Einfach so entsorgt
Bergung eines alten Lkw-Reifens aus dem Rotbach

Am Montag, 15. April, trafen sich gegen 18 Uhr Einsatzkräfte der Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) an der Rettungswachstation am Rhein, um in Zusammenarbeit mit Thorsten Schölzel einen sich im Rotbach befindlichen Lkw-Reifen auf Felge zu bergen, der sich zwischen Fußgängerbrücke an der Mündung und Autobrücke Frankfurter Straße befand.
5Bilder
  • Am Montag, 15. April, trafen sich gegen 18 Uhr Einsatzkräfte der Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) an der Rettungswachstation am Rhein, um in Zusammenarbeit mit Thorsten Schölzel einen sich im Rotbach befindlichen Lkw-Reifen auf Felge zu bergen, der sich zwischen Fußgängerbrücke an der Mündung und Autobrücke Frankfurter Straße befand.
  • Foto: DLRG/Fabian Friese
  • hochgeladen von Lokalkompass Dinslaken-Voerde-Hünxe

Am Montag, 15. April, trafen sich gegen 18 Uhr Einsatzkräfte der Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) an der Rettungswachstation am Rhein, um in Zusammenarbeit mit Thorsten Schölzel einen sich im Rotbach befindlichen Lkw-Reifen auf Felge zu bergen, der sich zwischen Fußgängerbrücke an der Mündung undAutobrücke Frankfurter Straße befand.

Nachdem sich alle Personen an der Rettungswachstation eingefunden hatten, ging es zu Fuß zu einer ersten Erkundungan den Rotbach. Dort angekommen wurden verschiedene Ideen ausgetauscht, wie man den Lkw-Reifen aus dem

Wasser bekommen könne.

Nachdem eine Lösung in Betracht gezogen worden ist, ging man zurück zur Wachstation umdas entsprechende Equipment für den Einsatz zu holen. Zurück gekehrt an den Rotbach, liefen alle sechs Personen zunächst von der Fußgängerbrücke an der Mündung, den Rotbach aufwärts in Richtung Lkw-Reifen.

Mit vereinten Kräften ist der Lkw-Reifen aufgerichtet entlang des
Fußweges hinauf auf den Deich gerollt worden

Mit drei Personen wurde dieser dann zunächst angehoben und in RichtungFußgängerbrücke gerollt, wobei zuvor, zwei Hindernisse in Form von umgefallenen Bäumen bewältigt werden mussten. An der Brücke kam das technische Equipment der DLRG in Form von Seilen und Seilbinden zum Einsatz, unterstützt
durch ein Einsatzfahrzeug, das sich auf dem Deich befand. Gestützt von Einsatzkräften der DLRG wurde der Reifen zunächst durch das Einsatzfahrzeug aus dem Rotbachbett gezogen. Mit vereinten Kräften aller beteiligten Personen und
unter Zuhilfenahme eines vorher auf Länge abgesägten dicken Astes ist der Lkw-Reifen aufgerichtet entlang des

Fußweges hinauf auf den Deich gerollt worden.

„Mein Dank gilt den Einsatzkräften der DLRG. Nicht nur, weil man meiner Anfrage vom 12.04.2019zur Bergung des Lkw-Reifens sofort entsprochen hat, sondern vor allem weil die Zusammenarbeit
sehr angenehm war. Mahnende Worte möchte ich aber dem Eigentümer gegenüber aussprechen, der im

Grunde nach für die Säuberung seiner Flächen zuständig ist“, meint Thorsten Schölzel.

Reifen - eine Gefahr für wasserlebende Organismen

Bei der Herstellung von Reifen kommen verschiedene chemische Stoffe zum Einsatz, die größenteils Umweltgefährlich,Giftig und Gesundheitsschädlich sind durch Weichmacher, Flammschutzmittel und Alterungsschutzmittel. Diese

wassergefährdenden Stoffe sind geeignet, dauernd oder in einem nicht nur unerheblichen Ausmaß nachteiligeVeränderungen der Wasserbeschaffenheit herbeizuführen.
"Nicht ohne Grund gelten bei der Entsorgung von Alt-Reifen strenge gesetzliche Vorgaben", warnt
Thorsten Schölzel.

Reifen sind vielmehr echte High-Tech-Produkte

Auch wenn Reifen umgangssprachlich mitunter Gummis genannt werden, bestehen sie keineswegs nur aus Gummi.Reifen sind vielmehr echte High-Tech-Produkte, die sich aus unterschiedlichsten Materialien wie Gummi, Textilien und
Eisen zusammensetzen. Aus diesem Grund lassen sich Reifen nicht einer einzigen Abfallgruppe zuordnen, sondern gelten als Verbundabfall. Das heißt, die einzelnen Bestandteile müssen vor der Entsorgung erst voneinander getrennt werden. Da
dies aber nur spezialisierte Unternehmen können, ist es nicht möglich, die alten Reifen einfach zusammen mit dem

Hausmüll oder dem Sperrmüll zu entsorgen. Eine Möglichkeit, um die alten Autoreifen loswerden, besteht daher darin, siebei einem Unternehmen abzugeben, das auf die Reifenentsorgung spezialisiert ist.

Autor:

Lokalkompass Dinslaken-Voerde-Hünxe aus Dinslaken

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen