Kriterien erfüllt
Ennepetal ist ab jetzt Fairtrade-Town

Dr. Cordula Tomaschewski, Petra Backhoff, Stadtplaner Ulrich Höhl, Bürgermeisterin Imke Heymann, Barbara Mittag, Stefan Meyer-Stoye und Karl-Heinz Henkel freuen sich über den Titel "Fairtrade-Town".
  • Dr. Cordula Tomaschewski, Petra Backhoff, Stadtplaner Ulrich Höhl, Bürgermeisterin Imke Heymann, Barbara Mittag, Stefan Meyer-Stoye und Karl-Heinz Henkel freuen sich über den Titel "Fairtrade-Town".
  • Foto: Stadt Ennepetal
  • hochgeladen von Lokalkompass Schwelm

Mitte 2018 hatte der Rat der Stadt Ennepetal beschlossen, sich um das Siegel „Fairtrade Town“ des Vereins „TransFair“ zu bewerben. Sinn der Kampagne ist, einen Teil des örtlichen Handels, der Gastronomie und Einrichtungen wie Schulen, Kindergärten oder Kirchengemeinden dafür zu gewinnen, fair gehandelte Produkte anzubieten bzw. zu nutzen.

Eine lokale Steuerungsgruppe konnte zahlreiche Einzelhändler, Dienstleister und Gastronomen von der Idee überzeugen, darunter unter anderem Friseur Axel Meier, Pimpernell, Bücher Bochhammer, Kosmetik Mittag, EDEKA-Schlöder, ALDI, REWE, das Fitness-Studio „Just femme“, Café Kartenberg und den CVJM Altenvoerde.

Urkunde per Post

Bereits im vergangenen Herbst waren alle Kriterien für den Erhalt des Siegels erfüllt, die feierliche Übergabe der Urkunde sollte im Rahmen des Internationalen Freundschaftsfestes erfolgen.
Leider musste das Fest wegen der Corona-Krise abgesagt werden, die offizielle Urkunde ging der Stadt Ennepetal per Post zu und wurde jetzt von der Steuerungsgruppe gemeinsam mit Bürgermeisterin Imke Heymann der Öffentlichkeit im Rathaus vorgestellt.

Den Titel „Fairtrade-Town“ darf die Stadt Ennepetal jetzt zwei Jahre führen, danach erfolgt eine erneute Zertifizierung. Die Steuerungsgruppe hofft, bis dahin noch viele andere Akteure für den Fairtrade-Gedanken gewinnen zu können.

Autor:

Lokalkompass Schwelm aus Schwelm

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen