Mit dem LWL zum Schloss Bodelschwingh
Waltrop: Radtour entlang der "Kumpelriviera"

Herbert Niewerth leitet die Radtour nach Dortmund.
  • Herbert Niewerth leitet die Radtour nach Dortmund.
  • Foto: LWL/Hudemann
  • hochgeladen von Lokalkompass Ostvest

Vom Schiffshebewerk Henrichenburg zum Schloss Bodelschwingh in Dortmund und zurück führt eine historische Radtour, die der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) am Donnerstag, 3. Oktober (Tag der deutschen Einheit), von 11 bis 18 Uhr anbietet.
Die etwa 34 Kilometer lange Radtour führt am Dortmund-Ems-Kanal und an der Emscher entlang. Über die Dortmunder Stadtteile Mengede, Nette und Westerfilde erreichen die Radler das Schloss Bodelschwingh, das zu Beginn des 14. Jahrhunderts errichtet wurde.
Unterwegs erläutert Herbert Niewerth viele Aspekte der Kanalgeschichte. Warum wurde der 1899 eröffnete erste Ruhrgebiets-Kanal gebaut? Unter welchen Bedingungen haben die Kanalarbeiter gelebt? Welche wirtschaftliche Bedeutung hat der Dortmund-Ems-Kanal heute noch? Welche Rolle spielen die Kanäle als Freizeitfaktor und warum wurden sie liebevoll "Kumpelriviera" genannt?
Am Schloss Bodelschwingh, dem größten und repräsentativsten der 18 Adelssitze in Dortmund, steht ein kleines Picknick (bitte selber mitbringen) auf dem Programm. Da die in Privatbesitz befindliche Schlossanlage öffentlich nicht zugänglich ist, folgt eine Außenbesichtigung des Adelssitzes.
Nach Informationen zur über 700-jährigen Geschichte des Hauses Bodelschwingh geht es dann zurück zum Schiffshebewerk, wo die Teilnehmer die Ausstellung "Fabrik. Denkmal. Forum - 40 Jahre LWL-Industriemuseum" besichtigen, die in der Maschinenhalle zu sehen ist.
Die Teilnahmegebühr beträgt 8 Euro. Eine Anmeldung ist erforderlich unter Tel. 02363/9707-0 oder per E-Mail an schiffshebewerk@lwl.org.

Autor:

Lokalkompass Ostvest aus Datteln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.