereier im Wald.

Besucheranstieg im Wald erwartet
Wand & Holz: Nach den Frühjahrsstürmen ist beim Erholungsspaziergang Vorsicht angesagt!

Es wird wieder voll in den Wäldern in Nordrhein-Westfalen! Unsere Forstleute rechnen für die Osterfeiertage mit einem deutlichen Anstieg der Besucherzahlen im Wald. Gutes Wetter und die bevorstehenden Feiertage locken wieder mehr Menschen raus in die Natur. Der Frühlingswald ist eine Wohltat für Körper und Geist. Nach den Stürmen im Februar und März sollten Waldbesucherinnen und Waldbesucher jedoch noch vorsichtig sein! Angebrochene Äste können noch in den Baumkronen hängen und leicht...

  • Wesel
  • 14.04.22
  • 1
Die Kurzteilnehmer vor dem Gebäude in der Weseler Rheinaue.

Biologische Station im Kreis Wesel
Start der Ausbildung „Natur- und Landschafts-Guide für den Unteren Niederrhein“

Bei sonnigem Wetter startete kürzlich der erste von der EntwicklungsAgentur Wirtschaft des Kreises Wesel (EAW) organisierte Zertifikatslehrgang „Natur- und Landschafts-Guide für den Unteren Niederrhein“. Er wird vom Kreis Wesel in Kooperation mit der Natur- und Umweltschutz-Akademie (NUA) NRW durchführt. „Besonders erfreulich ist das große Interesse an dem Lehrgang: Insgesamt knapp 50 Interessierte mit ganz unterschiedlichen Lebenshintergründen haben sich auf die 25 verfügbaren Plätze...

  • Wesel
  • 28.03.22
  • 1
Mancherorts sind die Sturmschäden gewaltig.

Erste Lageberichte aus den Forstämtern
Schäden im Wald geringer als bei Kyrill und Friederike

Nach den Stürmen und orkanartigen Böen in den vergangenen Tagen zeigt sich nach einer ersten groben Lageeinschätzung ein uneinheitliches Bild. In den östlichen Teilen des Regionalforstamtes Kurkölnisches Sauerland, sowie in den höheren Lagen des Regionalforstamtes Soest-Sauerland und des Wiehengebirges im Regionalforstamt Ostwestfalen-Lippe haben die Stürme starke Schäden hinterlassen. Im restlichen Land gab es leichte bis mittlere Schäden, teilt Wald & Forst NRW mit. Generell gab es Einzel-,...

  • Wesel
  • 21.02.22
Wer heute mit dem Bus fahren will, sollte sich zuerst erkundigen, ob seine Linie bedient wird.

Stockender Busverkehr am Niederrhein
Warum die NIAG-Flotte ab Freitagabend lahm lag / Heute Morgen läuft wieder alles nach (Fahr-)Plan

Wegen des immer stärkeren Sturms mussten NIAG und LOOK den Betrieb ihrer Busse am Freitagabend einstellen. Der Schutz der Fahrgäste und des Fahrpersonals habe ganz klar Vorrang, teilte ein Sprecher mit. Das Unternehmen bittet seine Fahrgäste um Verständnis für diese Notmaßnahme. NIAG und LOOK hatten den Verkehr so lange wie möglich aufrecht erhalten, um die Fahrgäste sicher an ihr Ziel zu bringen. Im Laufe des Tages war es durch den aufkommenden Sturm zunächst nur vereinzelt zu Störungen und...

  • Wesel
  • 19.02.22
Dieses geländetaugliche Fahrzeug wird in den nächsten Tagen die Wirtschaftswege im Stadtgebiet digital erfassen. Foto: Ge-Komm GmbH

Stadt Voerde erstellt Wirtschaftswegekonzept
Übers Gelände fahren

Die Wirtschaftswege im Stadtgebiet Voerde werden in den letzten Jahren immer stärker genutzt: einerseits werden land- und forstwirtschaftliche Fahrzeuge immer größer und schwerer, andererseits nutzen viele Menschen die Wirtschaftswege für Freizeitaktivitäten wie Fahrradtouren oder Spaziergänge. Daher lässt die Stadt Voerde derzeit ein kommunales Wirtschaftswegekonzept erstellen. Seit dieser Woche werden im gesamten Stadtgebiet rund 200 Kilometer Wirtschaftswege mit geländetauglichen Fahrzeugen...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 17.02.22
Umstürzende Bäume könnten Leib und Leben gefährden!
2 Bilder

Sturmwarnung für den gesamten Niederrhein
Bewegen Sie sich lieber auf freien Flächen / Regionalforstamt warnt davor, die Wälder zu betreten

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für weite Teile Nordrhein-Westfalens eine Vorabwarnung vor Unwetter und Orkanböen herausgegeben. Erwartet wird eine rasche Windzunahme ab der Nacht zum Donnerstag, Orkanböen bis Windstärke 12 sind möglich. In der Pressemitteilung heißt es: Die Unwetterlage hält voraussichtlich mit Unterbrechungen bis zum Wochenende an. Das Regionalforstamt Niederrhein warnt davor, während und nach dem Sturm Wälder zu betreten. Durch die lange Regenperiode der letzten Wochen...

  • Wesel
  • 16.02.22
  • 2
  • 1
Selten und bedroht - Ziehende Zwerggänse
2 Bilder

Fehlende Gänse eingetroffen
Der Zug aus der Arktis hatte Verspätung.

Jetzt sind sie da. Die Zahlen sind ausgewertet und diesmal passen sie auch. Bei der letzten Gänsezählung am 17. Januar stellte die Biologische Station im Kreis Wesel über 110.000 der arktischen Gäste fest: etwa 100.000 Blässgänse, 11.000 Weißwangengänse und rund 1.500 Saatgänse. Das sind Werte, die sich mit denen der letzten Jahre messen können. Bis zuletzt hatte es bei den Ornithologen vor Ort jedoch eine Menge Stirnfalten gegeben. Auch wenn im Frühherbst immer erst ein Teil der Vögel...

  • Wesel
  • 10.02.22
  • 2
  • 3
13 Bilder

Müllsammelaktionen von "ach so" e.V.
Der monatliche CleanUp - oder: Wie man Voerde ein ordentliches Stück sauberer bekommt

Müllschweine gibt's in jeder Stadt und in jedem Dorf. Ihre Hinterlassenschaften fallen umso mehr auf, wenn sie an Wiesen und Wegen oder sogar in Wäldern entsorgt werden. Auch im Voerder "Outback" finden sich jede Menge Stellen, wo gedankenlose Zeitgenossen achtlos ihren Müll wegwerfen. Und der bleibt oft Wochen und Monate dort liegen, weil diese Orte nicht auf den Routen der städtischen Müllwerker liegen. Gut, dass es auch in Voerde fleißige und ideenreiche Mitdenker gibt: In Zusammenarbeit mit...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 04.02.22
Auf einer bestehenden und öffentlich zugänglichen Streuobstwiese von ca. 3000 qm aus dem Jahre 2019 wurde der Aufbau eines Insektenhotels auf einer historischen Sturzkarre gefördert.
3 Bilder

Frisches Geld für Kleinprojekte
Förderprogramm startet in die dritte Runde

Durch das Förderprogramm Kleinprojekte konnten in den letzten zwei Jahren bereits ein bunter Strauß an unterschiedlichen Maßnahmen finanziell unterstützt werden. Die über 30 umgesetzten Kleinprojekte bieten einen besonderen Mehrwert für die gesamte LEADER-Region. Insektenhotels, Sitzgelegenheiten, Fitnessparcours, Flyer und diverse weitere praktische Anschaffungen: die Vielfalt der umgesetzten Projekte kennt kaum Grenzen. Einen Überblick über alle Projekte, die in den letzten zwei Jahren...

  • Hünxe
  • 28.01.22
  • 1
Voller Elan im Matsch-Bad ...
10 Bilder

Beobachtung aus dem Pferdeleben
Lebensfreude am Neujahrstag 2022

Pferde genießen ihren Freilauf Ein Spaziergang in der Rheinaue Walsum am Neujahrstag hielt ein besonderes Erlebnis für uns bereit. Von einem Pferdehof wurden einzeln acht Pferde auf die Koppel gebracht. Gleich das erste Pferd warf sich sofort in die Matsche auf der Koppel und suhlte sich. Das wiederholte es mehrere Male. Das nächste Pferd bescherte uns die gleiche Prozedur. Wir staunten. Das hatten wir noch nie gesehen. Die Betreuerin erzählte uns, dass die Pferde dieses Verhalten sehr häufig...

  • Dinslaken
  • 04.01.22
  • 33
  • 12
2 Bilder

Geflügelpest in Hamminkeln
Erste Entwarnung, Aufstallpflicht bleibt aber bestehen

Wegen des Ausbruchs der Geflügelpest in einer Geflügelhaltung in Hamminkeln-Dingden hatte die Kreisverwaltung am Samstag, 11. Dezember 2021, eine Sperrzone um den betroffenen Betrieb eingerichtet, die sich aus einer inneren Schutzzone und einer äußeren Überwachungszone zusammensetzt. Alle rund 70 bekannten Geflügel haltenden Betriebe in der Schutzzone wurden zwischenzeitlich durch den amtstierärzlichen Dienst kontrolliert. Neben der klinischen Untersuchung wurden bei Wassergeflügel auch...

  • Wesel
  • 03.01.22
In der Momm-Niederung wurden auf der Streuobstwiese neue Bäume gepflanzt.

Neue Bäume in Löhnen
Pflanzaktion in der Mommbach-Niederung

Bäume sind für viele Tiere und Insekten eine wichtige Nahrungsquelle und ein vielfältiger Lebensraum. Im Zuge des Projekts „Zukunftsbäume für die Streuobstwiese” wurden am Donnerstag, 16. Dezember, neue Bäume auf der Streuobstwiese in Löhnen gepflanzt. Organisiert wurde die Baumpflanzaktion von den NABU-Kindergruppen in Kooperation mit der Bürgerstiftung Bäuerliches Kulturland Mommbach-Niederung und der Naturschutzstiftung Niederrhein. Durch die Spende der Bürgerstiftung Bäuerliches Kulturland...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 20.12.21
3 Bilder

Der neue NABU-Kalender 2022
Last minute-Geschenkidee für Weihnachten

13 beeindruckende Naturfotos schmücken den neuen, großformatigen NABU-Niederrhein-Natur-Kalender 2022 (Format: zirka 33 x 44 cm). Der große NABU-Naturkalender hat faszinierende Landschaftsbilder und Tiermotive eingefangen. Das Januar-Motiv zeigt verschneite Kopfeschen in der Mommniederung bei Voerde. Ein anderes Wintermotiv ist ein malerischer Sonnenaufgang auf der Rheinischen Wardt bei Wesel-Flüren. Balzende Austernfischer, eine imposante Flugstudie der Rostgans, ein flüchtiger Fuchs, ein...

  • Wesel
  • 18.12.21
  • 1
  • 1
5 Bilder

NABU: Baumpflanzaktion in der Mommbach-Niederung
Neue Bäume für die Streuobstwiese

Bäume sind für viele Tiere und Insekten eine wichtige Nahrungsquelle und ein vielfältiger Lebensraum. Im Zuge des Projekts "Zukunftsbäume für die Streuobstwiese" wurden gestern neue Apfelbäume auf der Streuobstwiese in Löhnen gepflanzt. Organisiert wurde die Baumpflanzaktion von den NABU-Kindergruppen in Kooperation mit der Bürgerstiftung Bäuerliches Kulturland Mommbach-Niederung und der Naturschutzstiftung Niederrhein. Durch die Spende der Bürgerstiftung und der Naturschutzstiftung Niederrhein...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 17.12.21

Beiträge zu Natur + Garten aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.