Platsch wieder auf
Ennepetaler Hallenbad öffnet heute

Das Hallenbad "Platsch" öffnet heute wieder.
  • Das Hallenbad "Platsch" öffnet heute wieder.
  • Foto: Albrecht Fietz auf Pixabay
  • hochgeladen von Lokalkompass Schwelm

Das Hallenbad "Platsch", Mittelstraße 108, öffnet am heutigen Samstag, 30. Mai, für den Badebetrieb. Unter Beachtung von strengen Hygiene- und Desinfektionsregeln werden die Badegäste das Variobecken und Schwimmerbecken nutzen können.

Im Vorfeld wurden für die Sicherheit und die Gesundheitsvorsorge der Badegäste Regelungen zum Ein- und Ausgang aus dem Hallenbad und zur Nutzung der Umkleiden und der Duschen erstellt. Das Schwimmerbecken ist mit Leinen in Bahnen eingeteilt, sodass das reibungslose und abstandswahrende Schwimmen in einem Einbahnverkehr möglich ist. Das Variobecken wird als Nichtschwimmer genutzt.

Regeln müssen beachtet werden

Beim Betreten und Verlassen des Bades ist die Mund-Nase-Bedeckung zu tragen und die Sicherheits- und Verhaltensregeln sind im Platsch deutlich sichtbar ausgehängt. Die Anzahl der gleichzeitigen Besucher im Bad ist beschränkt. Damit kein Badegast wegen Erreichens der maximalen Anzahl der Besucher abgewiesen werden muss, führt das Platsch ab sofort eine Online-Buchungsmöglichkeit ein.

Auf der Homepage des Platsch befindet sich ein Link zum neuen Buchungs- und Bezahlsystem. Das Online-Buchungssystem bietet nach einer Registrierung die Möglichkeit, sogenannte E-Tickets zu erwerben. Mit diesem System werden aufgrund der Registrierung die vorgeschriebenen Daten für die Gesundheitsbehörden erfasst.

Von spontanen Besuchen wird abgeraten

Natürlich besteht auch weiterhin die Möglichkeit, den Eintritt zum Bad vor Ort zu buchen, allerdings ist der Zutritt nicht garantiert. Daher rät die Badleitung von spontanen Besuchen ohne vorherige Registrierung und E-Ticket ab.

Unter Berücksichtigung der aktuellen Beschränkungen ist derzeit nur der ZweiStunden-Tarif buchbar. Die Zeitfenster für das Schwimmen sind dienstags bis sonntags von 10 bis 13 Uhr, von 13.30 bis 16.30 Uhr und von 17 bis 20 Uhr. Das Frühschwimmen ist als zusätzliches Zeitfenster von montags bis freitags von 6.30 bis 9 Uhr möglich.

Die Badezeit endet jeweils 30 Minuten vor Ende des Zeitfensters. Damit besteht für jeden Badegast ausreichend Zeit, das Bad unter Beachtung der Hygiene- und Abstandsregeln zu verlassen. Die Zeiten vor, zwischen und nach den Zeitfenstern nutzen die Beschäftigten im Bad zur Reinigung und Desinfektion.

Autor:

Hanna Assiep aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

29 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen