Welche Vorteile haben eigentlich Gemeinschaftskontos?

2Bilder

Ein Gemeinschaftskonto ist eine attraktive Lösung für all die Personen, die sich gemeinsam Kosten teilen. Auf solch ein Konto zahlt jeder einen vereinbarten Betrag ein und bezahlt damit zum Beispiel einen eigenen Anteil für gemeinsame Zahlungen. Hiermit ist sichergestellt, dass zum Beispiel Zahlungen ganz gerecht verlaufen. Es muss nicht erst eine Person ständig von der anderen Person Geld einfordern. Es gibt aber viele Gemeinschaften, die ein solches Konto sinnvoll werden lassen. Die Kosten hierfür müssen keineswegs hoch sein.

Für diese Personen eignet sich solch ein Gemeinschaftskonto

Ein Gemeinschaftskonto eröffnen lohnt sich zum Beispiel, wenn es um eine gemeinsame Wohnung und um gemeinsame Zahlungen geht. Eheleute, Wohngemeinschaften oder unverheiratete Paare könnten mit solch einem Konto viele Verträge oder Anschaffungen besser organisieren. Darüber hinaus eignet sich diese Art von Konto auch für Kinder und Eltern, für Geschwister oder vielleicht für Erbengemeinschaften. Ein Konto dieser Art ist dann wichtig, wenn Geld möglichst gerecht und in gleichen Teilen in ein Projekt oder eine Verwendung eingebracht wird. Es könnte ein Konto für gemeinsame Ausflüge oder Anschaffungen sein. Folglich können auch Personengesellschaften, wie eine GbR, oder Vereine solch ein Konto nutzen. Zuvor wird vereinbart, wer alles einen Zugriff auf solch ein Gemeinschaftskonto haben wird.

Die üblichen Kosten für ein Gemeinschaftskonto

Auf dem Markt gibt es Konten mit Kontoführungsgebühren und es gibt Konten, die überwiegend digital und ohne Grundgebühr geführt werden. Konten ohne Basiskosten schaffen angenehme Voraussetzungen für eine Kontoführung. Ein solches Konto kann aber nur von Inhabern ab dem vollendeten 18. Lebensjahr geführt werden. Diese müssen sich einig sein, ob das Konto gemeinsam geführt wird und wer eine Entscheidung über die Verwendung der Gelder treffen darf. Wichtig ist zu bedenken, dass es schnell zu Streitigkeiten kommen kann. Es gibt viele hochwertige Anbieter, die glücklicherweise auf die sonst üblichen Konditionen verzichten.

Konditionen für ein Gemeinschaftskonto

Viele freundliche Anbieter gestalten ein solches Konto für die Kunden, die vielleicht auch nicht viel Geld besitzen. Laut einem neuen Gesetz der EU dürfen alle Bürger ein Konto führen. Die Konditionen hierfür wurden auch so gestaltet, dass kein Mindesteingang nötig ist, eine kostenlose Kreditkarte und EC-Karte möglich sind oder niedrige Dispozinsen möglich sind.

Es kann möglich sein, dass solch ein Konto auch sehr kurze Kündigungsfristen bedingt und dass ein kleiner Guthabenzins möglicherweise gewährt wird. Ein Vergleich zwischen Anbietern lohnt sich. Beliebte Angebote stammen zum Beispiel von der

• Postbank,

• DKB Cash,

• norisbank,

• ING DiBa,

• 1822direkt oder

• der Consorsbank.

Ansprechende Konditionen vereinfachen das Eröffnen eines Kontos auch für Geringverdiener.

Besonderheiten für gute Gemeinschaftskonten

Einige Konten können direkt im Internet eröffnet werden. Dort wird das Konto meist auch geführt. Eine Fotoüberweisung kann möglich sein oder das Filialnetz der Post darf genutzt werden. Einige Anbieter schenken dem Neukunden auch ein Startguthaben. Einen großzügigen Betrag erhalten die Kunden von der ING DiBa mit 75 € und von der 1822direkt mit einem Betrag von 170 €. Neukunden müssen lediglich prüfen, ob diese Startguthaben an bestimmte Bedingungen geknüpft sind. Mit diesen Konten kann teils auch weltweit kostenfrei Geld abgehoben werden. Viele der Banken bieten außerdem einen praktischen, kostenfreien Zugriff zu den Automaten von Partnerbanken.

Ein Fazit zum Gemeinschaftskonto

Bankkunden müssen nicht mehr befürchten, dass ein Gemeinschaftskonto zu hohe Kosten erzeugt, wenn der Geldeingang im Alltag nicht hoch genug ist. Es finden sich einige Online-Konten, die mit überdurchschnittlich guten Konditionen geführt werden können. Hierdurch wird verhindert, dass hohe Kosten entstehen und eine Kontoführung an umständliche Bedingungen geknüpft ist. Viele Konten ermöglichen sogar eine Nutzung einer VISA- und Masterkarte ohne Grundkosten. Bankkunden sollten sich die Angebote für preiswerte Gemeinschaftskonten ruhig einmal ansehen und vergleichen.

Gemeinschaftskontovergleich
Autor:

Joachim Lübke aus Waltrop

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen