Wenn das mal gut geht!
38 Tonner durch die Unser-Fritz-Str. für ca. 9 Wochen

Am 31.07.2020 fanden viele Bewohner des Stadtteils Unser-Fritz ein Schreiben der Stadt Herne vom 29.07.2020 im Briefkasten.

Zusammengefasst, aufgrund von Brückensanierungen wird ab 10.08.20 für ca. 9 Wochen der abfließende LKW Verkehr der Logistikparks (z.B.Spedition Duvenbeck und Nordfrost) durch die Unser-Fritz-Str. zur Autobahnauffahrt Herne-Wanne geleitet.

Die Unser-Fritz-Str. ist aus gutem Grund für Kfz mit einem zul. Gesamtgewicht von mehr als 7,5 Tonnen gesperrt, ausgenommem Linienverkehr.

Wie man bereits an allen Bushaltestellen sehen kann, graben sich sogar die Hinterräder der Busse in den Strassenbelag (für Motorradfahrer anspruchsvoll). Die Linienbusse wiegen geschätzt 20 Tonnen, ein voll beladener Sattelzug dagegen 38 Tonnen.

Da beide Logistik Unternehmen für hohen Durchsatz gebaut sind, wären 200 angenommene LKW Fahrten täglich sicher noch deutich zu niedrig angesetzt. Ergäbe aber niedrig geschätzt in
9 Wochen 9000 LKW Fahrten.

Aufgrund der eingebauten Verkehrsinseln ist die Unser-Fritz-Str. auch nicht gleichmäßig mit (hoffentlich nur) 30 km/h zu befahren. Die LKW müssen auch noch abbremsen auf Schrittgeschwindigkeit um dann wieder zu beschleunigen. Enormer Lärm und hohe Abgasbelastung sind die Folgen.
Im Bereich Kindergarten ist die Fahrbahn gar gepflastert. Für Fahrradfahrer wird die Nutzung der Fahrradwege lebensgefährlich.
Nach meiner Laien Meinung werden die sehr konservativ geschätzten 9000 LKW Fahrten die Strasse zerstören.Für die Reparatur ist dann die Stadt Herne zuständig. Bedeutet schon wieder monatelangen Baustellenlärm und Verkehrschaos und die Kosten werden unter Umständen auf die Anwohner umgelegt.
Für die Zufahrt zu den Logistikparks bleibt eine Spur offen. Ich frage mich warum man dort nicht Lichtzeichen geregelt eine Blockabfertigung in beide Richtungen einrichtet.

Mehr hier, ein Download des Original Schreibens und ein Musterschreiben zum Protest.

http://www.millis-home.de/nachbarschaft/38-tonner-durch-die-unser-fritz-str/

Ich habe per E-Mail an tiefbauamt@herne.de protestiert.

Autor:

Thomas Militzer aus Wanne-Eickel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen