Ferientipps für Leseratten
Mitarbeiter der Katholischen Öffentlichen Büchereien teilen ihre Empfehlungen

Für die restlichen Sommerferien haben die Bücherexpertinnen aus den Katholischen Öffentlichen Büchereien eine Liste von Lese-Tipps parat.
4Bilder
  • Für die restlichen Sommerferien haben die Bücherexpertinnen aus den Katholischen Öffentlichen Büchereien eine Liste von Lese-Tipps parat.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Hanna Assiep

Ob für den Urlaub fernab der Heimat oder auf Balkonien: Für die Ferienwochen haben die Mitarbeiterinnen der Katholischen Öffentlichen Büchereien (KÖB) innerhalb der Propstei St. Marien in Schwelm, Gevelsberg und Ennepetal Buch-Tipps für alle Leseratten parat.

Auf der Tipp-Liste von Angela Lögers von der KÖB St. Marien Schwelm steht zum Beispiel „Mathilda oder Irgendwer stirbt immer“. Der Roman von Dora Heldt nimmt die Leser mit ins nordfriesische Dettebüll. Nach dem plötzlichen Tod von Mathildas tyrannischer Mutter entwickelt sich eine spannende und heiter-ironische Geschichte, in der die friedliche Dorfidylle ganz schön ins Wanken gerät.

Spannung und beste Unterhaltung zugleich für alle Krimifans bietet für Angela Lögers der Roman „Winteraustern“ von Andreas Oetker. Sein dritter Fall führt Commissaire Luc Verlain zu einem Mord innerhalb der Austernzüchter am Bassin d‘Arcachon.

Wer es noch nicht gelesen hat, sollte es nachholen: In „Becoming“, dem Bestseller von Michelle Obama, schreibt sie über ihr Leben und gewährt einen tiefen und interessanten Einblick in ihre Geschichte. Das Buch einer starken Frau, das sich lohnt, gelesen zu werden, nicht zuletzt auch wegen der aktuellen Ereignisse in den USA.

Postscript und das kleine böse Buch

Von Verena Fleischmann kommen Ferien-Büchertipps aus der KÖB St. Engelbert in Gevelsberg. Sie hat eine Empfehlung für Erwachsene und eine für Kinder ab acht Jahren im Gepäck.

Für die Großen rät sie zur Urlaubslektüre „Postscript – Was ich dir noch sagen wollte“. Es ist, wie Verena Fleischmann findet, die wunderbare Fortsetzung von Cecelia Aherns Bestseller „PS: Ich liebe Dich“ und dennoch ein ganz eigenständiger Roman. „Die Autorin schreibt auf ihre unnachahmliche Weise eine tiefgründige, berührende aber auch humorvolle Geschichte, die zum Nachdenken anregt über die Frage: Was will ich heute noch sagen und tun, falls ich morgen nicht mehr da bin?“ Verena Fleischmann empfiehlt, Taschentücher bereitzuhalten. Denn sieben Jahre nach dem Tod ihrer großen Liebe Gerry treffen wir als Leser Holly wieder. Als sie nach einem Podcast, den sie zum Thema Trauer hält, von einer kleinen Gruppe todkranker Menschen um Hilfe gebeten wird, scheint die Vergangenheit sie wieder einzuholen.

Für junge Leseratten ab etwa acht Jahre lautet der Tipp „Das kleine böse Buch 2“. Nachdem die Leser bereits im ersten Band dem kleinen bösen Buch helfen durften ein richtig böses Buch zu werden, geht es mit auf eine neue spannende Reise. Verena Fleischmann: „Wir versuchen mit ihm das schrecklichste Geheimnis aller Zeiten zu lüften. Leider ist uns die fürchterlich zuckersüße und brave Liebmarie auf den Fersen. Mit ihren Herzchen und Einhörnern durchkreuzt sie immer wieder alle Pläne. Also müssen wir auch hier wieder mal knifflige, mal lustige Rätsel im Escape Game Stil lösen um an das böse Geheimnis zu kommen, ohne dass Liebmarie uns auf die Schliche kommt“, berichtet Verena Fleischmann. „Wie schon Band 1 ist es ein wirklich niedlich aufgemachtes interaktives Buch. Das Buch versucht immer wieder gruselig und gemein zu wirken, hat aber letztendlich ein gutes Herz und ganz viel Humor.“

Deutscher Kommissar in Portugal

Ein deutscher Kommissar an der portugiesischen Algarve? Ob das gutgeht? Und dann auch noch einer, der das Asperger-Syndrom hat? Eva Gras von der KÖB St. Johann Baptist sagt: „Es klappt!“ Deshalb empfiehlt sie für Liegestuhl und Hängematte „Lost in Fuseta“ von Gil Ribeiro. In diesem Kriminalroman werden die Figuren und die schöne Landschaft der Algarve gut dargestellt; außerdem erfährt man viel über das Leben mit dem Asperger-Syndrom, einer Variante des Autismus. „Ein stimmiger Krimi mit einem außergewöhnlichen Protagonisten, gewürzt mit einer kleinen Prise Humor und mit viel Liebe zu Portugal“, sagt Eva Gras über den mittlerweile vierten Band mit Kommissar Leander Lost. „Sie sind alle toll zu lesen.“

Ebenfalls in den Süden geht es bei Eva Gras‘ zweitem Buch-Tipp „Der Geschmack unseres Lebens“. „In diesem Roman nimmt uns die Autorin Julia Fischer mit ins italienische Piemont. Edle Pralinen, ein Familiengeheimnis und eine bezaubernde Liebe: Es ist ein Roman für alle, die Italien und den Duft von Schokolade lieben.“ Ein Roman, der Appetit macht, nicht nur auf Schokolade, die für Eva Gras zur Lektüre gehört und "ausreichend vorrätig sein sollte".

Vielfältiges für Erstleser

Spannendes, Tiefgründiges und Lustiges für Erstleser hat Sigrun Ahrweiler von der KÖB Liebfrauen auf ihrer Buchtipp-Liste für die Sommerferien stehen.

Ein Buch für Krimi-Fans ist „Todesmal“ von Andreas Gruber. Es gibt einen neuen Fall für Maarten S. Sneijder und Sabine Nemez. „Das ist ein spannender Krimi und ein interessantes Ermittler-Duo. Er Holländer, sie Deutsche“, erklärt Sigrun Ahrweiler, warum ihr die Lektüre so gefallen hat.

Bei „Aber Töchter sind wir für immer“ von Christiane Wünsche geht es um vier Schwestern und ihre Geschichte. „Wir spüren die Bande, die uns alle mit unserem Zuhause verbinden.“

Die lustige Geschichte für Erstleser ab dem zweiten Schuljahr, die es Sigrun Ahrweiler angetan hat, ist „Ferien mit Nessie“ von Sabine Stehr. Nils liebt Monster. Im Schottland-Urlaub begibt er sich deshalb auf Monster-Suche...

Öffnungszeiten der KÖBs

Die KÖBs Die Büchereien sind in den Sommerferien durchgehend geöffnet, allerdings zum Teil mit geänderten Zeiten.

  • St. Marien Schwelm: donnerstags von 16 bis 17.30 Uhr
  • St. Johann Baptist Ennepetal: sonntags von 10.15 bis 11.15 Uhr
  • St. Engelbert Gevelsberg: sonntags von 10.30 bis 11.30 Uhr
  • Liebfrauen Gevelsberg: mittwochs von 16.30 bis 18 Uhr und sonntags von 10.30 bis 12 Uhr

In allen Fällen gelten besondere Hygienekonzepte.

Autor:

Hanna Assiep aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

27 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen