Polizei Bochum
Angriff auf Busfahrer

Am gestrigen 13. Februar, gegen 18.30 Uhr, kam es in Günnigfeld zu einem Angriff auf einen 44-jährigen Linienbusfahrer.
Der Fahrer hielt mit seinem Bus der Linie 390 an Haltestelle Günnigfelder Straße in Höhe Ulrichstraße. Hier stiegen drei noch unbekannte Personen -eine Frau und zwei Männer- ein. Auf Aufforderung übergab die Fahrgastgruppe drei bereits benutzte und ungültige Fahrscheine. Nach einem Hinweis des Fahrers reagierte die Gruppe aggressiv. Die unbekannte Frau griff den Fahrer an und zerriss diesem das Hemd. Der Fahrer verständigte seine Leitstelle, woraufhin das Trio im Bereich der Straße Aschenbruch ausstieg und flüchtete. Die Frau trug eine Mütze und sprach mit osteuropäischem Akzent. Einer der Männer war groß und hager. Er ist zwischen 25 und 35 Jahre alt und hatte eine Flasche Bier in der Hand. Der zweite Mann war kleiner und hatte eine Glatze. Eine weitere Beschreibung liegt derzeit nicht vor.
Das Bochumer Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet zur Geschäftszeit unter der Rufnummer 0234 909-5205 um Zeugenhinweise auf das Trio.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen