Update für den Wappenweg
Beschilderung am beliebten Wanderweg professionell erneuert

Thomas und Ute Müller haben zusammen einen Wegemarkierer-Lehrgang beim SGV besucht. Nun sind die beiden seit Mitte März ehrenamtlich unterwegs und beschildern den Wappenweg pünktlich für die Wandersaison neu. Foto: Kluterthöhle
  • Thomas und Ute Müller haben zusammen einen Wegemarkierer-Lehrgang beim SGV besucht. Nun sind die beiden seit Mitte März ehrenamtlich unterwegs und beschildern den Wappenweg pünktlich für die Wandersaison neu. Foto: Kluterthöhle
  • hochgeladen von Lokalkompass Schwelm

Der beliebte Wappenweg hat insgesamt 56 km und ist komplett oder aber auch in Teilstrecken zu erwandern. Die 5 Teilstrecken haben eine Länge von jeweils 10 bis 13 km. Die Wanderzeit beträgt circa 3,5 bis 4,5 Stunden.

Mit der Zeit sind jedoch die Beschilderungen an den Bäumen entlang des Wappenweges verblasst und teilweise nicht mehr genau zu erkennen. Damit sich kein Wanderer verläuft, hat die Kluterthöhle in Kooperation mit der AG Wandern eine professionelle Beschilderung beim Sauerländer Gebirgsverein erworben.

Wappenwegzeichen und QR-Code

Verschieden große Schilder mit dem Wappenwegzeichen und einem QR-Code werden an den Bäumen befestigt. So ist es möglich, einerseits direkt eine Meldung zum Weg an den Sauerländischen Gebirgsverein weiterzuleiten und andererseits Informationen zum Weg zu erhalten. Der Wanderer wird automatisch auf die entsprechende Webseite des SGV weitergeleitet. Die zeigt den aktuellen Standort sowie die Weiterführung des Weges.

Thomas Müller, Mitglied der AG Wandern, hat zusammen mit seiner Frau Ute einen Wegemarkierer-Lehrgang beim SGV besucht. Somit besitzen beide das nötige Know-how sowie die Berechtigung, den Wappenweg neu auszuschildern. Thomas Müller und seine Frau Ute sind seit Mitte März ehrenamtlich unterwegs und haben bereits drei der fünf Teilstrecken fertig beschildert. Noch um die 22 Kilometer müssen beide zukünftig bewältigen.

Wappenweg Anfang Juni fertig beschildert

Voraussichtlich Anfang Juni wird der komplette Wappenweg neu beschildert sein. Einzige Ausnahme ist das Gebiet um Ebinghausen. Dort ist ein Grundstück, das über einen kleinen Teil des Wappenweges verläuft, für Wanderer gesperrt. Die Stadt Ennepetal arbeitet aber bereits an einer Lösung.

Weitere Informationen zum Wappenweg rund um Ennepetal sowie der entsprechenden Wanderkarte gibt es hier.

Autor:

Lokalkompass Schwelm aus Schwelm

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen