Kreis Recklinghausen kauft NewPark Gelände

Nun soll es nach dem Willen des Landrates Cay Süberkrüb und dem Kreis Recklinghausen das Gelände für den NewPark in Datteln vermarktet werden. Wenn es dafür überhaupt noch Interessenten, nach der Schließung des Opelwerks in Bochum gibt. In den Rieselfeldern muss erst noch eine Infrastruktur geschaffen werden. Auf dem Opelgelände in Bochum ist alles vorhanden auch wenn es immer dort noch Investitionsbedarf nötig sein wird. Zu dem ist die Verbindung zur Autobahn immer noch in der Planung und deren Fertigstellung noch lange nicht in Sicht. Die NRW Landesregierung hat scheinbar die Zeichen der Zeit erkannt und eine Bürgschaft für das Gebiet abgelehnt. Das Risiko war ihr dann doch zu groß.
Die Waltroper Grünen und die SPD ist gegen den NewPark, wie auch ein großer Teil der Waltroper Bürgern, mal abgesehen davon wie viele Existenzen in landwirtschaftlichen Betrieben vernichtet werden. Was nützt aber den Gegnern der geplanten Industriefläche wenn der Kreis Recklinghausen und die Befürworter es unbedingt durchsetzen wollen. Ob das Gelände jemals gebraucht wird ist mit vielen Fragezeichen zu versehen. Das nötige Geld, für den Kauf, soll eventuell mit Krediten aufgebracht werden. Das würde aber auch bedeuten, dass auch die Gegner des NewPark dafür bezahlen müssten. Damit auch die Stadt Waltrop, durch die Kreisumlage, indirekt für die Finanzierung des NewPark gerade steht. Es trifft also Waltrop mit einem Nothaushalt gleich doppelt. Mit keinen finanziellen Mitteln etwas fördern zu müssen ist mehr als schwierig. Fast täglich kann man lesen wie es in Waltrop aussieht. Was wird aus der Wohnstadt im Grünen? Erst der Schwarzbau des E ON Kraftwerks und nun soll auch noch vor den Toren der Stadt Waltrop, wenn auch auf Dattelner Gebiet, ein Industriegelände entstehen deren Vermarktung, nicht in einem positiven Licht steht.

Autor:

Dieter Wirdeier aus Waltrop

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen