Wolf Codera sorgt für Wonnegefühle

Sexappeal und eine unglaubliche Stimme: Iva Zalac möchte das Publikum in ihren Bann ziehen. Foto: privat
  • Sexappeal und eine unglaubliche Stimme: Iva Zalac möchte das Publikum in ihren Bann ziehen. Foto: privat
  • hochgeladen von Lokalkompass Waltrop

Live und hautnah können Musikfans am Donnerstag, 24. Mai, um 19 Uhr wieder internationale Top-Musiker bei Wolf Coderas „Session Possible“ erleben. Bei dem Pop-Soul-Musik-Event in der Mensa der Gesamtschule Waltrop wird Wolf Codera erneut mit einer grandiosen Besetzung auftreten.
Mit ihrem Sexappeal und vor allem ihrer unglaublichen Stimme wird Iva Zalac das Publikum umgarnen. Die aus Kroatien stammende Iva lebt seit ihrem 17. Lebensjahr in Deutschland und arbeitet seitdem mit diversen Größen aus dem Rock-/Pop- und Jazzbereich zusammen. Bekannt wurde sie durch ihre Rolle auf der Bühne und im Fernsehen als „Dorota“ mit „Der Popolski-Show - The Pops“.
Für einen weiteren unvergesslichen Hörgenuss wird Sir Jesse Lee Davis mit seiner außergewöhnlichen Stimme sorgen. Der in Arkansas geborene Amerikaner kam als Angehöriger der US-Armee nach Deutschland, wo er heute auch lebt und als Sänger und Songwriter arbeitet. Bekannt wurde der lebensfrohe Künstler vor allem mit den so genannten Euro-Dance-Hits „Get Up on This“ und „Is This Love“ - mit letzterem platzierte er sich sogar in der Spitze der kanadischen und israelischen Charts. Aktuell tourt er mit „The Magic Platters“ („Only You“).
Der Keyboarder Marin Subasic, der zahlreiche gemeinsame Auftritte mit internationalen Künstlern wie Gloria Gaynor, Jennifer Rush und Chris de Burgh verzeichnen kann, ist Musical Director des Abends.
Dirk Sengotta ist der Drummer bei der nächsten „Session Possible“ in Waltrop. Schon mit sechs Jahren begann er seine ersten Übungen am Schlagzeug, bevor er Unterricht nahm und schon in frühen Jahren mit namhaften Musikern zusammenarbeitete. Live und auch im Studio begleitet er Künstler wie Nino de Angelo, Gloria Gaynor oder Sasha.
Christoph Lindner ist an der Gitarre zu erleben. Der „Herr der Saiten“ hat neben eigenen Projekten an zahlreichen Produktionen für EMI, Sony Music oder Universal mitgewirkt und namhafte Künstler wie Marla Glen oder Marianne Rosenberg begleitet.
Weitere Informationen und Karten unter www.waltrop-akademie.de sowie im Sekretariat der Schule, Brockenscheidter Straße 100.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen