wap - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Frage der Woche: Was muss sich in der Pflege ändern?

In der Pflege mangelt es an allen Enden. Ob Kranken- oder Altenpflege, ob Rettungsdienst – kaum ein Pflegeberuf, in dem es nicht an Fachkräften mangelt. Was ist jetzt zu tun? Vielerorts demonstrierten in den letzten Tagen Pflegekräfte in ganz Deutschland für bessere Arbeitsbedingungen und höhere Löhne. Während in den letzten Jahren der Bedarf an Fachkräften in der Pflege stetig anstieg, verzeichnete der Berufsstand der Pflegerinnen und Pfleger sogar einen Rückgang, so dass an vielen Stellen...

  • Herne
  • 22.06.18
  •  62
  •  9
Foto: Kreis
2 Bilder

Gegen Sprachbarrieren!

Um Lehrern, Schulsozialarbeitern und Honorarkräften bei ihrer Arbeit mit Migranten unter die Arme zu greifen, bietet das Kommunale Integrationszentrum des Ennepe-Ruhr-Kreises (KI) regelmäßig Fortbildungen und Workshops zu den verschiedensten Themen an. Jüngst standen das Leseverstehen und die Grundlagen der Alphabetisierung auf dem Programm, Zielgruppe waren Honorarkräfte in der Deutschförderung. "17 Teilnehmer haben sich über insgesamt acht Stunden mit Methodik und Didaktik, dem Unterricht...

  • Schwelm
  • 21.06.18
Nachdem Horst Seehofer und einige andere Politiker nun schon ihre Meinungen zu dem Thema abgegeben haben, seid nun ihr gefragt!   Grafik: Stüting

Frage der Woche: Grenzpolitik- Ist es richtig Flüchtlinge schon an der Grenze abzuweisen?

Horst Seehofer fordert, dass einige Flüchtlinge schon an der Grenze abgewiesen werden müssen, wenn sie bestimmte Kriterien nicht erfüllen. Einige stehen in der Sache hinter den Forderungen von Horst Seehofer, andere stellen sich ganz klar dagegen und sagen, dass eine Abweisung an der Grenze nicht richtig ist. Im Asylstreit mit Angela Merkel hat Horst Seehofer drei Kriterien formuliert, welche seiner Meinung nach dazu führen, dass Flüchtlinge schon an der Grenze abgewiesen werden müssen. Wo...

  • 15.06.18
  •  34
Welche Befugnisse hat die Polizei in NRW künftig? Das wird gerade diskutiert. Foto: Polizei

Frage der Woche: Neues Polizeigesetz in NRW - Sicherheit oder Freiheiten?

Ist es richtig, die Freiheit des einzelnen zu beschränken, um die Sicherheit des Volkes zu gewährleisten? Diese Frage beschäftigt Autoren und andere schon seit Jahren, gestern wurde sie im Landtag von Experten diskutiert. Geht es nach der CDU/FDP-Landesführung, soll das Gesetz im Juli beschlossen werden.   Das neue Polizeigesetz, welches in NRW eingeführt werden soll, stößt auf vielerlei Kritik, doch worum geht es überhaupt? Hauptziel ist es, möglichen terroristischen Anschlägen...

  • 08.06.18
  •  35
  •  1

US-Strafzölle: Verlieren werden alle!

Die USA belegen seit heute (1. Juni) auch Stahl und Aluminium aus der Europäischen Union, aus Mexiko und Kanada mit Strafzöllen. Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), mahnt die EU zur Geschlossenheit bei der Verteidigung offener Märkte. Im Zweifel seien Gegenmaßnahmen nötig. Schweitzer betont: „Mit der Einführung von Strafzöllen selbst gegen engste Verbündete brechen die USA internationales Recht. Immerhin wissen wir jetzt, woran wir...

  • Hagen
  • 01.06.18
Die Festwoche zum 45-jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft mit Vendôme hat begonnen. Seit Wochen liefen die Vorbereitungen im Rathaus dafür auf Hochtouren. Foto: Britta Kruse

Lasset das Fest beginnen

Die Feierlichkeiten zur 45-jährigen Städtepartnerschaft haben bereits mit der Vernissage zur Gedenkausstellung Walter Hoppe und einer interaktiven Diashow begonnen.  Richtig rund geht es aber am Fronleichnamstag, 31. Mai: Dann öffnet am Ennepebogen die Budenstadt mit zahlreichen Imbissständen (täglich bis Samstag). Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzliche eingeladen, das Kinder- und Bühnenprogramm dort zu genießen. Außerdem findet dort auch ein Gemeindefest nach der traditionellen...

  • Gevelsberg
  • 29.05.18

Ombudschaften

Bürgerantrag nach § 24 GO NRW // Antrag Ombudschaften Antrag: Es wird beantragt, einen Kooperationsvertrag mit dem Verein Ombudschaften NRW in Wuppertal-Elberfeld abzuschließen. Begründung: Es wurden in den letzten Jahren und Monaten weiterhin massive illegale Inobhutnahmen getätigt ohne gültigen Gerichtsbeschluss. Eventuelle Schadensersatzansprüche vor dem Verwaltungsgericht könnten fällig werden. Die Übereifrigkeiten der Mitarbeiter/innen des Jugendamtes Ennepetal sind...

  • Ennepetal
  • 26.05.18
  •  1
Was müssen Hobby-Fotografen und BürgerReporter wie hier Christiane Bienemann künftig beachten? Foto: Michael Bienemann / www.lokalkompass.de

DSGVO: Was ändert sich für Hobby-Fotografen?

Die Verunsicherung unter Hobby-Fotografen und BürgerReportern ist groß: Was darf ich eigentlich ab heute noch? Diese Frage stellen sich viele, denn die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist in Kraft getreten. Und eines vorweg: Eine rechtssichere Antwort gibt es zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht! Während professionelle Fotografen wohl weiter unter das Medienprivileg fallen, also im Sinne der Pressefreiheit weiter ihrer Arbeit nach dem Kunsturhebergesetz (§ 22 und §23) nachgehen können...

  • Velbert
  • 25.05.18
  •  87
  •  44
Was ändert sich ab Inkrafttreten der DSGVO für Fotografen? Foto: Thomas Ruszkowski / www.lokalkompass.de

DSGVO: Was ändert sich für professionelle Fotografen?

Die Panik ist groß: Darf ich ab heute keine Fotos mehr machen, wenn darauf Menschen zu sehen sind? Benötige ich von jedem Abgebildeten eine unterschriebene Einwilligung? Diese und viele andere Fragen beschäftigen zurzeit professionelle Fotografen. Grund ist die neue EU-Datenschutzverordnung (DSGVO), die heute in Kraft getreten ist.  Dazu teilt das Bundesministerium des Innern mit:  Das Anfertigen von Fotografien wird sich auch zukünftig auf eine - wie bislang schon - jederzeit widerrufbare...

  • Velbert
  • 25.05.18
  •  17
  •  12

23. Deutscher Präventionstag mit dem Motto: „Gewalt und Radikalität – Aktuelle Herausforderungen für die Prävention“

// Gewalt Akademie Villigst beteiligt sich mit einem Infostand // .Der 23. Deutsche Präventionstag findet am 11. und 12. Juni 2018 in der Landeshauptstadt des Freistaates Sachsen in Dresden statt. In diesem Jahr wird sich der Kongress mit der gesamten Breite der Kriminalprävention und verwandter Bereiche beschäftigen und im Schwerpunkt auch mit den Themen Extremismus, Radikalisierung sowie politisch motivierte Gewalt und Hasskriminalität beschäftigen. Gerade diese Themen stehen auf der...

  • Ennepetal
  • 23.05.18
15 Bilder

"Josef Ritter von Gadolla“ wurde in einem Festakt posthum die Ehrenbürgerwürde der Stadt Gotha verliehen

Über viele Jahre hinweg wurde darum gerungen, dem Retter Gothas zu rehabilitieren und diese Leistung zu ehren. Mit der Ehrenbürgerwürde Gothas wurde am 16. Mai der Höhepunkt und Abschluss des Ringens erreicht. Eine große Freude, dass neben den Gothaern auch Repräsentanten aus Österreich, der Heimat Gadollas, seiner Heimatstadt Graz auch seine Familie gekommen waren, um diesen Festakt mitzuerleben und die Bedeutung dieser Ehrung zu unterstreichen. Vor genau 75 Jahren wurde der Offizier...

  • Sprockhövel-Haßlinghausen
  • 18.05.18
Action pur – Dieter Frohloff beobachtet einen fairen Kampf mit Batakas…

101. Deutscher Katholikentag: „Frieden suchen“

101. Deutscher Katholikentag: „Frieden suchen“ . Gewalt Akademie Villigst beteiligte sich . // . In der Zeit vom 10. bis 13. Mai 2018 fand in Münster (Westfalen) der 101. Deutsche Katholikentag statt. Das Motto „Frieden suchen“ erwies sich als höchst aktuell. Die Gewalt Akademie Villigst (GAV) nutzte das Angebot, einen Infostand einzurichten, und präsentierte sich mit einem kompetenten Team. Nachgefragt wurden Informationen rund um die Themen Gewalt und Rassismus. Natürlich würden...

  • Schwerte
  • 17.05.18
Schüler der Klasse 3b der Grundschule Strückerberg machten gestern einen Sehtest, ein kostenloses Angebot der Kreisverkehrswacht Ennepe-Ruhr - Auftakt einer Reihenaktion im EN-Südkreis. Lesen Sie, warum Sehtests für Kinder wichtig sind. Foto: Britta Kruse

Sehen und gesehen werden

Im Straßenverkehr ist es eigentlich wie bei den Promis auf dem roten Teppich: immer nach dem Motto "Sehen und gesehen werden". In den vergangenen Jahren hat die Kreis-Verkehrswacht Ennepe-Ruhr immer wieder darauf hingewiesen, wie wichtig es ist, im Straßenverkehr gesehen zu werden. So wurden unzählige Reflektorbänder verteilt, Erstklässler mit Kappen ausgestattet, die einen Reflektorstreifen haben, Rollatoren und Kinderwagen mit reflektierendem Klebeband sichtbar gemacht. Bei allen...

  • Gevelsberg
  • 17.05.18
Die Brücke überspannt mehrere Straßen, Zufahrten, Gleisanlagen sowie die Schwelme. Foto: Michael Neuhaus

Das wird eine anspruchsvolle Baustelle

Schwelmetalbrücke muss ersetzt werden - bis zu 100.000 Fahrzeuge täglich. Seit fast 50 Jahren ist die Schwelmetalbrücke in Wuppertal-Langerfeld Teil einer der wichtigsten Verkehrsachsen im Ruhrgebiet. Bis zu 100.000 Fahrzeuge rollen täglich über die Brücke. Die innenliegenden Brückenteile, die im Jahr 1969 mit drei Fahrspuren pro Richtung erbaut wurden, sind den heutigen Belastungen jedoch nicht länger gewachsen. Sie sind am Ende ihrer Nutzungsdauer angekommen und müssen ersetzt werden. Im...

  • Schwelm
  • 17.05.18
Mit Drohungen versuchen Extremisten, andere Meinungen zu unterdrücken.
2 Bilder

"Viele Grüße auch an die Frau Gemahlin": BürgerReporter erhält Drohbrief von selbsternannten "Patrioten"

Ein BürgerReporter aus dem Rheinland, der aus Rücksicht auf seine Familie lieber anonym bleiben möchte, ist vor wenigen Tagen Adressat eines Drohbriefes geworden. Er solle, so die Täter, "am besten ganz verschwinden", ansonsten müsse er mit Konsequenzen rechnen. Der Wortlaut des Drohbriefes legt den Schluss nahe, dass persönliche Differenzen mit dem BürgerReporter keine Rolle spielen. Das Ziel, das die Täter mit dem Schreiben verfolgen, ist eindeutig ein politisches. Auch lassen sie keinen...

  • 14.05.18
  •  74
  •  15
Bürgermeister Claus Jacobi und CDU-MdB Dr. Ralf Brauksiepe (rechts) erwarben bei Marc Busch (Leiter vom Jugendforum Gevelsberg, Mitte) den „GEVELSBEUTEL“ und setzen damit ein klares Zeichen. Die Jutebeutel sind bei zahlreichen Gevelsberger Einzelhändlern erhältlich.

„GEVELSBEUTEL“ setzen ein klares Statement für Gevelsberg

Wer kennt sie nicht, diese oftmals ungünstige Situation: Man erledigt seine Einkäufe, steht an der Kasse zum Bezahlen und muss dann feststellen, die Einkaufstasche liegt entweder noch zuhause oder im Auto. Was bleibt, ist letztendlich der Griff zur Papier- oder Plastiktüte. Und genau hier kommt nun der „GEVELSBEUTEL – Bags for good“ ins Spiel. In zahlreichen Geschäften in der gesamten Innenstadt sind diese bedruckten Jutebeutel, die es in zwei verschiedenen Ausführungen gibt, ab sofort...

  • Gevelsberg
  • 12.05.18
PR-Profi Frank v. Leliwa warnt die heimische Wirtschaft vor Abzocke durch Abmahner.
Foto: Agentur "sage & schreibe" (Sprockhövel)

Fehler können teuer werden: Webseiten mangelhaft

Aufgrund von Verstößen gegen geltendes Recht beim Betrieb von Webseiten droht der heimischen Wirtschaft erhebliche Gefahr durch Abzocke sogenannter „Abmahn-Agenturen“. Mehr als 90 Prozent der Betriebe im EN-Kreis riskieren derzeit Strafen in Höhe von bis zu 50.000 Euro oder gar mehr – von den (zusätzlichen) Anwaltsgebühren ganz abgesehen. Das ist das Ergebnis eines (nicht repräsentativen) Screenings von mehr als 100 Unternehmenswebseiten in der Region durch das „Kompetenzteam Medien“, einem...

  • Schwelm
  • 07.05.18
Hat es nicht leicht: Sprockhövels Bürgermeister Ulli Winkelmann.
2 Bilder

SPD im Wahlkampfmodus

Bis zur nächsten Kommunalwahl ist es noch ein paar Tage hin. 2020 werden die Räte in den Städten und die Bürgermeister wieder gemeinsam gewählt. Die Sozialdemokraten in Sprockhövel bringen sich allerdings bereits in Wahlkampfmodus. Sie freuen sich über die deutliche Reduzierung der Kassenkredite durch den SPD-Kämmerer Volker Hoven, zugleich auch Beigeordneter. Und haken bei vielen Themen explizit nach. Lagen die Kassenkredite zum Jahresende noch bei rund 24 Millionen Euro, sind es Ende März...

  • Sprockhövel-Haßlinghausen
  • 04.05.18
  •  1
Hier geht`s ab sofort nur noch zu Fuß lang.
2 Bilder

"Frau Mähringer, es reicht!"

Es ist eine Never-Ending-Story: Sie ereignet sich jeden Montag- bis Freitagmorgen - Ferien ausgenommen - , an jeder Schule, so auch vor der GGS Hobeuken: Eltern bringen ihre Kinder mit dem Auto zur Schule, um sie dort „mal eben“ direkt vor dem Schultor abzusetzen bzw. nach Schulschluss wieder einzusammeln. Es wird rangiert, gewendet, zurückgesetzt, überholt und reichlich geschimpft – natürlich immer auf die Anderen. Ändert sich etwas? Nein – jedenfalls nicht sichtbar. Unzählige Bitten und...

  • Sprockhövel-Haßlinghausen
  • 03.05.18
"mein" Wahllokal 12 / Gotha - am 15.04.2018 // Das triste Grau der Wahlkabinen freundlich im Weiß lauchtend
2 Bilder

Wahl notwendig ! – vielleicht mal ein anderes Volk ?

Die jüngsten Wahlen sind geschafft. Auch die Stichwahl für unseren neuen Gothaer Landrat haben wir geschafft. Unser Wahllokal war wieder ansehnlich einladend, die Mitstreiter (Wahlhelfer) eine dufte Truppe, der Tag wie schon 14 Tage zuvor wunderschön – also könnte man doch zufrieden sein!? Erwartungsgemäß kamen zur Stichwahl von möglichen etwa 900 Wahlberechtigten unseres Wahllokals nicht einmal annähernd die 250 von vor 14 Tagen, sondern ganze 133. Eine blamable Anzahl hinsichtlich der...

  • Sprockhövel-Haßlinghausen
  • 01.05.18
Im Beisein von Bürgermeister Claus Jacobi (2. v.r.) und dem Bundestagsabgeordneten René Röspel (5. v.r.) zeichnete der Stadtverbandsvorsitzende Helge Mannott (r.), in diesem Jahr die „Friedhof-Senioren“ mit dem „Ehrenamtspreis“ aus.

Auszeichnung für „Friedhof-Senioren“: SPD Gevelsberg würdigt Ehrenamt

Mit einem Ehrenamt erzeugt man nicht nur Glück bei den Mitmenschen, es bereitet auch einem selbst Glück, da es sinnstiftend ist und das eigene Leben erfüllt. Es ist „die Essenz des Zusammenhalts“, wie es der SPD-Stadtverbandsvorsitzende Helge Mannott zu Beginn des diesjährigen Ehrenamtsabend der SPD formulierte. „Hier werden Werte vermittelt, die unser aller Zusammenleben in diesen nicht immer so leichten Zeiten, in dieser kurzlebigen Zeit, voller Anonymität und wieder wachsenden Vorurteilen...

  • Schwelm
  • 28.04.18
Wofür steht das Kreuz und wer darf darüber bestimmen?

Frage der Woche: Kruzifixe in Bayern – Soll der Staat Kreuze aufhängen?

Ab dem 1. Juni soll im Eingangsbereich jeder bayrischen Behörde ein Kreuz hängen – "als klares Bekenntnis zu diesen Werten, die durch die christlich-abendländische Idee geprägt sind." (Quelle) So jedenfalls begründet Markus Söder die Entscheidung des bayrischen Kabinetts, die erwartungsgemäß stark kritisiert wird. Dass der frischgebackene Ministerpräsident damit ein Zeichen in Richtung der konservativen Wählerinnen und Wähler senden möchte, die seine CSU an die rechte AfD zu verlieren...

  • Herne
  • 27.04.18
  •  93
  •  7
Volker Rauleff freut sich gemeinsam mit Ehefrau Ingrid und Enkelin Doro sowie Landrat Olaf Schade über das "Danke schön der Bundesrepublik Deutschland an einen engagierten Bürger".
2 Bilder

Bundesverdienstkreuz für Ennepetaler Volker Rauleff

"Volker Rauleff kümmert sich um die Leute vor Ort - in Hasperbach, in Voerde, in Ennepetal. Er hat sich in fünf Jahrzehnen in vielen Vereinen, Organisationen und im Rat sozial, sportlich und politisch engagiert. Er hat ein offenes Ohr für die Sorgen der Menschen, seine Stimme hat Gewicht." Landrat Olaf Schade ließ keinen Zweifel aufkommen: Was der Ennepetaler geleistet hat, ist aller Ehren wert. Völlig verdient erhalte er das Bundesverdienstkreuz. Seit 1969 ist der heute 68-jährige SPD...

  • Schwelm
  • 20.04.18