Kinder machen Kunst
Ennepetaler Grundschüler tasten sich mit sinnreichen Pop-Up-Projekten an Kunst heran

Das „Human Art Net“ der 4c der Grundschule Wassermaus soll darauf aufmerksam machen, dass wir nur gemeinsam Probleme lösen können. Das Pop-Up-Kunstwerk besteht aus Neonfäden.
2Bilder
  • Das „Human Art Net“ der 4c der Grundschule Wassermaus soll darauf aufmerksam machen, dass wir nur gemeinsam Probleme lösen können. Das Pop-Up-Kunstwerk besteht aus Neonfäden.
  • Foto: Nottke
  • hochgeladen von Hanna Assiep

Seit einigen Wochen geschehen in der Grundschule Wassermaus mit ihrem Teilstandort Rüggeberg eigenartige, bunte Dinge.

Grund dafür ist, dass der Ennepetaler Künstler Markus Nottke in diesem Schuljahr die Klasse 4c über das Programm "Kultur macht Schule" begleitet.

In den ersten Wochen haben sich die Schüler über die Grundfarben an das Thema Kunst auf eine andere Art und Weise herangetastet. Grundlage für die Weiterarbeit war die Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen und politischen Problemen, die auch die Kinder beschäftigen. So haben die Kinder der Klasse 4c die Themen Menschlichkeit, Nächstenliebe und Teamfähigkeit künstlerisch umgesetzt.
Dies zeigten sie vor Kurzem in Form eines Pop-Up-Kunstwerks mit Neonfäden mit dem Titel „Human Art Net“, welches darauf aufmerksam machen sollte, dass wir nur gemeinsam Probleme lösen können.

Da das Projekt großen Anklang in der Klasse fand, wurde am letzten Dienstag direkt nachgelegt. Hier legten dann die Kinder mit verschiedenfarbigen Neonherzen ein überdimensionales Herz. Selber hatten sie zuvor ihre Herzenswünsche auf die Herzen geschrieben. Vorher gab es eine Gesprächsrunde, in der die Viertklässler ihre Ansichten und Ängste aussprachen zu vielen Themen, die sie aus den Nachrichten kennen, wie beispielsweise die Flüchtlingssituation in Griechenland. „Wir sind doch alle Menschen und jeder hat das Recht in Frieden, Gesundheit und Sicherheit zu leben“, war die Aussage der Kinder.

Auch die stellvertretende Schulleiterin Monika Beimborn und die Klassenlehrerin Susanne Reinke sind begeistert von dem laufenden Kunstprojekt, zeigten sich überrascht über die fantasievolle Umsetzung und sind mit den Kindern gespannt auf die gemeinsame Weiterarbeit. Markus Nottke kündigte schon an: „Da kommt noch einiges!“

Das „Human Art Net“ der 4c der Grundschule Wassermaus soll darauf aufmerksam machen, dass wir nur gemeinsam Probleme lösen können. Das Pop-Up-Kunstwerk besteht aus Neonfäden.
 Dieses große Herz gefüllt mit Herzenswünschen der Schüler ist ebenfalls Teil des Projekts.
Autor:

Lokalkompass Schwelm aus Schwelm

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen