"Kassierer" für Deutschland?

"Kassierer"-Frontmann "Wölfi" Wendland (rechts) im Interview mit Jörg Steinkamp. TV-Repro: Peter Mohr
  • "Kassierer"-Frontmann "Wölfi" Wendland (rechts) im Interview mit Jörg Steinkamp. TV-Repro: Peter Mohr
  • hochgeladen von Peter Mohr

Wird die Wattenscheider Punk-Band "Die Kassierer" Deutschland beim ESC vertreten? Am Dienstag gab es live im TV die Bewerbung von Frontmann "Wölfi" Wendland.

Nach dem heftigen öffentlichen Streit um die Nominierung von Xavier Naidoo war der federführende NDR zurück gerudert und hatte Naidoo aus dem Rennen genommen. Eine große deutsche Boulevardzeitung hatte darauf hin eine Online-Abstimmung über potenzielle Kandidaten arrangiert. Das verblüffende Ergebnis - nur Helene Fischer lag beim Online-Voting vor der Wattenscheider Band.
Am Dienstag hatte Frontmann Wölfi Wendland, der es unlängst bei der OB-Wahl in Bochum auf fast acht Prozent gebracht hatte, live in der Lokalzeit Ruhr des WDR-Fernsehens über die durchaus ernst gemeinten Ambitionen gesprochen.
Auf die Frage nach dem möglichem ESC-Titel verwies Wendland auf einen Song aus dem Jahr 2003 " Das Schlimmste ist, wenn das Bier alle ist ...". Irgendwie auch das Programm der Band.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen