Waltrop: Chinas neue Seidenstraße - Pekings Blick nach Westen

Landeskundliche Matinée „Chinas neue Seidenstraße - Pekings Blick nach Westen“.
  • Landeskundliche Matinée „Chinas neue Seidenstraße - Pekings Blick nach Westen“.
  • Foto: S. Hofschlaeger/pixelio.de
  • hochgeladen von Lokalkompass Ostvest

Am Sonntag, 19. Mai, um 10.30 Uhr findet im Rahmen der Themenreihe „Blicke auf und über den Tellerrand“ und in Kooperation mit der Sparkasse Vest in Waltrop die landeskundliche Matinée „Chinas neue Seidenstraße - Pekings Blick nach Westen“ statt.
Seit der chinesische Parteichef und Staatspräsident Xi Jinping 2013 an die Macht kam, verfolgt er das Ziel, ein umfassendes eurasisches Infrastrukturnetz aus Eisenbahnlinien, Seehäfen-Verbindungen, nach China führenden Pipelines und im Wesentlichen von China finanzierten Wirtschaftskorridoren zwischen China und Zentralasien aufzubauen. Dabei erinnert er gerne in seinen Reden an die alte Seidenstraße und die historische Verbundenheit des Reiches der Mitte mit den zentral-asiatischen Staaten.
Dahinter steht allerdings das vitale Interesse der Wirtschafts- und der politischen Supermacht China, seine Energie- und Rohstoffversorgung zu sichern und seine Absatzmärkte auf- und auszubauen. Dies ist auch für die europäischen Staaten um so bedeutsamer als der amerikanische Präsident offensichtlich weiter den Weg des wirtschaftlichen Protektionismus bis zu Wirtschaftskriegen beschreiten will.
Das Konzept der "One Belt - One Road" Strategie bietet große Chancen für Deutschland und die europäischen Staaten. Allerdings ist es auch höchste Zeit für eine gemeinsame Haltung der EU-Staaten zu diesem Projekt.
Johannes Pflug war 15 Jahre lang Mitglied des Deutschen Bundestages, stellvertretender außenpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion und Vorsitzender der Deutsch/Chinesischen Parlamentariergruppe. Außerdem war er in mehreren supranationalen Gremien ständiges Mitglied und hat in mehr als 40 China-Besuchen auch als Begleiter von Schröder, Merkel, Steinmeier, Westerwelle und Köhler viele chinesische Politiker und chinesische Politik kennen gelernt.
Im Mittelpunkt dieses Vortrags steht mehr der politische und (zeit-) geschichtliche Aspekt und weniger eine Bilderschau.
Der Eintritt beträgt 7 Euro im Vorverkauf, 8 Euro an der Tageskasse – Kaffee und Tee inklusive.
Weitere Informationen und Anmeldungen unter Tel.: 02309-96260, per E-Mail unter vhs@vhs-waltrop.de, im Internet auf www.vhs-waltrop.de oder persönlich: Ziegeleistraße 14, Waltrop.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen