Stadtmeisterschaft in Voerde: Wer sichert sich am 28. Juli den Titel und stoppt vielleicht die Siegesserie vom TV Voerde?

Freuen sich auf spannende und faire Partien: Jörg Bäumken (Volksbank), Gerd Rademacher (Sparkasse), Bürgermeister Dirk Haarmann, Dieter Ellerbrock (Stadtsportverband) und Norbert Litschko (TV Voerde).
2Bilder
  • Freuen sich auf spannende und faire Partien: Jörg Bäumken (Volksbank), Gerd Rademacher (Sparkasse), Bürgermeister Dirk Haarmann, Dieter Ellerbrock (Stadtsportverband) und Norbert Litschko (TV Voerde).
  • hochgeladen von Lisa Peltzer
Wo: TV Voerde, Rönskenstraße 54, 46562 Voerde (Niederrhein) auf Karte anzeigen

Gleich dreimal hintereinander konnte sich der TV Voerde den Titel holen. Ob es die erste Herrenmannschaft auch diesem Jahr schaffen kann, Stadtmeister im Fußball von Voerde zu werden, wird sich am Samstag, 28. Juli, auf der Platzanlage Rönskenstraße zeigen. Das erste Spiel - TV Voerde gegen Glück auf Möllen - wird um 11 Uhr angepfiffen, die Siegerehrung ist für 17.45 Uhr angesetzt.

Es hat schon Tradition, dass der erste Bürger der Stadt die Auslosung vornimmt. Und fast genauso hat es schon Tradition, dass Dirk Haarmann als erstes Team die Herren vom TV Voerde aus dem Glas zieht. Diesmal allerdings blieb der große Knaller aus und muss der Kreisligist zunächst gegen Kreisligist GA Möllen ran - und nicht wie im Vorjahr gegen Bezirksligist SV 08/29 Friedrichsfeld. "Wenn wir erreichen wollen, dass der TV Voerde in diesem Jahr verliert, sollten wir den Platz vielleicht überdachen", scherzt Dirk Haarmann.
Die Stadtmeisterschaften Halle konnte der TV Voerde nämlich noch nie gewinnen, die Stadtmeisterschaft auf dem Platz dagegen dreimal in Folge. In erster Linie wünscht der Voerder Bürgermeister den Mannschaften jedoch faire und verletzungsfreie Spiele. Schon die Stadtmeisterschaft der Grundschulen vor einigen Wochen wäre super gelaufen. Die Stadtmeisterschaft der Herren sei noch einmal ein Höhepunkt. "Fußball macht nicht nur Spaß, es fördert den Gemeinschaftssinn und vermittelt soziale Kompetenzen." Zudem, da sind sich Trainer und Sponsoren einig, sei das Turnier eine gute Vorbereitung auf die Saison, die zwei Wochen nach der Stadtmeisterschaft losginge.

Jede Mannschaft, ob Stadtmeister oder nicht, erhält ein Antrittsgeld von jeweils 125 Euro

Selbst wer verliert, darf sich freuen: Jede Mannschaft, ob Stadtmeister oder nicht, erhält ein Antrittsgeld von jeweils 125 Euro und Wertmarken im Wert von 75 Euro. Für die "Mannschaft des Turniers", also die Mannschaft mit den meisten Toren, gibt es noch einmal 100 Euro obendrauf. Auf den Sieger warten außerdem der Wanderpokal des Bürgermeisters sowie der Pokal der Sponsoren; der ausrichtende Verein - in diesem Jahr der TV Voerde, im kommenden Jahr der SV Spellen - darf die Spielbälle behalten.
Ohne Förderung sei es nicht möglich, ein so breites Sportangebot aufzustellen, sagt Haarmann. Und macht klar, dass auch diese Stadtmeisterschaft ohne finanzielle Hilfe nicht durchführbar wäre. Gesponsert wird das Turnier von der Volksbank Rhein-Lippe und der Niederrheinischen Sparkasse, vertreten durch Jörg Bäumken und Gerd Rademacher. Beide signalisierten, dass die Förderung auch in den kommenden Jahren Bestand hätte.
Zuschauer sind an diesem Tag willkommen, der Eintritt ist frei.

DAS TURNIER
- Auf dem Platz stehen die vier Kreisligisten TV Voerde, Yesilyurt Möllen, SV Spellen und GA Möllen sowie Bezirksligist SV 08/29 Friedrichsfeld.
- Gespielt werden jeweils einmal 35 Minuten ohne Seitenwechsel.
- Auswechseln dürfen die Trainer fünf Feldspieler sowie einen Torwart. Der Kader an sich ist nicht begrenzt.

Freuen sich auf spannende und faire Partien: Jörg Bäumken (Volksbank), Gerd Rademacher (Sparkasse), Bürgermeister Dirk Haarmann, Dieter Ellerbrock (Stadtsportverband) und Norbert Litschko (TV Voerde).
Dirk Haarmann und Gerhard Rademacher bei der Auslosung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen