„Hoep“ zeigt Kult in zwei Minuten ... und vieles mehr!

© Christian "Hoep" Schipper
9Bilder
  • © Christian "Hoep" Schipper
  • hochgeladen von Der Hoep

Wattenscheid - Allein der todsichere Kultstreifen „Bang Boom Bang“ läuft über 104 Minuten. Dazu kommen noch einmal knapp dreieinhalb Stunden Laufzeit aus den weiteren Teilen der Unna-Trilogie. Doch was nicht passt, wird passend gemacht. Filmemacher Christian „Hoep“ Schipper hat sich alle drei Streifen der Unna-Trilogie zur Brust genommen – und schnitt aus dem Mammut-Material einen Trailer von zwei Minuten für die neue DVD-Kollektion zusammen.
Start mit der Extraschicht

Die Filmbox erschien in Zusammenhang mit dem Bang-Boom-Bang-Jubiläum in der Bochumer UCI-Kinowelt am 29.08.2014. Seit 15 Jahren, seit dem Kinostart, läuft die Pottkomödie ununterbrochen am Ruhr Park. Zum Jubiläum kommen nicht nur die Darsteller, sondern auch Christian Schipper. „Beim Zehnjährigen hatte ich bereits einen Clip mit den ,H-Blockx’ gedreht. Es war ein geiles Gefühl, hinter die Kulissen zu blicken.“

Eingeladen war er damals bereits von Regisseur Peter Thorwarth. Der 45-Jährige ist ein Riesenfan von Thorwarth und seinen Werken. Schipper dreht selbst, seitdem seine Tochter zur Welt gekommen ist. Im Kleinen angefangen, entwickelte er Leidenschaft für die Materie. Ein Höhepunkt: Die Low-Budget-Produktion „Extraschicht“ mit Wattenscheider Unikaten wie Hausmeister Anton Klopotek & Lenni Lehneweit, in der gar die Gaststätte „Eulenspiegel“ Teil des Drehbuchs wurde. Die Premiere fand 2007 auf Zeche Ewald statt.

Den Extraschicht-Trailer postete Schipper auf die Website von Thorwarth. „Der fand den wohl gut“, blickt der semi-professionelle Produzent, der eigentlich Industriekaufmann ist, zurück. So kam es erstmals zu goldenen Zeiten für Schipper, doch der Dreh mit den Musikern zum zehnten Geburtstag von Bang Boom Bang sollte erst der Anfang sein.

Zwei Jahre später meldete sich Thorwarth wieder in Wattenscheid. Er wollte sich auch mit Hoeps Clip über die Filmparty in den Vereinigten Staaten bewerben. Dafür hätte dieser wiederum eine Gastrolle in Thorwarths nächstem Film „Nicht mein Tag“ übernehmen dürfen. „Aber da hatte ich die Aufnahmen bei einer Konfirmation zugesagt; ein Mann, ein Wort.“

Einem erneuten Mitschnitt der Bang-Boom-Bang-Fete fünf Jahre später steht dagegen nichts im Weg. Schipper arbeitet unter der Woche zwar in Karlsruhe, aber „deutsche Autobahn gut“ – das sollte er schaffen. Und er ist noch mehr „am Planen dran“: Ein weiterer Trailer der Unna-Trilogie soll zur Weihnachtszeit erscheinen. Die Premiere von „Seiss drumm Ede“, einem Streifen über die SG Wattenscheid 09, steht ebenfalls bevor.

Die Unna-Trilogie als DVD-, Blue-Ray- und Special-Edition-Box erscheint bei Turbine Medien und Amazon.

Über Christian Schipper finden sich weitere Informationen auf seiner Internetseite www.nixxxblicker-film.de.

Darauf zu finden: Imagefilme, die er teils zu seiner Zeit als selbstständiger Werbeagent produzierte, aber auch in der Freizeit anfertigte; zum Beispiel für die SG 09. Über das Vereinsmuseum, die „09-Chronik“, veröffentlichte Schipper außerdem eine DVD-Kollektion.

Text: Christopher Becker
Fotos & Video: Christian "Hoep" Schipper

Autor:

Der Hoep aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen