Solidarische Landwirtschaft Niederrhein startet ins zweite Wirtschaftsjahr

3Bilder

Info-Abend am 14. Februar 2018 ab 19:00 Uhr in der Stockumer Schule (Schafstege 41 in Voerde)

Wie kann heute angesichts des globalen Super-Marktes eine nachhaltige und vielfältige Landwirtschaft erhalten bleiben, die gesunde, frische Nahrungsmittel erzeugt und die Natur- und Kulturlandschaft pflegt?

Bei der Solidarischen Landwirtschaft (SoLaWi) werden die Lebensmittel nicht mehr über den Markt vertrieben, sondern werden in einem eigenen, überschaubaren Kreislauf erzeugt und verbraucht, der von den Teilnehmer*innen selbst organisiert und finanziert wird.

Zum Info-Abend sind die Anteilszeichner*innen des vergangenen Jahres und alle Interessierten herzlich eingeladen.

Die SoLaWi Niederrhein startet am 1. März ins zweite Wirtschaftsjahr 2018/19 und es sind noch freie Anteile verfügbar. Die monatlichen Kosten für einen ganzen Anteil betragen 75 € (halber Anteil 40 €). Am Info-Abend können dann auch gleich ein oder mehrere Anteile erworben werden.

„Mit dem Tinthof in Voerde-Spellen, der nach den strengen Demeter-Richtlinien produziert, hat unser Verein SoLaWi Niederrhein einen engagierten Partner, der auch in diesem Jahr einen Hektar Ackerland für die Erzeugung unserer landwirtschaftlichen Produkte zur Verfügung stellt“, erläutert Ursula Scholten, eines der Gründungsmitglieder des Vereins. „Außerdem haben so alle Anteilszeichner*innen die Möglichkeit, zusätzlich auch Milchprodukte, Eier und Fleisch direkt vom Hof zu kaufen.“

Anders als im Bioladen oder Supermarkt ist die Produktpalette saisonal. Im Sommer gibt es nahezu alles, im Winter ist das Angebot weniger bunt. Unsere Gärtner wissen, für wen sie anbauen. Die Gemeinschaft gibt ihnen Planungssicherheit und ein gesichertes Einkommen. Durch die Zeichnung von Ernteanteilen bekommen alle die Möglichkeit, regional erzeugte Lebensmittel direkt vom Erzeuger zu beziehen. Undurchsichtige globale und ökologisch bedenkliche Anbau- und Transportwege werden so vermieden.

Kontakt für Rückfragen
0162 / 57 64 066 (Nicole Weber F. Santos)
E-Mail: verein@solawi-niederhein.de
www.solawi-niederrhein.de

Autor:

Nicole Weber F. Santos aus Rheinberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.