"Alarmstufe Rot" für eine ganze Branche
Schwelm, Gevelsberg und Ennepetal nehmen an "Night of Light" teil

 Das Industriemuseum an der Neustraße in Ennepetal erstrahlte in Rot, um auf die Not der Event- und Veranstaltungsbranche hinzuweisen.
  • Das Industriemuseum an der Neustraße in Ennepetal erstrahlte in Rot, um auf die Not der Event- und Veranstaltungsbranche hinzuweisen.
  • Foto: Adrian
  • hochgeladen von Hanna Assiep

Die Veranstaltungswirtschaft war der erste Wirtschaftszweig, der von der COVID-19-Krise getroffen wurde und er wird auch mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit am längsten und tiefgreifendsten von den Auswirkungen betroffen sein.

Faktisch alle Unternehmen aus diesem Bereich, Künstler und Einzelunternehmer haben durch die Veranstaltungsverbote seit dem 10. März innerhalb weniger Tage ihre gesamten Auftragsbestände verloren. Jegliche Art von Großveranstaltungen sind aufgrund der COVID-19-Krise untersagt.

Unternehmen aus der Veranstaltungswirtschaft sowie Veranstaltungs-Locations in ganz Deutschland haben in der Nacht vom Montag auf Dienstag, 22. auf 23. Juni, bundesweit ihre Gebäude oder stellvertretend ein Bauwerk in ihrer Stadt mit roter Beleuchtung angestrahlt, um auf die dramatische Situation aufmerksam zu machen. Auch Schwelm, Gevelsberg und Ennepetal beteiligten sich an der Aktion.

Rathaus und Industriemuseum beleuchtet

In Schwelm wurden mehrere Veranstaltungsorte in der Kirchstraße spontan für alle Aktiven und Kreativen zur Unterstützung der Eventbranche rot beleuchtet. Um 22 Uhr knipste Bürgermeister Claus Jacobi das Licht im Rathaus an und in Ennepetal wurde das Industriemuseum an der Neustraße illuminiert.

Bürgermeisterin Imke Heymann schaltete gemeinsam mit Pascal Chodak von JPacoustics um 22 Uhr die Beleuchtung ein. „In der Branche herrscht aktuell blanke Not. Es ist dringend notwendig, schnell staatliche Hilfen zu schaffen, damit uns hier nicht ein kompletter Wirtschaftszweig wegbricht“, so Imke Heymann.

Autor:

Hanna Assiep aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

29 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen