Kinderspiele damals und heute - Ausstellung im Kulturforum endet Sonntag

Das Foto zeigt Wilhelm Tolksdorf und Walter Stach, die sich für das Spiel „Activity“, vorgeführt von Luisa, Leonie, Robin und Felix, interessieren.
  • Das Foto zeigt Wilhelm Tolksdorf und Walter Stach, die sich für das Spiel „Activity“, vorgeführt von Luisa, Leonie, Robin und Felix, interessieren.
  • hochgeladen von Petra Pospiech

Mit dem Thema „Kinderspiele“ ist es wieder einmal gelungen, in der schon traditionellen jährlichen Bürgerausstellung im Kulturforum Kapelle, Hochstraße 20, einzigartige „Waltroper Einsichten“ zu vermitteln.

Zur großen Freude der Organisatoren Ilse Hilpert und Walter Stach ist es geglückt, erstmals auch ganz junge Waltroper des Kinder- und Jugendparlaments als Aussteller mit einzubeziehen. Die Ausstellung endet am Sonntag, 13. Januar, um 17 Uhr mit einer Talkrunde zum Thema „Spiele damals und heute“. Moderator Walter Stach interviewt dazu die Waltroper Hobbyhistoriker Norbert Frey und Alois Niehuis zum „damals“ und Luisa (13) und Leonie (16) zum „heute“. Für reichlich Gesprächsstoff sorgen dabei sicherlich auch die Ausstellungsstücke Waltroper Bürger, von der uralten Fingerzählmaschine über nostalgische Schaukelpferde und kuriose Spielanleitungen vergangener Tage bis hin zu brandaktuellen Spielen.

Autor:

Petra Pospiech aus Recklinghausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.