Gefährliche Runden auf dem verschneiten Cranger Kirmesplatz enden mit Zusammenstoß

TPD-Foto:Volker Dau

Gefährliche Runden auf dem verschneiten Cranger Kirmesplatz enden mit Zusammenstoß

Der verschneite Cranger Kirmesplatz in Herne in den
Abendstunden des gestrigen 15. Januar. Dort, wo sich im Sommer die
Karussells drehen, hatten sich einige Autofahrer aus dem Kreis
Recklinghausen getroffen, um auf dem teilweise vereisten Gelände
Fahr- und Schleudermanöver durchzuführen.

Gegen 21.10 Uhr verlor ein Castroper (20) bei der zweiten Umrundung des Platzes die Kontrolle über den Audi und prallte gegen einen im Kurvenbereich geparkten Opel.

Der 20-Jährige und ein in diesem Pkw sitzender Herner wurden
bei dieser gefährlichen Aktion zum Glück nicht verletzt. Direkt neben
dem Opel stand ein weiterer Pkw, in dem drei Personen saßen, u.a. ein
Kind.
Die Polizeibeamten, die den Sachschaden auf ca. 2.300 EUR
schätzten, schrieben gegen den Unfallverursacher eine Anzeige wegen
"Gefährdung des Straßenverkehrs durch verkehrswidriges und
rücksichtsloses Fahren".

Autor:

Volker Dau aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.