Großartiges Kulturprogramm
Kulturfabrik Ibach-Haus: Spielzeit 2020/2021 beginnt am 11. September

Die Vorstandsmitglieder des Kulturvereins Ibach-Haus Ulrike Brux, Sabine Nölke, Christina Kerckhoff, Marthin Karoff, Dorothea Schirmer und Ingrid Andre freuen sich auf den Start.
  • Die Vorstandsmitglieder des Kulturvereins Ibach-Haus Ulrike Brux, Sabine Nölke, Christina Kerckhoff, Marthin Karoff, Dorothea Schirmer und Ingrid Andre freuen sich auf den Start.
  • Foto: LG
  • hochgeladen von Lokalkompass Schwelm

Auch während der Corona-Pandemie war der Vorstand des Vereins Kulturfabrik Ibach-Haus aktiv und erstellte ein abwechslungsreiches Programm für die Spielzeit 2020/2021. Vorbehaltlich der aktuellen Situation wurden elf Veranstaltungen geplant.

Wie in den Vorjahren wird es vier Konzerte der Reihe „Best of NRW“ geben. Bei diesen Konzerten treten hochbegabte junge Künstlerinnen und Künstler auf. Den Anfang macht am 11. September das Saxophon-Quartett Eternum mit Werken von Händel, Dvorak, Ligeti und Gershwin. Am 20. November wird das Ensemble „La Réjouissance“ mit Werken aus dem Barock auf die Adventszeit einstimmen. Am 15. Januar gastieren Laura Moinian (Cello) und Alexander Vorontsov (Klavier)im Ibach-Haus und am 5. März gibt Philipp Scheucher ein Klavierkonzert mit Werken von Schubert, Bartok und Schumann.

Dem Verein ist eine ausgewogene Mischung aus künstlerischen Highlights, Künstlern aus der Region und Nachwuchskünstlern wichtig. Nicht alle Ideen konnten unter Corona-Bedingungen verwirklicht werden, doch der Kulturbetrieb kann endlich wieder beginnen. Auch der Humor spielt eine wichtige Rolle bei der Kulturfabrik. Patrick Salmen, der 1985 in Wuppertal geborene Autor, Poetry-Slammer und Lese-Kabarettist, wird am 13. Januar satirische Kurzgeschichten vorstellen. Der Künstler lebt übrigens seit kurzem in Schwelm. Am 21. Februar wird es ein Wiedersehen mit dem Trio „Wildes Holz“, geben, das schon 2018 für große Begeisterung im Ibach-Haus sorgte. Am 19. März will da Improvisationstheater Springmaus die Lachmuskeln der Schwelmer strapazieren. Es folgt ein Auftritt der irischen Folkband „Five alive’O“ und am 14. Mai beendet das Essener Gitarrenduo die Saison mit stimmungsvoller Musik.

Maßnahmen wegen Corona

Auch unter Corona-Bedingungen beweist der Verein „Kulturfabrik Ibach-Haus“, dass man auf ehrenamtlicher Basis ein großartiges Kulturprogramm bieten kann. Der Verein übernimmt das Hygienekonzept des LEO-Theaters und anfangs dürfen nur 80 Zuschauer in den Saal. Die Eintrittskarten werden personalisiert und es herrscht Maskenpflicht. Auf den Sitzplätzen dürfen die Masken abgenommen werden. Die Vorstandsmitglieder des Kulturvereins sind optimistisch und hoffen, dass die geltenden Corona-Bestimmungen zumindest so bleiben. „Wir wissen durchaus, dass sich die Bedingungen ändern können und dann alles ausfallen muss, aber wir wollen nicht untätig sein und den Kopf in den Sand stecken“, sagt Ulrike Brux. „Wir passen den Ticketverkauf den jeweiligen Bedingungen und den Veranstaltungen an“, betont sie. Da die Tickets wegen der Rückverfolgung personalisiert werden müssen, gibt es in dieser Saison nur nummerierte Sitzplätze. Sie werden in den Vorverkaufsstellen und im Online-Verkauf der Reihe nach ausgegeben. Mit dem Ticket erhält jeder Gast ein Formular, in das er bereits zu Hause seine personenbezogenen Daten einträgt und beim Einlass abgibt. Um Warteschlangen zu vermeiden, sollten Karten möglichst im Vorverkauf erworben werden.  Der Vorverkauf für die neue Saison hat bereits begonnen. Karten gibt es bei mihcamusic, Hauptstraße 54 und Potpourri, Kirchstraße 13 in Schwelm und online.

Nachfolger gesucht

Das Vorstandsteam der Kulturfabrik Ibach-Haus e.V. möchte sich längerfristig auf die Suche nach Nachfolgern machen. Seit 2002 gibt es den Verein, der auf ehrenamtlicher Basis ein vielfältiges Kulturprogramm in Schwelm organisiert. Er schreibt ohne öffentliche Fördergelder schwarze Zahlen. Das Team verfügt über viel Erfahrung und hervorragende Netzwerke im Kulturbereich und will bis Juni 2022 im Amt bleiben. Dann aber sollten jüngere Leute die Leitung übernehmen. Wer Interesse an der ehrenamtlichen Mitarbeit im Verein Kulturfabrik Ibach-Haus e.V. hat und Menschen für Kultur begeistern möchte, kann unter info@kulturfabrik-ibachhaus.de Kontakt aufnehmen. Weitere InformationenLG

Autor:

Lokalkompass Schwelm aus Schwelm

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen