Nachrichten aus Schwelm

1 Bild

Loveparade: Bewegende Trauerfeier - Bilder und Berichte

Martin Dubois
Martin Dubois | Duisburg | am 31.07.2010

Duisburg: Salvatorkirche | Mit einer bewegenden Trauerfeier haben am Samstagvormittag in Duisburg Tausende Abschied von den Opfern der Loveparade-Tragödie genommen. Vor allem die Rede der hörbar bewegten NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft rührte die Teilnehmer in der Salvatorkirche, MSV-Arena und weiteren Gotteshäusern. An einem Stern-Trauermarsch am Nachmittag nahmen rund 2500 Menschen teil. Der Marsch endete in dem Tunnel, an dem die 21 Opfer zu...

Anzeige
Anzeige
9 Bilder

Weitere Bilder von der Trauerfeier in Duisburg

Sabine Justen
Sabine Justen | Moers | am 31.07.2010

Alle Fotos: Wochen Anzeiger Duisburg

11 Bilder

"Denn Liebe ist stärker als der Tod" Gedenkfeier für Opfer der Loveparade in der Duisburger Salvatorkirche

Claudia Brück
Claudia Brück | Menden (Sauerland) | am 31.07.2010

10.000 bis 100.000 Besucher wurden in Duisburg zur Trauerfeier für die Opfer der Loveparade erwartet. Doch es war nur ein Bruchteil, der schließlich erneut in die Stadt zurückkehrte, in der das noch immer Unfassbare seinen Lauf genommen hatte. Offensichtlich scheuten viele eine neuerliche Massenveranstaltung auf Duisburger Boden. Duisburg am Samstag. Genau eine Woche, nachdem die größte Techno-Party der Welt hier zur...

1 Bild

Bewegende Trauerfeier - Kraft fordert zum Umdenken auf

Lokalkompass .de
Lokalkompass .de | Wesel | am 31.07.2010

Duisburg: Salvatorkirche | Mit einer bewegenden Trauerfeier haben am Samstag Tausende Abschied von den Opfern der Loveparade-Tragödie genommen. Vor 550 Trauergästen in der Duisburger Salvatorkirche forderte die mit den Tränen kämpfende NRW-Ministerpräsidentin die Gesellschaft zum Umdenken auf. "Es ist schwer, angesichts des Todes Worte zu finden", sagte die Ministerpräsidentin und fügte hinzu: "Es ist besonders schwer angesichts der Umstände, die zum...

1 Bild

Loveparade-Opfer: Das Land nimmt Abschied

Martin Dubois
Martin Dubois | Wesel | am 31.07.2010

Duisburg: Salvatorkirche | Live-Ticker vom Trauergottesdienst für die Opfer der Loveparade in Duisburg: Die Rede von NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft: Hier lesen Sie den ganzen Beitrag +++ 12.16 Uhr: Die Angehörigen der Opfer werden von der Öffentlichkeit abgeschirmt an einen geheimen Ort gebracht, wo sie sich gemeinsam austauschen können. +++ 12 Uhr: Der Gottesdienst ist beendet, die Trauergemeinde verlässt die Kirche. +++ +++...

26 Bilder

Brügge sehen.. und staunen 11

Beatrix Gutmann
Beatrix Gutmann | Moers | am 29.07.2010

Das letzte Wochenende habe ich mit meinen Geschwistern in Brügge verbracht. Eine tolle mittelalterliche Stadt - sehenswert. Wer den Film "Brügge sehen und sterben" kennt, hat einen guten Einstieg. Sehen Sie selbst, es lohnt sich.

Altenvoerder Schützen auf Tour - Achim Thomann berichtet

Carmen Möller-Sendler
Carmen Möller-Sendler | Ennepetal | am 29.07.2010

Zahlreiche Bilder von der USA-Tour der Altenvoerder Schützen hat Achim Thomann in den vergangenen zwei Wochen in die Rubrik "Schnappschüsse" auf Lokalkompass.de/Ennepetal gestellt. Weil es nun leider technische Probleme gibt, bat er mich, dazu diesen Text ins Netz zu stellen: Hallo Deutschland! Wie bereits berichtet, befindet sich eine 16-köpfige Gruppe des Altenvoerder Schützenvereins in den USA. Bisher hat man die...

1 Bild

Thema "Respekt!": Gesucht werden junge Handyfilmer und ihre Zwei Minuten-Beiträge fürs Hagener Festival „clip:2“ 1

Carmen Möller-Sendler
Carmen Möller-Sendler | Ennepetal | am 29.07.2010

Hagen/EN-Kreis. Ein Zwei-Minuten-Film, abgedreht nicht etwa mit einer professionellen Kamera, sondern schlicht auf dem Handy: Damit können sich junge Leute aus Ennepetal. Schwelm, Gevelsberg oder Haßlinghausen jetzt beim 3. Hagener Handy-Filmfestival „clip:2“ bewerben. Das Thema: „Respekt“. Erstmals sind in diesem Jahr nämlich auch Klassen, Jugendgruppen oder auch Einzelpersonen zwischen 14 und 27 Jahren aus dem...

1 Bild

Wer hat die höchste Sonnenblume im Kreis? 1

Britta Kruse
Britta Kruse | Schwelm | am 29.07.2010

Sommerzeit ist Blütenzeit - und natürlich Erntezeit für frisches Gemüse! Lokalkompass will die erfolgreichsten Gärtner im südlichen EN-Kreis kennen lernen und bittet alle Community-Mitglieder, uns ihre schönsten Bilder von Sonnenblume, Zucchini, Tomate etc. ins Netz zu stellen. Hobby-Gärtner Ludwig Zorn aus Hiddinghausen schickte uns dieses Bild der wunderschön gewachsenen Trompetenlilie zu und sagte: "Die Blume ist über...

1 Bild

Use Hiärte schlött vö Schwelm - Unsere lokale Mundart vor dem Aus?

Enzo L. Caruso
Enzo L. Caruso | Schwelm | am 29.07.2010

Spätestens wenn die Plakate für unser kommendes Heimatfest aufgehängt werden, wird auch mit dem aktuellen Motto, die Schwelmer Mundart wieder present in den Schwelmer Köpfen. Denn, wie "güssen, vandage und moane" stehen auch die nächsten tollen Tage in Schwelm wieder unter einem in Schwelmer-Platt gewähltem Motto. Ideengeber ist in diesem Jahr Mirco "Bully" Enkhardt von der Nachbarschaft "Zum Parlament", eine vom Heimatfest...

Innenminister: "Es wird nicht gesagt, was wirklich passiert ist" 2

Martin Dubois
Martin Dubois | Wesel | am 29.07.2010

Düsseldorf: Innenminsterium | Der neue NRW-Innenminister Rolf Jäger SPD) ist der erste, der nach der Katastrophe von Duisburg klare Worte findet. In einer Pressekonferenz am Mittwoch wies Jäger die Schuld am tragischen Verlauf der Loveparade, bei der 21 Menschen, dem Veranstalter Schaller zu. Unter anderem sagte Jäger: "Die Stimmung ist die, dass nicht gesagt wird, was wirklich passiert ist." Außerdem gab Jäger zu Protokoll, dass es "unerträglich" sei,...

1 Bild

Loveparade Tragödie - Jetzt 21 Todesopfer

Beatrix Gutmann
Beatrix Gutmann | Duisburg | am 28.07.2010

Duisburg: Salvatorkirche | Es ist eine traurige und bittere Wahrheit: Heute morgen verstarb eine junge Frau aus Heiligenhaus. Sie ist das 21.Todesopfer der Loveparade. Es sind 13 Frauen und acht Männer gestorben, mehr als 500 verletzte Menschen sind zu beklagen. Damit hat die Massenpanik bei der Loveparade am Samstag inzwischen 13 Frauen und acht Männer das Leben gekostet. Über 500 Menschen wurden verletzt. Zwischen 20 und 40 Jahren alt sind die...

Ein bissel Glück tut Jedem gut - Glückskekse selbstgemacht! 1

Enzo L. Caruso
Enzo L. Caruso | Schwelm | am 28.07.2010

Oh ja, China steht für viel mehr, als bloß vergiftetes Spielzeug und Industriespionage! Ich liebe die Chinesen, nicht zuletzt, weil mir das chinesische Essen so sehr am Herzen liegt! Als ich allerdings kürzlich (und dies ist kein Witz...) den fast schon phillosophischen Spruch "Wenn Sie freuen zu lieben, aber nicht bereit sind, gebunden zu sein, ein Ende der Ehe wäre für Sie geeignet" aus meinem Glückskeks fischte, kam mir...

1 Bild

Die Schwelmer Nachbarschaft Fronhof lädt zum "Fronhöfer Altstadtfest"

Enzo L. Caruso
Enzo L. Caruso | Schwelm | am 28.07.2010

Schwelm: Fronhof | Die Nachbarschaft Fronhof, rund um ihren Obernachbarn Hans-Jürgen Knoch, läd am kommenden Wochenende zum letzten Schwelmer Sommerfest in diesem Jahr ein. Damit beginnt zeitgleich die "heiße Phase" auf den Schwelmer Bauplätzen und die "Sommerfestsaison" findet, in gewohnt netten Ambiente, direkt im historischen Stadtkern, dem Fronhof, sein Ende. Die Nachbarschaft Fronhof wurde 1936 gegründet. Zunächst hieß sie...

Alle Tote mit Brustverletzungen - Sauerland unter Druck - Trauerfeier Samstag

Martin Dubois
Martin Dubois | Wesel | am 28.07.2010

Duisburg: Alter Güterbahnhof | Wer ist für den Tod von 21 Menschen und über 500 Verletzte verantwortlich? Wie kamen die Menschen zu Tode? Auch drei Tage nach dem tragischen Unglück in Duisburg bleiben viele Fragen offen. Aber es gibt erste Erkenntnisse. Ministerpräsidentin Hannelore Kraft gab bekannt, dass keines der Todesopfer Sturzverletzungen erlegen ist, alle wiesen Obduktionsberichten zufolgen Brustquetschungen auf. Darüber hinaus verdichten sich die...