Passagiertunnell soll zu Hinterausgang mit Quartiersplatz führen
Neues Gewerbegebiet hinter Bahnhof Wattenscheid geplant

Nach Jahren der Verzögerung wird der Bahnhof Wattenscheid zur Zeit barrierefrei hergestellt. Insbesondere der Einbau des Fahrstuhls zwischen Passagiertunnel und Bahnsteig wird noch bis Frühjahr 2020 brauchen. Das neue Pflaster des Bahnsteigs für den zukünftigten Haltepunkt des Rhein-Ruhr-Express' ist bereits verlegt.

Jetzt kommen auch weitere Planungen endlich in Gang. Lange hatte es bei der Deutschen Bahn gehakt.

  • Kurzfristig haben die Gremien der Stadt Bochum über den Ankauf von 7.000 qm Land entlang der Bahnlinie zu entscheiden. Hinter dem Bahnhof Wattenscheid, auf den Feldern im Stadtteil Westenfeld, soll ein Fußgänger- und Radweg entstehen. Dafür soll die Trasse einer nicht mehr genutzten Werksbahn benutzt werden. So heißt dann auch der Weg: "Fröhliche Morgensonne"
    Mehr dazu im Blog-Beitrag "Neues Gewerbegebiet mit Quartiersplatz hinter Bahnhof Wattenscheid geplant"

  • Der Fußgänger- und Radweg soll auf einem Platz hinter dem Bahnhof enden. Um diesen zu erreichen, soll der Passagiertunnel nach Westenfeld durchgestochen werden. Das kostet Millionen, aber die Stadtverwaltug kann den Großteil voraussichtlich über Fördermittel finanzieren. Diese sollen beim Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) eingeworben werden.
    Mehr dazu im Blog-Beitrag "Tunneldurchstich: Bahnhof Wattenscheid soll Hinterausgang bekommen"

  • Und auch mit dem Bahnhofsgebäude samt Vorplatz soll etwas geschehen. Zunächst einmal will es die Stadt Bochum ankaufen und ein Nutzungskonzept finden. Teile des Bahnhofs und Vorplatzes gehören zum Stadtentwicklungsprogramm Soziale Stadt Wattenscheid (ISEK). Hier stehen ggf. Födermittel des Landes zur Verfügung. Auch der Fahrkartenverkauf des VRR am Bahnhof Wattenscheid steht kurzfristig zur Klärung an.
    Infos unter anderem im Blog-Beitrag "Bochum will Bahnhof Wattenscheid kaufen"

Zurückgestellt für das vorgenannte ISEK wurden vor Jahren Maßnahmen wie ein Kreisverkehrsplatz an der Kreuzung Bahnhofstraße / Fritz-Reuter-Straße. Es geht endlich etwas weiter.

Autor:

Dirk Schmidt aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.