Post für Senioren
Schüler des MGS schickten Briefe

Die Bewohner des Seniorenstifts St. Marien erhielten Post von Schülern des Märkischen Gymnasiums.
  • Die Bewohner des Seniorenstifts St. Marien erhielten Post von Schülern des Märkischen Gymnasiums.
  • Foto: Seniorenstift St. Marien
  • hochgeladen von Hanna Assiep

Als Post eintrudelte, hatten die Seniorenheimbewohner mehrere Wochen lang schon keinen Besuch mehr empfangen oder in geselliger Runde gemeinsame Mahlzeiten einnehmen können. Inspiriert durch ähnliche Aktionen und unterstützt von Eltern starteten die Kinder der Klasse 5b des Märkischen Gymnasiums Schwelm das Projekt „Mache alten Menschen eine Freude!“

Die Beteiligung an dem freiwilligen Projekt war groß. Die Kinder wurden kreativ und schrieben Briefe mit Bildern, Rätseln und sogar einem selbstgemachten Puzzle. Viele sandten auch Fotos von sich und waren sehr interessiert, wie es den Bewohnern geht und wie sie sich momentan beschäftigen. Sie berichteten von ihrem Corona-Alltag und welche Dinge sie am meisten vermissen. Amelie erzählte, sie vermisse das Spielen mit ihrer besten Freundin von nebenan. Daher habe sie einen Briefkasten gebastelt, über den sie sich momentan gegenseitig Briefe schreiben.

Niklas schrieb über die Schnitzeljagd, die er gemacht hat. Wie erhofft, war die Freude der Bewohner über die rührenden Briefe riesig. Sie sorgten für leuchtende Augen, und manchmal kullerten sogar ein paar Freudentränen. Die Post sorgte für einen lang ersehnten abwechslungsreichen Nachmittag. Die Mitarbeiter berichteten, wie schön es sei, dass sich die Bewohner nun über ihre erhaltenen Briefe austauschen könnten und somit neue Gesprächsthemen auf den Fluren entstanden seien.

Bewohner schreiben Antworten

Ein paar Antworten wurden bereits geschrieben. Bewohner, die nicht mehr selber mit dem Stift umgehen können, haben sogar darauf bestanden, ihre Antwort diktieren und versenden zu dürfen. Denn auch wenn die Einschränkungen für Besuche in Seniorenheimen gelockert wurden, so sind die Vorkehrungen immer noch erheblich.

Wer Interesse daran hat, an dem Projekt teilzunehmen und weiteren Bewohnern eine Freude zu bereiten, kann sich auf der Website des MGS informieren.

Autor:

Hanna Assiep aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

29 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen