Friedensdorf Oberhausen/Dinslaken: Jahresausklang

Die Kinder im Freidensdorf Nattandiya freuten sich über kleine Geschenke. Foto: Friedensdorf.
  • Die Kinder im Freidensdorf Nattandiya freuten sich über kleine Geschenke. Foto: Friedensdorf.
  • hochgeladen von Lisa Nieder

Jahresausklang im Friedensdorf

Was den meisten Menschen in Deutschland befremdlich erscheint, ist in Sri Lanka ganz normal: warme Temperaturen im Dezember. So überraschte es auch keines der Kinder, die an Heiligabend im Friedensdorf Nattandiya waren, dass Santa Claus barfuß kam.

Die Mädchen und Jungen aus verschiedenen Landesteilen und Volksgruppen, die im srilankischen Friedensdorf Nattandiya regelmäßig zu interkulturellen Events zusammen kommen, freuten sich über die kleinen Geschenke und verbrachten einen fröhlichen und friedlichen Abend miteinander.

Ein Szenario, das weder in Sri Lanka noch in den übrigen Ländern, in denen Friedensdorf International mit Projekten oder der medizinischen Einzelfallhilfe tätig ist, selbstverständlich ist. Noch immer sind unterschiedliche Kulturen und Religionen vielerorts Auslöser für Konflikte, die oft mit Waffengewalt ausgetragen werden. Unter den Auseinandersetzungen leiden besonders Kinder, indem sie körperlichen Schaden nehmen und Gewalt als vermeintlich legitimes Mittel zur Konfliktbearbeitung erfahren. Das Friedensdorf setzt sich seit mehr als 45 Jahren dafür ein, Kindern diese schrecklichen Erfahrungen von Krieg, Not und Leid zu ersparen bzw. deren Folgen zu lindern und wird seine Arbeit auch im kommenden Jahr weiter fortsetzen.

Dass dies möglich ist, verdankt die gemeinnützige Kinderhilfsorganisation zahlreichen Helferinnen und Helfern, die das Friedensdorf auf unterschiedlichste Weise unterstützen: mit Geld-, Sach- und Zeitspenden sowie besonders in diesen Tagen mit guten Wünschen und aufmunternden Worten. All diesen Freunden und Unterstützern dankt das Friedensdorf von Herzen und wünscht ihnen für das Jahr 2013 vor allem Gesundheit und ein friedlicheres Miteinander. Zwei Dinge, die es auch für die zahlreichen kleinen Patienten aus Afghanistan, Angola, dem Kaukasus und Zentralasien bereithält, die im Friedensdorf ein Zuhause auf Zeit finden bis sie gesund und um einige friedvolle Erfahrungen reicher zu ihren Familien zurückkehren.

Zum Foto: Die Kinder im Friedensdorf Nattandiya freuten sich über kleine Geschenke.

Wer die Arbeit des Friedensdorfes gern unterstützen möchte:

FRIEDENSDORF INTERNATIONAL

POSTFACH 140 162, 46131 OBERHAUSEN
LANTERSTRAßE 21, 46539 DINSLAKEN
Tel.: (02064) 4974-0, Fax: (02064)4974-999
www.friedensdorf.de
E-mail: offen@friedensdorf.de

SPENDENKONTO:
STADTSPARKASSE OBERHAUSEN Nr. 102 400
SPARKASSE DINSLAKEN VOERDE HÜNXE Nr. 111 153

Auskunft erteilt: Jasmin Bongards, Durchwahl: 4974-136.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen